Wunschhotline: 0901 / 077828 (70ct/Anruf)

Verkehrshotline: 05242 / 6103030

Telefonnummer: 05242 / 61030

Bürozeiten:

Mo. – Fr. 08:30 – 16:30 Uhr

Feiertag geschlossen

Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Amazon
2000 Meilen
André Stade

Soeben gespielt:

  1. 14:32:2000 Meilen-André Stade
  2. 14:27:Elena-Udo Wenders
  3. 14:24:Selbstbewusstsein-Martin Locher
  4. 14:16:Wo Hast Du Denn Küssen Gelernt-Laura Wilde
  5. 14:13:Deine Küsse Sind Wie Feuer-Calimeros
  6. 14:09:San Denn Olle Naarisch (Die Rockige)-Egemann
  7. 14:05:Weisst Du, Wie Es Ist-Marco Ventre & Band
  8. 13:57:Zieh Dich An Und Geh-Nockalm Quintett
  9. 13:48:L'oiseau Et L'enfant (Songcontest 77)-Marie Myriam
  10. 13:45:Lügst Du Immer Noch-Die Grubertaler
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Donnerstag, 24. Mai 2018

* Vier Drogenschmuggler sind der Polizei jetzt ins Netz gegangen

* Feuerwehrmann bei einem Großbrand in Leutasch verletzt

* Die Diözese Innsbruck tritt heute dem Klimabündnis Tirol bei

 

Bei einem Großbrand in Leutasch ist in der Nacht auf heute ein Feuerwehrmann verletzt worden. Das Feuer ist in einer Lagerhalle ausgebrochen, dort haben sich Gartenmöbel, Baumaterial und auch Gasflaschen befunden. Die Gasflaschen konnten von den Feuerwehrmännern geborgen und gesichert werden. Auch sonst musste die Halle komplett geräumt werden. Die Löscharbeiten haben sich als relativ schwierig herausgestellt und mussten mit schwerem Atemgerät ausgeführt werden. Erst in den frühen Morgenstunden konnten die rund 80 Feuerwehrmänner den Brand komplett löschen. Bei den Löscharbeiten ist ein Feuerwehrmann verletzt worden – er ist ins Krankenhaus Hall gebracht worden. Warum es zu dem Brand gekommen und wie hoch der Schaden ist, ist derzeit noch nicht bekannt.



Ebenfalls gebrannt hat es gestern Abend in einer Wohnung in Rum. Der Wohnungsbesitzer hat Räucherstäbchen entzündet und diese in einen PU-Schaum gesteckt. Der Mann ist dann auf den Balkon gegangen um zu telefonieren. Die Räucherstäbchen sind niedergebrannt und haben den PU Schaum entzündet. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Der Wohnungsinhaber ist mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Hall gebracht worden.



Heute findet in Hopfgarten im Brixental das Landesfinale der Kindersicherheitsolympiade statt. Rund 190 Volksschulkinder treten heute beim Landesfinale der 19. Kindersicherheitsolympiade in Hopfgarten im Brixental an. Die Kindersicherheitsolympiade verbindet Spiel, Spaß und Show mit Sicherheitswissen. Ob beim Löschbewerb, Notrufnummernquiz, Gefahrenstoff Würfelspiel oder der Zivilschutz Show mit Hubschrauber Einsatz – für Abwechslung ist auf alle Fälle gesorgt. Fürs Landesfinale qualifiziert haben sich das Sonderpädagogische Zentrum Haiming, die Volksschulen Angergasse Innsbruck, Mieming/Barwies, Hart im Zillertal, Hopfgarten, Kirchberg, Kirchbichl sowie die Schulen aus Oberndorf, Radfeld und Tobadill. Die Gewinner des Landesfinales dürfen dann im Juni am Bundesentscheid in Knittelfeld in der Steiermark teilnehmen.



Das Sozialministerium setzt den Rotstift an – das Tiroler Arbeitsmarktservice muss bei Sozialökonomischen Betrieben 1,5 Millionen Euro einsparen. Das bedeutet bis zu 80 Mitarbeiter müssen in Tirol womöglich gekündigt werden. Landesrätin und Arbeitsreferentin Beate Palfrader zeigt sich entsetzt: Bei den Schwächsten zu sparen, könne doch nicht im Interesse des Bundes sein, so Palfrader. Gespräche laufen schon.



Die Polizei hat jetzt vier Männer aus dem Verkehr ziehen können, die mit einem Auto versucht haben zirka zwei Kilogramm Cannabiskraut von Italien nach Tirol zu schmuggeln. Im Rahmen einer Kontrolle sind die Männer von einer Polizeistreife in Innsbruck angehalten worden – dabei haben die Beamten die Drogen gefunden und sichergestellt. Die vier Beschuldigten sind gestern in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert worden. Sie sind nicht geständig.



Die Diözese Innsbruck präsentiert heute ihre Umwelt  Nachhaltigkeitsstrategie und tritt dem Klimabündnis Tirol bei. Auf den Tag genau drei Jahre nachdem Papst Franziskus seine Öko-Enzyklika „Laudato si“ veröffentlicht hat, präsentiert die Diözese Innsbruck heute ihre Nachhaltigkeitsstrategie. Bischof Hermann Glettler meint in einer Presseaussendung: „Das Prinzip der Nachhaltigkeit sei in der Heiligen Schrift verankert. Wir tragen Mitverantwortung für das gegenwärtige Schicksal unserer globalisierten Welt“. Gleichzeitig mit der Vorstellung der Strategie erfolgt heute auch der Beitritt der Diözese Innsbruck zum Klimabündnis Tirol. Mit dabei sein wird auch Klimabündnis Tirol Obfrau Ingrid Felipe.



In der Wildschönau hat ein Unwetter gestern Abend für zahlreiche Feuerwehreinsätze gesorgt. Ein Bach ist über die Ufer getreten – Straßen sind deshalb unter Wasser gestanden. Durch den starken Regen ist Wasser auch in einige Kellerräume eingedrungen. Größere Schäden hat es laut ersten Informationen aber keine gegeben.



In Oberlangkampfen und in Niederbreitenbach im Bezirk Kufstein fehlt es derzeit an Trinkwasser. Weil es in den letzten Wochen so trocken war, sind die Wasserbehälter nur mehr zu einem Drittel gefüllt. Die Bevölkerung muss deshalb Wasser sparen. Die Behälter sollen heute mit Hilfe eines Tankwagens wieder mit Trinkwasser befüllt werden.



Nach einem Auffahrunfall in Innsbruck bitte die Polizei jetzt um Hinweise. Ein 77-jähriger Autolenker hat gestern auf der Hallerstraße auf Höhe der Mühlauer Brücke plötzlich abbremsen müssen, weil eine Fußgängerin den Zebrastreifen überquerte. Der Lenker eines LKWs hat trotz einer Vollbremsung nicht mehr anhalten können und ist auf das Auto aufgefahren. Der PKW-Lenker ist dabei leicht verletzt worden. Jetzt ist die Polizei auf der Suche nach der Fußgängerin. Sie hat den Unfallort sofort verlassen, ohne ihre Daten bekannt zu geben.