Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Glory Hallelujah
Schürzenjäger

Soeben gespielt:

  1. 07:27:Glory Hallelujah-Schürzenjäger
  2. 07:23:Ich Tanze-Monika Martin
  3. 07:15:Sie Sagte Doch Sie Liebt Mich-Thomas Anders & Florian Silbereisen
  4. 07:11:Save Your Kisses For Me-Brotherhood Of Man
  5. 07:08:Du Bist Mein Leben-Silvio Samoni
  6. 07:04:Zeit Mit Aufhörn Aufzuhörn-Sonnwend
  7. 07:03:Verkehr On-U1
  8. 06:57:Ich Mach Dich Zur Königin-Die Cappuccinos
  9. 06:55:Get Down-Gilbert O'sullivan
  10. 06:48:Idiot (Tab)-Michelle & Matthias Reim
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Dienstag, 5. November 2019

* Tankfahrzeug stürzt am Wattenberg ab

* Frau stellt in Innsbruck Dieb zur Rede

* Gstrein erhält Österreichischen Buchpreis

Glück im Unglück hat gestern ein 47-jähriger Fahrer eines Tankfahrzeuges in Wattenberg gehabt, als er mit seinem Fahrzeug abgestürzt ist. Beim Rückwärtsfahren ist der Mann mit seinem LKW über den rechten Fahrbahnrand gekommen, hat durch den aufgeweichten Boden den Halt verloren und ist rund 10 Meter, auf einen darunterliegenden Feldweg, abgestürzt. Der 47-jährige ist unverletzt geblieben. Am Fahrzeug ist ein erheblicher Schaden entstanden – Heizöl ist allerdings keines ausgetreten. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wattenberg haben den Tankinhalt abgepumpt und den LKW dann geborgen.

 


 

Eine 31-jährige Tirolerin ist gestern Abend  in Innsbruck auf offener Straße ausgeraubt worden. Im Bereich der Tankstelle in der Kranebitter Allee, ist der Frau von 4 Jugendlichen die Geldtasche entrissen worden.  Eine 22-jährige Passantin, die den Vorfall beobachtet hatte, hat die Gruppe Jugendlicher verfolgt und einen Burschen zur Rede stellen können. Dieser hat der Frau die gestohlene Geldtasche in die Hand gedrückt und ist dann geflohen. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei ist bisher ergebnislos geblieben. Der Täter mit der Geldtasche ist ca 16 bis 17 Jahre alt, ca 1 Meter 80 groß und hat Jeans und eine Schildkappe getragen. Hinweise dazu melden Sie bitte der Polizeistation Innsbruck-Hötting.

 


 

Der Tiroler Norbert Gstrein hat gestern für seinen Roman „Als ich jung war“  in Wien, den mit 20.000 Euro dotierten Österreichischen Buchpreis erhalten. Der Milser Autor hat in seinem Roman Tirol als Kulisse gewählt. Hauptfigur ist ein junger Mann namens Franz, der sich unfreiwillig als Hochzeitsfotograf betätigen muss und der sich, im Laufe der Erzählungen, mehrerer Verbrechen verdächtig macht. Den Debütpreis hat die Osttirolerin Angela Lehner für „Vater unser“ erhalten.

 


 

In Innsbruck hat gestern die heurige Menschenrechtskonferenz des “Europäischen Ombudsmann Instituts” stattgefunden. 85 Teilnehmer aus 54 Ländern und Regionen haben bei dieser internationalen Voksanwälte-Konferenz unter anderem über die Wichtigkeit von Ombudseinrichtungen debattiert. Unter anderem ist es auch um die Rolle von Ombudsmännern und -frauen bei der Stärkung der Demokratie und Menschenrechte, sowie Rede- und Pressefreiheit gegangen. Ombudseinrichtungen werden in Österreich Volksanwaltschaften genannt und sind weitestgehend unabhängig und weisungsfrei. Ihre Aufgabe ist die Beratung von Bürgern, die sich über die Verwaltung beschweren. In Österreich gibt es seit 1977 eine Volksanwaltschaft, in Tirol seit 1989, also seit drei Jahrzehnten. In der Konferenz ist gestern auch vor einer stärkeren Reglementierung von NGOs, also von Nichtregierungsorganisationen, gewarnt worden.

 


 

Aufatmen heißt es beim Teilzeit-Pflegepersonal des BKH Kufstein. Bisher sind für Teilzeitkräfte, Fort- und Ausbildungskosten nur zur Hälfte erstattet worden, deshalb ist bereits 2012 Klage eingereicht worden. Das Landesgericht Innsbruck hat jetzt allerdings entschieden, dass das BKH Kufstein bei den voll- und teilzeitbeschäftigen Arbeitnehmern keine Unterschiede machen darf.  Rund 300 Mitarbeiter, sprich die Hälfte des Pflegepersonals des BKH Kufstein profitiert von diesem Urteil.

 


 

Die Auslegung der Datenschutzgrundverordnung hat in Landeck für Wirbel gesorgt. Die Einladung zur Jungbürgerfeier ist nicht wie gewohnt persönlich ausgeschickt, sondern nur über Facebook veröffentlicht worden. Für eine personalisierte Einladung hätte die Stadt ins zentrale Melderegister schauen müssen und dass würde seit der Datenschutzgrundverordnung nicht mehr gehen, meint der Obmann des Jugendausschusses, Marco Lettenbichler. Anders sieht das Stadtamtsleiterin Elisabeth Reich. Sie verweist auf das Tiroler Ehrungsgesetz. Trotz fehlender Einladungen sind dann doch ein paar Jugendliche gekommen. Lettenbichler hofft jetzt, dass der Gesetzgeber die Jungbürgerfeier explizit regelt.

 


 

Die Temperaturen sinken, und wer auch im Herbst und Winter nicht aufs Radfahren verzichten möchte, der sollte einiges beachten:
 

Wir empfehlen im Herbst und im Winter das Tempo zu reduzieren. Eventuell 5 Minuten früher losfahren, abrupte Schlenkerer und scharfe Bremsmanöver unbedingt aufgrund der vorherrschenden Manöver vermeiden. Die eigene Sichtbarkeit erhöhen, damit der Autofahrer viel früher,  gerade in der Dämmerung, auf mich reagieren kann. Der Bremsweg wird somit verkürzt und die gesamte Unfallgefahr sinkt dadurch.

Erklärt Marion Zimmermann vom Verein Sicheres Tirol. Mehr Tipps zum Thema Sicher Radfahren im Herbst hören Sie heute Vormittag, hier auf Radio U1 Tirol.