Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Die Neue Wirklichkeit (15)
Monika Martin

Soeben gespielt:

  1. 11:32:Die Neue Wirklichkeit (15)-Monika Martin
  2. 11:27:Schockverliebt (21)-Eric Philippi
  3. 11:25:Echte Freind (20)-Edlseer
  4. 11:24:Jingle Jangle-Archies
  5. 11:24:Echte Freind (20)-Edlseer
  6. 11:18:Jingle Jangle-Archies
  7. 11:12:Er Ist Nicht Du (14)-Stephanie
  8. 11:09:Im Siebten Himmel-Hansi Hinterseer
  9. 11:04:Optimist (21)-Phil Olavide
  10. 11:03:Verkehr Off-U1
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - FR: 18:00-19:00
SA: 18:00-20:00

Donnerstag, 25. Februar 2021

* Harter Lockdwon in Mayrhofen

* Neustifter Gemeindrat für Zubringerbahn

* Brand in Telfs

Ein Jahr Corona in Österreich. Am 25. Februar 2020 ist ein italienisches Paar in Innsbruck positiv getestet worden. Heute, ein Jahr danach, kämpfen wir nicht nur mehr mit dem Virus, sondern auch mit Mutationen. Wegen eines Clusters mit der Südafrika-Mutation werden in Mayrhofen die Maßnahmen verschärft. Die Gemeinde kann ab Samstag nur mehr mit negativem Testergebnis verlassen werden, Geschäfte außer Grundversorger, Schulen und Skigebiete müssen schließen. Die Maßnahme gilt bis Mittwoch:

Es sind deshalb fünf Tage angesetzt, damit die Bevölkerung zwei Mal testen kann. Wir testen am Freitag und am Samstag und am Montag und am Dienstag. Am Mittwoch soll es dann ein Ergebnis geben. Dann sehen wir, ob dieses Aufflackern der Mutation, wirklich nur ein Aufflackern, oder erwischen wir auch positive Fälle, die jetzt noch versteckt liegen.

Sagt Monika Wechselberger, die Bürgermeisterin von Mayerhofen.



Grünes Licht hat es gestern vom Neustifter Gemeinderat für zwei Skiprojekte im Stubaital gegeben. Einstimmig ist beschlossen worden, dass die Elferbahnen erweitert werden sollen. Deutlich knapper, nämlich mit 9 zu 7 Stimmen, ist der Zubringerbahn vom Ort Neustift in die Schlick 2000 zugestimmt worden. Dieses Vorhaben hat bereits im Vorfeld für viele Diskussionen gesorgt. Michael Stern, einer der Projektgegner, sagt:

Im Vorfeld hat sich bereits abgezeichnet, wie es ausgeht. Das Abstimmungsverhältnis hat aber zunächst so ausgesehen, dass wir geglaubt haben, dass es ein 11 zu 6 oder ein 10 zu 7 wird. Dass es jetzt wieder so knapp ist, zeigt, dass viele dieses Projekt nicht wollen und Richtung Landhaus ist das ein fatales Signal für die Befürworter. Wir werden natürlich beharrlich die Sache weiterverfolgen.

Umgesetzt werden kann das Projekt noch nicht, jetzt sind zunächst Zahlreiche Behörden am Zug.



Im Innsbrucker Gemeinderat dürfte heute offiziell das Ende der Koalition eingeleitet werden. Die Grünen wollen wie berichtet den kürzlich gewählten Vizebürgermeister Markus Lassenberger von der FPÖ wieder abwählen lassen und bringen einen Antrag ein. Doch was passiert, wenn dieser Antrag nicht durchgeht, Bürgermeister Georg Willi?

Wenn das der Fall sein sollte, dann gibt es keine Abstimmung, aber dann gibt es weiterhin den Markus Lassenberger als Vizebürgermeister – das widerspricht der Koalitionsvereinbarung – und dann wird es die Koalition nicht mehr geben.

Schon jetzt fühlt sich beispielsweise die SPÖ nicht mehr an das Regierungsübereinkommen gebunden. Über die Abwahl Lassenbergers wird erst im Märzgemeinderat abgestimmt.



Gestern Nachmittag hat ein Waldstück, westlich der sogenannten „Sauweide“ in Telfs gebrannt. Rund 350 Quadratmeter sind betroffen gewesen. Mehrere Feuerwehren sind ausgerückt und haben das Feuer löschen können. Die Brandursache ist nicht klar.



In der Bergeralm in Steinach sind gestern eine 66-Jährige und 65-Jähriger beim Skifahren zusammengestoßen. Der Mann hat sich an der Schulter verletzt, die Frau hat mit schweren Knieverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden müssen.



In Gries im Sellrain ist gestern am Nachmittag ein Postbote von einem Hund in die Hand gebissen worden. Der 21-Jährige ist mit Verletzungen in das Krankenhaus Hall gebracht worden. Das Ergebnis der Tollwutuntersuchung steht noch aus.



Und eine 38-Jährige Innsbruckerin ist auf einen Betrüger reingefallen und hat mehrere tausend Euro verloren. Die Frau ist auf einer Dating-Plattform angeschrieben worden und unter Vorspiegelung falscher Tatsachen dazu gebracht worden, mindestens 10.000 Euro an unterschiedliche Konten zu überweisen.