Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Amazon
Die Stunde Null Der Zärtlichkeit
Freddy Pfister Band

Soeben gespielt:

  1. 18:16:Die Stunde Null Der Zärtlichkeit-Freddy Pfister Band
  2. 18:12:Der Kleine Prinz-Bernd Clüver
  3. 18:09:Marillala-Orig. Tiroler Alpenbummler
  4. 18:05:Weisse Rosen Aus Athen-Nana Mouskouri
  5. 17:57:Ich Beneide Das Meer-Carrière
  6. 17:52:Setz Di Nieder, Ruck Ma Z'samm-Schürzenjäger
  7. 17:47:Es War Nur Eine Nacht-Claudia Jung
  8. 17:43:20 Minuten Zu Spät-Tom Astor
  9. 17:39:Heiße Nächte In Palermo-Eav
  10. 17:36:Der Duft Ewiger Liebe-Rita & Andreas
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Dienstag, 27.Februar 2018

* Landtagswahlen: Heute beginnen Sondierungsgespräche

* Tiroler Festspiele: Kuhn weist Vorwürfe zurück

* Tyrolean Airways: Wohlgemut fordert Sozialgipfel

Knapp den Flammen entkommen ist gestern Mittag ein 20jähriger Einheimischer auf der Inntalautobahn in Wattens. Der von ihm gelenkte Klein-LKW ist während der Fahrt in Brand geraten. Er konnte das Fahrzeug am Pannenstreifen anhalten und gemeinsam mit seinem Beifahrer unverletzt verlassen. Am Klein-LKW entstand Totalschaden.


Landeshauptmann Günther Platter beginnt heute mit den Sondierungsgesprächen. Geplant sind noch am Vormittag Gespräche mit SPÖ und FPÖ, am Nachmittag mit den Grünen. Morgen folgen dann Gespräche mit den NEOS und der Liste Fritz. Die hat aber bereits eine Regierungsbeteiligung abgelehnt. Seitens des ÖVP-Parteivorstandes gibt es eine klare Präferenz für eine Zusammenarbeit mit der SPÖ und den Grünen.


Philip Wohlgemuth, Landesgeschäftsführer der Gewerkschaft vida fordert nach dem Job-Kahlschlag rasche Hilfe für die 80 Technik-Mitarbeiter der Tyrolean Airways. Wohlgemuth sieht vor allem die Tyrolean Airways und die Politik in der Pflicht. Angedacht ist auch die Aktivierung einer für diese Fälle vorhandenen Stiftung.


Der Leiter der Tiroler Festspiele Erl, Gustav Kuhn wehrt sich erstmals öffentlich gegen die schweren Vorwürfe. Ihm wird unter anderem anonym Lohndumping und sexuelles Fehlverhalten vorgeworfen. Kuhn selbst bezeichnet sämtliche Anschuldigungen als völlig nebulös und diffus und spricht von Vorwürfen Frustierter, die bei den Festspielen nicht mitwirken dürfen.


Eine aktuelle Analyse des Verkehrsclub Österreich zeigt große regionale Unterschiede bei der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel.  Auf Basis von Daten der Statistik Austria ergab die Analyse zum Teil erstaunliches. Denn während in Osttirol und im Außerfern jeder dritte Bahn und Bus nutzt, ist es im Ober- und Unterland jeder zweite. Im Raum Innsbruck fahren gar zwei Drittel zumindest gelegentlich mit dem Öffentlichen Verkehr. Deshalb fordert der VCÖ eine weitere Verbesserung des ÖFFI-Angebotes vor allem im ländlichen Raum. Generell sind die Zahlen in Tirol aber sehr positiv. Fahren doch rund 350.000 Tirolerinnen und Tiroler im Alter über 15 Jahre zumindest gelegentlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. In diesen Zahlen nicht inkludiert sind zudem alle Schüler unter 16 Jahre.


Und bei den Klangspuren in Schwaz kündigt sich ein Wechsel in der künstlerischen Leitung an. Der bisherige Leiter Matthias Osterwold beendet mit 2019 seine Tätigkeit. Nun wird seitens der Geschäftsführung ein Nachfolger gesucht. Bis Juli 2018 soll dieser auf die Dauer von drei Jahren dann bestellt werden. Matthias Osterwold wendet sich nach 6 Jahren als künstlerischer Leiter der Klangspuren Schwaz neuen Aufgaben zu. Unter anderem kuratiert er das Konzertprogramm der „Ruhrtriennale – Festival der Künste“. Das Jubiläumsprogramm zu 25 Jahre Klangspuren Schwaz 2018 wird aber noch seine Handschrift tragen.