Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Vor Deiner Tür
Markus Steiner

Soeben gespielt:

  1. 20:43:Vor Deiner Tür-Markus Steiner
  2. 20:39:Send A Message To My Heart-Flavio Delladio & Karin Kleindienst
  3. 20:37:Bitte Bleib-Gerlosbluat
  4. 20:33:Du Warst Jede Träne Wert-Daniela Alfinito
  5. 20:30:Manchmal Ist Es Besser Du Lügst-Die Grafen
  6. 20:25:What A Feeling-Irene Cara
  7. 20:22:Wir Schaffen Alles-Francesco
  8. 20:18:Woll Ma Tanzn Gehn-Voxxclub
  9. 20:16:Die Maschen Der Mädchen-Chris Roberts
  10. 20:12:Wir Zwei Gehören Zusammen-Geraldine Olivier
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Dienstag, 12. März 2019

* Landeskrankenhaus Natters wird geschlossen

* Pädagoge nach Missbrauchsvorwürfen in den 1990ern in Neustift heute vor Gericht

* zwei junge Männer werden in ihrer Wohnung in Telfs ausgeraubt

Das Landeskrankenhaus Natters fällt dem Regionalen Strukturplan Gesundheit 2025 zum Opfer und wird geschlossen. Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg hat seine Pläne gestern Abend der Belegschaft in Natters präsentiert und gibt den 250 Mitarbeitern eine Job-Garantie. Sie sollen auf die anderen tirol-kliniken-Standorte Hochzirl, Innsbruck und Hall aufgeteilt werden. Auch das bisherige Angebot und die Betten werden aufgeteilt. Die Lungeheilkunde soll in die Klinik Innsbruck eingegliedert werden, die Nachversorgung in das LKH Hall. Das Land rechnet mit einem Einsparungspotential von rund fünf Millionen Euro. Das LKH Natters könnte nach der Schließung in eine Pflege- oder Reha-Einrichtung umgewandelt werden.

 


 

Jener mittlerweile 59-jährige Pädagoge, der in den Neunzigerjahren an der Schihauptschule Neustift eine damals 13-jährige Schülerin sexuell missbraucht haben soll, muss sich heute am Landesgericht Innsbruck verantworten. Der 59-Jährige war in den 90er Jahren als Lehrer und Trainer in der Skimittelschule Neustift tätig. Ihm wird vorgeworfen von Anfang 1996 bis Frühsommer 1998 eine damals 13 Jahre alte Schülerin bei Massagen nach dem Training intensiv im Brust-und Genitalbereich betastet zu haben. Die Schülerin soll deshalb die Hauptschule gewechselt und eine Angst-und depressive Störung entwickelt haben. Bis heute nehme die mittlerweile erwachsene Frau deswegen immer noch Medikamente. Der Angeklagte muss sich wegen Unzucht mit Unmündigen und Missbrauch eines Autoritätsverhältnisses verantworten. Es gilt die Unschuldsvermutung.

 


 

Ein mutmaßlicher Raubüberfall im Telfer Ortsteil Schlichtling hatte gestern Abend einen Polizei-Großeinsatz zur Folge. Zwei 18- und 19-jährige Männer haben angegeben, sie seien in ihrer Wohnung von zwei maskierten und mit Faustfeuerwaffen sowie Messern bewaffneten Männern überfallen worden. Mit 35 Euro in bar sind sie dann geflüchtet. Einer der beiden mutmaßlichen Täter, ein 19-jähriger Einheimischer, ist kurze Zeit später in dessen Wohnung geschnappt worden. Er wird auf freiem Fuß angezeigt. Der zweite Täter konnte noch nicht gefasst werden. Die Hintergründe und der genaue Tathergang sind noch unklar.

 


 

Unter anderem einen Verhaltenskodex für Alm-Wanderer und einheitliche Versicherungslösungen – das und mehr umfasst der “Aktionsplan für sichere Almen”, den die Bundesregierung gestern präsentiert hat. Gefallen daran findet unter anderem Landeshauptmann Günther Platter und empfiehlt das Tiroler Versicherungsmodell. Landwirtschaftskammerpräsident Josef Hechenberger gefällt vor allem, dass die Eigenverantwortung der Alm-Besucher in den Fokus gerückt wird. Ähnlich sieht das auch der Österreichische Alpenverein. Es brauche meh präventive Aufklärung der Wanderer, aber auch der Bauern.

 


 

Auf der Loferer Straße bei Schwoich hat gestern Nachmittag ein deutscher Autofahrer trotz Gegenverkehr einen PKW und einen LKW überholt, hat diese gestreift und ist frontal in einen entgegenkommenden LKW geprallt. Der Unfalllenker ist unbestimmten Grades verletzt in das BKH Kufstein gebracht worden. Die überholte Autofahrerin wurde ebenfalls unbestimmten Grades verletzt. An allen vier Fahrzeugen ist erheblicher Blechschaden entstanden.

 


 

In Innsbruck wird heute der sogenannte “FrauenRaum” eröffnet. Der neue Raum soll ein Ort für Austausch, Unterstützung und Lebensplanung sein. Er bietet Frauen die Möglichkeit im ungezwungenen Miteinander Antworten zu den Themen Bildung, Beruf, Betreuungspflichten und Gesundheit zu finden. Der “FrauenRaum” ist ein Projekt, das vom AMS gefördert wird und im Rahmen des Projektes “FrauenBerufsZentrum” geschaffen worden ist. Dieses Angebot richtet sich an alle Frauen, im Speziellen aber an jene, die schon länger nicht mehr am Arbeitsmarkt Fuß fassen haben können.

 


 

War es ein Jäger oder ein Wilderer, der vermutlich zwischen Dezember und Jänner in der Kronburgtobel-Schlucht in Zams insgesamt fünf Fuchs-, Reh- und Hirschkadaver sowie das Haupt eines Wildschweines illegal entsorgt hat? Das beschäftigt derzeit die Ermittler im Oberland. Der Jagdpächter hat die Kadaver vor einer Woche entdeckt. Um Hinweise wird gebeten.

 


 

In Bayern wird bereits seit vergangenem Donnerstag ein 14-jähriger Österreicher vermisst, der dort in einer Betreuungseinrichtung untergebracht war. Die Ermittler vermuten jetzt dass sich der Bursch in Tirol aufhält. Er ist klein und untersetzt, hat dunkles, kurzes Haar und dunkle Augen. Um Hinweise wird gebeten.

 


 

Und in Axams hat ein unbekannter Täter in der Nacht auf gestern im Dorfzentrum mehrere Grundstückmauern, Fensterscheiben und eine WC-Anlage mit Graffitis besprüht. Wie hoch der Schaden ist, ist noch unklar. Die Polizei bittet um Hinweise.