Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Aloha-oe
Goombay Dance Band

Soeben gespielt:

  1. 02:19:Aloha-oe-Goombay Dance Band
  2. 02:12:Im Himmel Ist Der Teufel Los (15)-Petra Frey
  3. 02:09:Social Media Zombie (19)-Rainhard Fendrich
  4. 02:07:Little St. Nick-Beach Boys
  5. 02:03:Ein Leben Ohne Handy-Mark Bender
  6. 02:00:Nur Der Silbermond (14)-Trio Melody
  7. 01:53:Komm Nie Wieder (20)-Christin Stark
  8. 01:45:Die Signale Von Dir (16)-Sternenstaub
  9. 01:38:Jetzt Komm Ich (12)-Nicole
  10. 01:34:Weihnachtszeit (18)-Eloy De Jong
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - FR: 18:00-19:00
SA: 18:00-20:00

Dienstag, 06. April 2021

* Skitourengeher stirbt im Stubaital

* Flugzeugabsturz in Höfen

* Sellraintal bekommt neue Buslinie

Ein 63-Jähriger Tourengeher ist gestern Nachmittag bei der Abfahrt vom Zuckerhütl im Stubaital ums Leben gekommen. Gemeinsam mit zwei Frauen, die der Mann aus Axams am Gipfel getroffen hat, wollte er bis zu den Grawawasserfällen abfahren. Kurz nach der Sulzenaualm, also bereits in Talnähe, ist er plötzlich ausgerutscht und in weiterer Folge über extrem steiles, teilweise senkrecht abfallendes Gelände abgestürzt und gegen einen Baum geprallt. Der Mann hat dabei tödliche Verletzungen erlitten. Eine der beiden Frauen ist beim Versuch den Mann zu helfen rund 70 Meter weit abgestürzt und hat sich unbestimmten Grades verletzt. Sie ist ins Krankenhaus Hall geflogen worden. Die Leiche des Mannes ist vom Polizeihubschrauber Libelle geborgen worden.
 


In Höfen im Außerfern ist gestern gegen 14:20 Uhr ein Motorflugzeug abgestürzt. Beim Landeanflug dürfte das Flugzeug von einer Windböe erfasst worden sein, ist dadurch vom Kurs abgekommen und in einem Waldstück zwischen Landebahn und Lech zum Stillstand gekommen. Die beiden Insassen haben sich selber befreien können und sind anschließend mit leichten Verletzungen in da Krankenhaus Reutte gebracht worden.



Alles Einsteigen heißts ab heute im Sellraintal. Dort fährt nämlich ab heute 14 Mal am Tag ein neuer Regiobus zwischen Oberperfuss, Sellrain und Grinzens. Der Verkehrsverbund Tirol setzt damit einen lang gehegten Wunsch der Bevölkerung um. Im Stundentaxt fährt das VVT Regiotaxi zwischen den drei Gemeinden, und zwar von 5 Uhr 30 in der Früh bis 19 Uhr 30 abends. 15 Sitzplätze gibt es in dem barrierefreien Kleinbus, die genauen Fahrpläne sind ausgehängt und Sie finden sie auch bei der VVT Fahrplanauskunft im Internet.



Im Unterland sind gestern am Abend die Feuerwehren gefordert gewesen. In Hopfgarten im Brixental ist ein Feuer in einer Feuerschale durch den starken Wind aufgeflammt und es hat sich starker Rauch gebildet. Die Freiwillige Feuerwehr Hopfgarten hat das Feuer löschen können. Kurz danach sind sie erneut im Einsatz gestanden. Durch den starken Wind sind zahlreiche Bäume auf die Brixentalstraße in Hopfgarten umgestürzt. Die Einsatzkräfte haben die Bäume entfernt. Und auch in Jenbach hat der Wind für Probleme gesorgt. Ein ca. 25 Quadratmeter großes Blechdach eines Gartenhauses ist völlig abgedeckt worden. Die Feuerwehr Jenbach hat die Blechteile entfernt. Bei keinem der Vorfälle ist jemand verletzt worden.



Ostern 2021 ist Geschichte und es war auch heuer wieder deutlich ruhiger, das hat sich auch auf den Straßen gezeigt:

Ostern 2021 war sehr ähnlich wie Ostern 2020. Wir hatten sehr wenig Verkehr zu verzeichnen. Auf den Autobahnen, Bundes,- und Landestraße war sehr wenig los und kaum Verkehr.

Sagt Markus Widmann, der Leiter der Landesverkehrsabteiltung Tirol. Eine genaue Bilanz wird im Laufe des Tages veröffentlicht.



Die Kampagne Tirol impft nimmt diese Woche Fahrt auf. Nicht nur die Durchimpfaktion im Bezirk Schwaz geht in die nächste Runde, auch in der Landeshauptstadt wird diese Woche deutlich mehr geimpft. Bürgermeister Georg Willi erzählt voller Vorfreude, dass

erstmals alle vier Impflinien geöffnet werden. Wir werden insgesamt 7366 Menschen impfen. Es ist die zweite Tranche der über 80-Jährgien, und die erste Tranche der über 65-Jährigen und Hochrisikopatienten. Verwendet werden die beiden Impfstoffe Moderna und Biontech/Pfizer.

In vier Impfstraße mit je zwölf Kabinen können in der größten Impfstraße Tirols damit jeweils 48 Personen gleichzeitig geimpft werden.



Der erneute Wintereinbruch in Tirol bereitet den heimischen Obstbauern große Sorgen. Speziell die Nacht zum Freitag wird sehr kalt und das Obst könnte den Temperaturen zum Opfer fallen. Für die Erntesaison gibt es aber auch gute Nachrichten. Denn anders als im letzten Jahr, wo teilweise Erntehelfer aus Rumänien eingeflogen werden mussten, sollte es heuer diesbezüglich keine Probleme geben:

Bis dato sind mir keine Probleme bekannt. Ich gehe davon aus, dass der Ernte nichts im Wege steht. Natürlich müssen die strengen Corona-Maßnahmen, auch bei der Einreise, eingehalten werden. Aber die Herausforderungen aus dem letzten Jahr, wird es heuer nicht mehr geben.

Sagt Tirols Landwirtschaftskammerpräsident Josef Hechenberger.



Und eine große Suchaktion nach einem 17-Jährigen Mädchen ist gestern in Fendels im Bezirk Landeck gut ausgegangen. Die 17-Jährige ist mit ihrem Pferd ausgeritten und dürfte dabei vom Tier und anschließend rund 10 Meter weit in steiles Gelände abgestürzt sein. Das Pferd ist danach alleine zum Stall zurückgekehrt, daraufhin hat die Suchaktion nach dem Mädchen begonnen. Mehr als 50 Einsatzkräfte sind ausgerückt. Die 17-Jährige ist dann gegen 18 Uhr 20 in einem dichten Waldstück gefunden worden. Sie ist ansprechbar gewesen und mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Klinik Innsbruck geflogen worden.