Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Deine Zeit Beginnt (19)
Landfunk Tirol

Soeben gespielt:

  1. 11:41:Deine Zeit Beginnt (19)-Landfunk Tirol
  2. 11:38:Ob-la-di, Ob-la-da-Beatles
  3. 11:32:Die Neue Wirklichkeit (15)-Monika Martin
  4. 11:27:Schockverliebt (21)-Eric Philippi
  5. 11:25:Echte Freind (20)-Edlseer
  6. 11:24:Jingle Jangle-Archies
  7. 11:24:Echte Freind (20)-Edlseer
  8. 11:18:Jingle Jangle-Archies
  9. 11:12:Er Ist Nicht Du (14)-Stephanie
  10. 11:09:Im Siebten Himmel-Hansi Hinterseer
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - FR: 18:00-19:00
SA: 18:00-20:00

Donnerstag, 15. April 2021

* Impfaktion Bezirk SZ abgeschlossen

* Naturranger Nordkette

* Politik fordert Öffnungen

Gleich zwei schwere Verkehrsunfälle haben sich gestern Nachmittag auf Tirols Straßen ereignet. Auf der A12 Inntalautobahn ist ein 42-Jähriger in seinem Lieferwagen in Wörgl wie berichtet ungebremst in einen Asfinag-Anhänger gekracht. Er ist schwer verletzt ins Krankenhaus Kufstein gebracht worden. Der Mann im Anhänger hat sich leicht verletzt. Und einem 49-Jähriger Autofahrer ist gestern auf der Mötzer Straße sein Anhänger in einer Kurve umgekippt, eine entgegenkommende Autofahrerin hat nicht mehr rechtzeitig anhalten können und ist mit der Siloverteilgabel, die im Hänger geliefert worden ist, kollidiert. Sie ist unbestimmten Grades verletzt ins Krankenhaus Zams eingeliefert worden.



Im Zillertal trauert die Gemeinde um einen Mann, der vergangene Woche plötzlich verstorben ist. Für Unruhe sorgt der Fakt, dass er kurz zuvor im Rahmen der Impfaktion im Bezirk Schwaz seine zweite Dosis des BioNTech/Pfizer-Impfstoffs erhalten hat. Nach aktuellem Kenntnisstand gebe es aber laut Land Tirol keinen Zusammenhang des Todesfalls mit der Impfung. Der einzige Zusammenhang sei laut Experten der zeitliche. Die Situation wird derzeit abgeklärt, eine angeordnete Obduktion soll weitere Ergebnisse liefern.



Landeshauptmann Günther Platter hat gestern vor dem Gipfel mit dem Bund Öffnungsschritte für Tirol ab Mai gefordert. Die Ausgangslage für die Forderung könnte jedoch eine bessere sein. Seit einigen Tagen sind die Coronazahlen wieder steigend, mit Stand heute Früh sind 2.143 Personen aktuell infiziert. Der Inzidenzwert liegt bei 194, Tirol ist damit österreichweit auf Platz Fünf. Ab heute gilt die Ausreistestpflicht neben Nordtirol auch für ganz Osttirol.



Die Durchimpfung im Bezirk Schwaz ist erfolgreich abgeschlossen. Elmar Rizzoli vom Coronakrisenstab des Landes zieht eine insgesamt positive Bilanz.


„Auch dort ist alles reibungslos gelaufen. Es hat wie immer bei solchen Aktionen natürlich klar definierte, vordefinierte Gruppen von Personen gegeben, die mit dem Impfstoff, der übrig bleibt, geimpft werden. Das sind einmal die umliegenden Gemeinden, aber dann auch natürlich gewisse Personengruppen, die gemäß Tiroler Impfplan aktuell zum Impfen vorgesehen sind. Eben über 65-Jährige, Risikopatienten und Personen in besonders gefährdeten Berufen wie Gesundheits- oder pädagogischen Berufen.“


Nächste Woche soll auch die Impfoffensive beim Lehrpersonal fortgesetzt werden.



In nahezu allen Gemeinden finden in gut einem Jahr die Bürgermeisterwahlen statt. Reutte und Rum haben nach überraschenden Rücktritten vor kurzem schon neue Gemeindeoberhäupter erhalten, heute wählt in Absam der Gemeinderat den Nachfolger des langjährigen Bürgermeisters Arno Guggenbichler. Hier könnte heute der 1. Vizebürgermeister, Manfred Schafferer das Rennen machen. Dagegenhalten wird ihm der 2. Vize Arno Pauli. Auch in Mils sollen die Karten bis zur Wahl im Februar 2022 neu gemischt werden.



Ab heute bis zum 31. Oktober gilt im Bezirk Reutte wieder das Fahrverbot für laute Motorräder. Nachdem sich das Pilotprojekt im vergangenen Sommer bewährt hat, findet es nun jedes Jahr in diesem Zeitraum statt.  



Die Nordkette wird vielseitig sowohl für die Jagd-, Forst-, Alm- aber auch für die Freizeitwirtschaft genutzt. Natürlich gibt es hier die ein oder anderen Nutzungskonflikte. Ein sogenannter Naturraum-Ranger soll ab dem Sommer 2021 für mehr Miteinander auf der Nordkette sorgen.


„Wir erwarten uns durch den Naturraum-Ranger, dass er die Bevölkerung aufklärt und den Naturraum entsprechend darstellt. Er ist zum einen die Schnittstelle zwischen dem Amt für Wald und Natur und der Politik und der Bevölkerung draußen im Naturraum. Er soll aufklären, er soll aufmerksam machen, er soll sensibilisieren, aber auch auf die Problemstellungen, die er wahr nimmt, aufmerksam machen.“


Sagt Innsbrucks Vizebürgermeister Hannes Anzengruber.



Es ist noch nicht behördlich bestätigt, aber im Außerfern soll wie berichtet ein Wolf umgehen. Im Jagdgebiet Schrofen sind vor kurzem mehrere Tiere gerissen worden, zwei Frauen haben außerdem gemeldet, am Samstag am Panoramaweg den vermeintlichen Wolf zur selben Zeit als dort eine Gams gerissen worden ist, gesehen zu haben. Das Land Tirol weiß Bescheid, die routinemäßige Untersuchung ist im Gange.



Und die Durchimpfaktion im Bezirk Schwaz ist erfolgreich abgeschlossen, tirolweit sind mit Impfen gerade die über 65-Jährigen und die Risikopatienten an der Reihe, nächste Woche soll auch die Impfoffensive beim Lehrpersonal fortgesetzt werden. In der größten Impfstraße Tirols, in der Messe in Innsbruck, werden für die kommenden Wochen jetzt die Kapazitäten jetzt nochmals erweitert.