Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Amazon
Einmal Noch
Wolfgang Petry

Soeben gespielt:

  1. 07:17:Einmal Noch-Wolfgang Petry
  2. 07:13:Am Weißen Strand Von Maspalomas-Calimeros
  3. 07:09:Attentione Attentione-Zillertaler Mander
  4. 07:04:Meine Träume Spielen-Die Wörtherseer
  5. 06:56:Vladimir Cosma/La Cabra-Instr.
  6. 06:27:Vielleicht Im Nächsten Leben-Fantasy
  7. 06:24:Ja Des Is Unsa Musi-Power Trio Tirol
  8. 06:17:Brother Louie-Modern Talking
  9. 06:12:Es War Nur Eine Nacht-Claudia Jung
  10. 06:08:Frei Wie Ein Adler-Dominik R.
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Donnerstag, 5. Juli 2018

* flammender Appell von Günther Platter für offene Grenzen und ein geeintes Europa

* Unfall wg Sekundenschlaf auf A12 bei Wiesing

* 79-Jähriger um über 10.000 €uro betrogen

Nach den jüngsten Streitigkeiten zum Thema Asyl und illegale Migration in Deutschland, hat Landeshauptmann Günther Platter gestern einen flammenden Appell für offene Grenzen und europäische Einigung abgegeben:


„Kein Grenzübergang steht so für ein geeintes Europa, wie der Brenner. Und jedem Tiroler ist klar: den Grenzbalken setzen wir nur dann wieder ein, wenn es unbedingt notwendig ist. Denn wenn die Grenzbalken am Brenner wieder installiert sind, ist ein Europa ohne Grenzen gescheitert.“


Eine Schließung der Grenze am Brenner könne daher nur ein letztes, ultimatives Mittel sein, so der Landeshauptmann.



Westendorf hat einen neuen Vizebürgermeister. Nach dem Rücktritt von Peter Pirchl ist jetzt mit überwältigender Mehrheit, nämlich 14 Ja-Stimmen und einer ungültigen Stimme, Walter Leitner-Hölzl zu seinem Nachfolger gewählt worden.



Drei Verkehrsunfälle in unserem Land haben leider wieder etliche Verletzte gefordert.

Auf der A12 Inntalautobahn bei Wiesing ist heute Nacht eine 18-Jährige vermutlich wegen Sekundenschlaf mit ihrem Auto über die Fahrbahn hinausgekommen, und hat die Betonleitwand touchiert. Vermutlich urch die Wucht des Aufpralls hat sich das Auto überschlagen und ist schließlich auf dem Dach liegen geblieben. Die Lenkerin hat sich selbst noch aus dem Wrack befreien können und ist ins BKH Schwaz eingeliefert worden.


In Imst ist gestern Nachmittag ein Autofahrer vor einem Kreisverkehr auf Grund zu hoher Geschwindigkeit ins Schleudern gekommen, und frontal gegen ein anderes Auto geprallt. Die Unfallgegnerin und ihre Beifahrerin haben sich unbestimmten Grades verletzt und sind ins Krankenhaus Zams eingeliefert worden, der Unfallverursacher ist unverletzt geblieben. Beide Autos sind stark beschädigt worden.


Und auf der B179 der Fernpassstraße bei Nassereith ist gestern Nachmittag ein 36-Jähriger mit seinem PKW auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern geraten, und gegen zwei entgegenkommende Motorräder geprallt. Während der erste Motorradfahrer nur seitlich gestreift worden ist, hat der zweite nicht mehr ausweichen können und ist frontal in das Auto gekracht. Der 48-jährige Motorradlenker ist vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Zams geflogen worden.



Der österreichische Nationalrat hat gestern bekanntlich den sogenannten Familienbonus beschlossen. Dazu äußern sich jetzt auch etliche Tiroler Nationalratsabgeordnete: Hermann Gahr von der ÖVP betont beispielsweise, dass es ab 1. Jänner 2019 bis zu 1.500 Euro Entlastung pro Kind geben werde und dies die größte steuerliche Entlastung für Familien in der zweiten Republik sei. FPÖ Nationalrätin Carmen Schimanek bezeichnet den gestrigen Tag u.a. wegen des Familiensteuerbonus als einen guten Tag für Österreich. Sie begrüßt den neuen Zugang zur Familienpolitik, bei dem die Familien unterschiedlich entlastet werden, je nachdem wie viele Personen von einem Einkommen leben müssen. Ganz anders sieht das freilich die Opposition. Selma Yildirim von der SPÖ kritisiert die Bundesregierung für diese – Zitat – beispiellose Umverteilung von oben nach unten. Für Yildirim ist der gestern beschlossene Familienbonus herzlos und absolut feindselig gegenüber Teilzeitbeschäftigten und Alleinerziehern.



Mit der gestrigen Aufsichtsratssitzung der Lebensraum 4.0 GmbH sind die Weichen für die neue Struktur der Marke Tirol gestellt worden. Wie berichtet sollen in Zukunft die Tirol Werbung, die Standortagentur tirol und die Agrarmarketing unter einer strategischen Führung zusammenarbeiten. Der Aufsichtsrat hat gestern diese Neustrukturierung beschlossen, ebenso wie die Ausschreibung für einen hauptamtlichen Geschäftsführer. Neben den organisatorischen Neuerungen waren auch einige umzusetzende Projekte Thema, darunter ein Fahrradverleihsystem für den Inntalradweg, das bis zum Sommer 2019 an allen öffentlichen Verkehrsknotenpunkten im Inntal aufgebaut werden soll.



Bei der von Ex-Skirennläuferin Nicola Werdenigg gegründeten Plattform #WeTogether zu sexualisierter Gewalt und Machtmissbrauch im Sport sind seit Jahresbeginn offenbar 114 Meldungen eingegangen. Die Tatvorwürfe gehen von Vergewaltigungen und Gruppenvergewaltigungen bis hin zu Missbrauch von Minderjährigen und Schutzbefohlenen und psychischer Gewalt.



Auf einer Baustelle in Mils bei Imst hat sich gestern am späten Nachmittag ein Bauarbeiter schwer verletzt. Der 54-Jähriger war mit Spachtelarbeiten an einer Rigipsdecke beschäftigt, und wollte vom Gerüst aus auf eine daneben stehende Holzleiter steigen. Dabei hat er das Gleichgewicht verloren und ist auf den Betonboden abgestürzt. Schwer verletzt ist er ins Krankenhaus nach Zams gebracht worden.



In Innsbruck wollte gestern kurz nach Mittag ein 45-jähriger Einheimischer mit seinem Skateboard über einen Zebrastreifen. Dabei hat ihn eine Autofahrerin übersehen. Die 74-Jährige hat den Mann mit ihrem PKW erfasst und in die Luft geschleudert. Er ist danach schwer verletzt auf der Straße liegen geblieben und ist in die Innsbrucker Klinik eingeliefert worden.



Und Betrüger haben, wie erst heute bekannt wird, Anfang der Woche einen 79-Jährigen telefonisch kontaktiert und ihm seine Bankdaten bzw. zwei SMS-Tan-Codes herausgelockt. Die Täter haben damit zwei Geldüberweisungen vorgenommen. Der Rentner hat dadurch einen Schaden von mehr als 10.000 €uro erlitten.