Wunschhotline: 0901 / 077828 (70ct/Anruf)

Verkehrshotline: 05242 / 6103030

Telefonnummer: 05242 / 61030

Bürozeiten:

Mo. – Fr. 08:30 – 16:30 Uhr

Feiertag geschlossen

Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Amazon
Feuervogel
Andrea Berg

Soeben gespielt:

  1. 10:45:Feuervogel-Andrea Berg
  2. 10:39:Es Ist Zeit-Madeline Willers
  3. 10:36:Hobidi-Zwirn
  4. 10:26:Viel Zu Selten-2erbeziehung
  5. 10:22:Du Wirst Es Imma Sein-Renate
  6. 10:16:Ein Festival Der Liebe-Jürgen Marcus
  7. 10:12:Yellow Kangaroo-One Family
  8. 10:05:Die Nachbarin-Melissa Naschenweng
  9. 09:56:Was Zählt-Stefan Jürgens
  10. 09:46:Geboren Um Im Süden Zu Leben-Wind
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Dienstag, 27. November 2018

* führerloser LKW fährt durch das Innsbrucker Stadtgebiet

* U-Haft über Tatverdächtigen nach Messerangriff in Innsbruck verhängt

* Franz Hörl wird Wirtschaftskammer-Vizepräsident

Ein führerloser LKW ist heute Nacht mitten durch Innsbruck gefahren. Auf  der Amraser-See-Straße hat heute Nacht ein 56-jähriger LKW-Lenker wegen gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der LKW ist über den Fahrbahnrand hinaus geraten und hat die Dachrinne eines Vordaches gestreift. Danach ist der LKW unkontrolliert stadteinwärts gefahren, hat eine Straßenlaterne gestreift und ist schließlich nach einigen hundert Metern gegen die Mauer einer Hauseinfahrt geprallt. Der leicht verletzte Lenker ist in die Klinik Innsbruck gebracht worden. Weitere Verletzte gibt es nicht. Der Sachschaden ist enorm.

 


 

Nach dem tödlichen Messerangriff auf einen 21-jährigen Vorarlberger in der Nacht auf Sonntag in Innsbruck ist über den 24-jährigen Tatverdächtigen jetzt die U-Haft verhängt worden. Er streitet jeglichen Tatzusammenhang vehement ab. Laut den Ermittlern sei er aber auf Bildern einer Überwachungskamera zu erkennen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchten Mordes. Die Obduktion des Vorarlbergers gestern ist inzwischen abgeschlossen. Sie hat ergeben, dass ein einziger Messerstich in den Hals zum Tod des jungen Mannes geführt hat.

 


 

Franz Hörl wird Vizepräsident der Tiroler Wirtschaftskammer. Der neue Kammerpräsident Christoph Walser nominiert Hörl als Nachfolger von Martin Felder, der mit dem Rücktritt von Jürgen Bodenseer sein Amt als Vizepräsident zur Verfügung gestellt hat. Hörl übernimmt im Präsidium die Agenden „Bundespolitische Information und Netzwerkpflege”. Im Frühjahr meinte Hörl, er stehe für das Präsidentenamt nicht zur Verfügung, weil er sich auf seine Aufgaben als Wirtschaftsbundobmann und Nationalratsabgeordneter konzentrieren wolle.

 


 

In der Kletterhalle in Wörgl ist gestern Vormittag eine 31-jährige Frau aus Wien rund vier Meter abgestürzt. Sie hat sich dabei schwer verletzt und ist in das BKH Kufstein gebracht worden. Der Klettergrut der Wienerin ist gerissen, was vermutlich auf einen Fehler bereits beim Einhängen zurückzuführen ist.

 


 

Beim Ausparken auf einem Parkplatz einer Tankstelle in Telfs hat gestern Abend ein 22-jähriger Einheimischer einen 36-jährigen Fußgänger übersehen und ihn angefahren. Der Oberländer ist über die Kühlerhaube und die Windschutzscheibe auf den Asphalt geschleudert worden. Unbestimmten Grades verletzt ist der 36-jährige in das LKH Hall gebracht worden.

 


 

Surfen am Ziller – das soll schon bald in einem neuen Aktiv-Park in Fügen im Zillertal möglich sein. Auf viereinhalb Hektar will ein Zillertaler Unternehmer um mehr als zehn Millionen Euro die neue Touristenattraktion errichten. Ein eigens angelegter Seitenarm des Ziller soll das Surfen auf einer natürlichen Flusswelle ermöglichen. Aber auch Familien, Radfahrer und Gartenliebhaber finden in dem Konzept Platz. Zudem soll ein Restaurant inklusive Surf-Shop errichtet werden. In den nächsten Wochen sollen die Unterlagen für das Genehmigungsverfahren eingereicht werden. Der Fügener Gemeinderat hat sich grundsätzlich für das Projekt ausgesprochen.

 


 

Auf Tirols Autobahnen sind nicht nur mehr LKW sondern auch mehr Autos unterwegs. Der größte Anstieg ist heuer auf der Inntalautobahn bei Ampass verzeichnet worden. Hier gab es im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von zwei Prozent. Dennoch hat der Autoverkehr in Tirol schwächer zugenommen als in anderen Bundesländern.

„Österreichweit hat es viele Verkehrsknotenpunkte gegeben, an denen der Autoverkehr sogar um mehr als fünf Prozent zugenommen hat‟,

erklärt Christian Gratzer vom Verkehrsclub Österreich. Dass der Autoverkehr in Tirol weniger stark angestiegen ist als in anderen Bundesländern, liegt daran, dass immer mehr Tiroler öffentliche Verkehrsmittel nützen, so Gratzer.

 


 

Die ASFINAG setzt in Tirols Tunnels vermehrt auf LED-Beleuchtungen. Sie verbrauchen bei optimaler Beleuchtung um die Hälfte weniger Energie als herkömmliche Beleuchtungssysteme. Österreichweit ist bereits jeder zehnte Tunnel mit LED-Technologie ausgestattet, eines der ersten derartigen Projekte war die Einhausung Amras auf der A12 Inntalautobahn in Tirol. Die Beleuchtung mittels LED-Technologie ist nicht nur nachhaltig, sondern verbessert durch gute Sicht und weniger Blendung auch die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer. Durch die längere Wartungsdauer müssen auch weniger Wartungsarbeiten durchgeführt werden, dadurch kommt es seltener zu Tunnelsperren bzw. Verkehrsbehinderungen. Neben der Einhausung Amras kommt die neue LED-Technologie auch im Wiltener Tunnel Wilten auf der Inntalautobahn und im Bergiseltunnel auf der Brennerautobahn zum Einsatz.

 


 

Kulturlandesrätin Beate Palfrader hat gestern Abend den mit 6.000 Euro dotierten Tiroler Museumspreis 2018 verliehen. Und zwar an das Gemeindemuseum Absam, für das Projekt Salzcontainer 2017/18. Der Salzbergbau in Absam und Hall ist bekanntlich vor 50 Jahren stillgelegt worden. In einem mobilen Container hat das Gemeindemuseum Absam eine Ausstellung zur Salzförderung und -produktion organisiert, und war damit ab August im letzten Jahr bis heuer im Juni in der Region auf Tour. Das innovative Ausstellungsprojekt ist unter anderem an Schulen, in Seniorenheimen, in Unternehmen und an öffentlichen Plätzen präsentiert worden.

 


 

Und an der Universität Innsbruck werden heute neue Professorinnen und Professoren begrüßt. Insgesamt werden heute in einem gemeinsamen Festakt 43 Forscher feierlich willkommen geheißen. 20 Wissenschaftler sind im vergangenen Semester an der Uni Innsbruck zu Professorinnen und Professoren berufen worden. 23 weitere Angehörige der Universität wurden zu assoziierten Professoren bestellt oder haben sich in ihrem Fach habilitiert.