Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
I Hob Vagessn...
Die 3

Soeben gespielt:

  1. 01:13:I Hob Vagessn...-Die 3
  2. 01:09:Lieder, Die Die Liebe Schreibt-Nana Mouskouri
  3. 01:05:Es Tut Gut (15)-Maximilian Arland
  4. 01:03:Keine Andre, Nur Du-Schürzenjäger
  5. 00:58:Heast As Nit (Edit)-Hubert Von Goisern & Die Alpinkatzen
  6. 00:55:Jetzt Erst Rechtherzvernetzt (20)-Claudia Jung
  7. 00:51:Abschied Ist Ein Scharfes Schwert-Roger Whittaker
  8. 00:48:Was Ich Tu-Wind
  9. 00:45:Mi Mujer-Die Cuba Boarischen
  10. 00:41:Weil Ich Dich Liebe-Meilenstein
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - FR: 18:00-19:00
SA: 18:00-20:00

Dienstag, 26. Jänner 2021

* Massentests Schwaz: 29 von 2.534 Coronatests positiv

* FFP2-Maskenpflicht: ÖBB zieht positive Bilanz

* Eisplatte von LKW schlägt Windschutzscheibe ein

Nach wie vor ist unklar, wie die südafrikanische Virusmutation des Coronavirus nach Tirol gekommen ist. Mögliche Verbindungen zum Bezirkskrankenhaus Schwaz und dem Altenwohnheim in Münster werden aktuell geprüft. Nicht auszuschließen ist, dass Tiroler, die über Silvester in Südafrika gewesen sind und bei der Rückkehr coronapositiv gewesen sind, die südafrikanische Mutation eingeschleppt haben. Offiziell bestätigt ist das aber nicht. Aus derzeitiger Sicht ist die Mutation jedenfalls nicht aus dem Krankenhaus in Schwaz hinausgekommen, sondern hineingebracht worden. Hier gibt es bisher keine Fälle der Mutation. Derzeit wird an drei Screeningstraßen in Schwaz, Mayrhofen und Fügen getestet. Bis gestern Abend haben sich knapp 3.000 Personen für die Massentests angemeldet, von den zirka 2.500 Getesteten sind 29 positiv gewesen.



Seit gestern muss im Handel und in den öffentlichen Verkehrsmitteln eine FFP“-Maske getragen werden. Die ÖBB in Tirol ziehen nach dem ersten Tag eine erfreuliche Bilanz:


„Zu den Rückmeldungen von unseren Zugbegleitern am Tag 1: die zeigen ganz eindeutig, dass es ohne Probleme über die Bühne gegangen ist. So gut wie alle Fahrgäste in unseren Zügen und Bussen tragen die vorgeschriebene FFP2-Maske. Wir hatten aber schon in letzter Zeit registriert, dass die Disziplin da eine sehr hohe ist. Es kam nur noch ganz vereinzelt zu Beschwerden. Wir haben also schon im Vorfeld nicht mit größeren Problemen jetzt bei dieser Umstellung gerechnet und sind darin bestätigt worden.“


Sagt der ÖBB-Pressesprecher für Tirol, Christoph Gasser-Mair.
Wer gegen die FFP2-Maskenpflicht verstößt, muss mit bis zu 25 Euro Strafe rechnen.



Von einem LKW hat sich gestern Früh gegen 8 Uhr im Landecker Tunnel auf der A12 Inntalautobahn eine Eisplatte gelöst und die Winschutzscheibe eines entgegenkommenden Autofahrers eingeschlagen. Der Autofahrer ist durch die Eisplatte und die Splitter im Gesicht verletzt worden. Vom LKW-Fahrer fehlt jede Spur, die Polizei bittet um Hinweise.



Seit Monaten sind die Schüler der Oberstufen mittlerweile im Distance Learning, für die Schüler der Berufsschule ist das eine besonders große Herausforderung. Die Berufsschülerunion fordert deshalb: die Schulen müssen öffnen, und es braucht mehr Informationen!


„Wir fordern, dass die Berufsschüler so schnell wie möglich wieder in die Berufsschulen gehen könne und noch eine weitere Forderung von uns wäre, dass den Berufsschülern mehr Aufmerksamkeit zukommen würden, weil sich die Schüler oft wie zweiter Klasse fühlen.“


Sagt der Obmann der Tiroler Schülerunion, Elias Krall.



Verärgert zeigt sich der Bürgermeister von St. Anton, Helmut Mall, und zwar von den sogenannten Skibums, also vorrangig aus England und Skandinavien kommenden Skifreaks, die den Winter in Skigebieten verbringen und sich den Skispaß durch Nebenjobs finanzieren. Hunderte seien derzeit in St. Anton und das trotz der Coronapandemie. Dass im Internet Tipps kursieren, wie Verbote a besten umgangen werden können, und immer wieder Fotos von Coronaparties auftauchen ist für den Bürgermeister unentschuldbar. Ein Gemeindeblatt und verschärfte Polizeikontrollen sollen endlich Abhilfe schaffen.



Und zwei Vandalen haben in der Nacht auf Montag in Gallzein den vor dem Gemeindehaus stehenden Christbaum mit einer Axt gefällt. Den geschmückten, gefällten Baum haben sie auf dem öffentlichen Parkplatz liegen gelassen. Die Polizei hat die Beiden ausforschen können, sie sind wegen Sachbeschädigung und Missachtung der Ausgangssperre angezeigt worden.