Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Amazon
Corazon Espinado (Edit)
Santana

Soeben gespielt:

  1. 05:45:Corazon Espinado (Edit)-Santana
  2. 05:43:Heute Abend In Der Diskothek-Pfunds Kerle
  3. 05:39:Bitte Hör Nie Auf Mit Mir Zu Träumen-Olaf
  4. 05:37:Then He Kissed Me-The Crystals
  5. 05:34:Ich Tanz Mit Dir-Heimatstürmer
  6. 05:30:Du Kannst Ja Ah Net Ohne Mi-Jazz Gitti
  7. 05:27:Mary Ven Conmigo-Dorados
  8. 05:25:Corrina Corrina-Wolfgang Ambros
  9. 05:19:Like A Virgin-Madonna
  10. 05:17:Das Schöne Mädchen Von Seite 1-Howard Carpendale
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Freitag, 10. August 2018

* Polizei streckt 20-jährigen nach Verfolgungsjagd in Wattens mit Pfefferspray nieder

* zwei Unfälle unter starkem Alkoholeinfluss in Umhausen und Innsbruck - drei Verletzte

* Willi blitzt bei Bauausschuss mit Vorbehaltsflächen ab

Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich gestern Nachmittag ein 20-jähriger Österreicher in Wattens geliefert. Er hatte vor einer Polizeistreife plötzlich gewendet und ist davongefahren. Als die Beamten die Verfolgung aufgenommen haben, hat der junge Lenker aufs Gas gedrückt, mehrere Autos gefährlich überholt und einige Stopptafeln missachtet, bevor er gegen eine Gehsteigkante geprallt ist. Sein Auto ist erheblich beschädigt worden. Der 20-jährige hat aber noch nicht aufgegeben, ist aus dem Wagen gesprungen und davongelaufen. Im Bereich eines Mehrparteienhauses ist er unter heftiger Gegenwehr und Einsatz von Pfefferspray festgenommen worden. Rasch ist klar geworden, warum der 20-jährige geflüchtet ist: Das Auto war nicht für den Verkehr zugelassen, die beiden Nummerntafeln sind in der Nacht zuvor gestohlen worden. Im Kofferraum sind zwei weitere gestohlene Kennzeichen gefunden worden. Und zu allem Überfluss besitzt der 20-jährige auch keinen Führerschein.


Sowohl in Innsbruck als auch im Ötztal haben gestern Abend stark alkoholisierte Verkehrsteilnehmer Unfälle verursacht. In Umhausen hat eine 33-jährige einheimische Autofahrerin beim Ausfahren aus einer Tankstelle einen 54-jährigen italienischen Motorradfahrer übersehen. Die Fahrzeuge sind zusammengeprallt, der Biker ist gestürzt. Er und seine am Sozius sitzende Frau sind unbestimmten Grades verletzt worden. Die PKW-Lenkerin ist unverletzt geblieben. Sie hatte mehr als 1,5 Promille Alkohol intus. Und in Innsbruck-Hötting ist ein 56-jähriger einheimischer Radfahrer aus unbekannter Ursache gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Auch er hatte weit mehr als 1,5 Promille Alkohol im Blut.


Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi ist gestern Nachmittag mit seiner Forderung nach so genannten Vorbehaltsflächen für sozialen Wohnbau abgeblitzt. Der Bauausschuss hat den Vorschlag erwartungsgemäß mehrheitlich abgelehnt. Während Grüne und SPÖ dafür waren, haben ÖVP, Liste Für Innsbruck und die FPÖ nicht zugestimmt. Willi hofft jetzt auf eine Zustimmung im Gemeinderat, der im Oktober über das Raumordnungskonzept abstimmen muss.


In Spanien haben jetzt für einen 47-jährigen mutmaßlichen Betrüger aus Tirol die Handschellen geklickt. Er wird bereits seit 2015 per europäischen Haftbefehl gesucht. Insgesamt soll der Tiroler mit Komplizen zwischen 2014 und 2016 europaweit knapp 100 Opfer um mehr als eine Million Euro geprellt haben. Als ihm seine mutmaßlichen Anlagenbetrügereien zu heiß geworden sein dürften, hat sich der Tiroler mit seiner Familie nach Spanien abgesetzt. Jetzt ist er festgenommen worden. Ein Auslieferungsverfahren nach Österreich läuft.


Ein Wartungsfehler war laut dem vorläufigen Bericht des Verkehrsministeriums der Grund für einen spektakulären Unfall mit einem Hubschrauber vor einem Jahr am Großglockner. Wie die Tageszeitung Kurier berichtet, sei die Wartungsfrist um drei Tage überschritten und eine Abklebung am Heck falsch angebracht worden. Heli Tirol-Chef Roy Knaus bestätigt das zwar, bestreitet jedoch, dass das unfallursächlich gewesen sei. Bislang ist angenommen worden, dass der Helikopter wegen zu geringer Motorleistung beim Starten ins Trudeln geraten und dann umgekippt ist. Wie durch ein Wunder ist damals nur der Pilot leicht an der Nase verletzt worden.


Nach dem tödlichen Bergdrama im Kaisergebirge in Ellmau am Mittwochvormittag ist die Identität der beiden toten Kletterer jetzt offenbar geklärt. Aufgrund mehrerer Indizien und eines positiven DNA-Abgleichs geht die Polizei davon aus, dass ein 34-jähriger Deutscher gemeinsam mit seiner 29-jährigen Freundin, ebenfalls aus Deutschland, verunglückt ist. Bei einer Klettertour zum Kopftörlgrat sind die beiden wie berichtet rund 400 Meter in den Tod gestürzt. Die Ursache dafür ist nach wie vor unklar.


Jener Wirt in Sölden, der von Vizekanzler Heinz-Christian Strache und Verkehrsminister Norbert Hofer geklagt worden ist, muss jetzt zahlen. Genauer gesagt wurde er auf Unterlassung und Schadenersatz geklagt. Und am Innsbrucker Landesgericht haben die beiden Kläger Strache und Hofer nun Recht bekommen. Der Ötztaler Lokalbetreiber hatte im Eingangsbereich des Lokals nämlich ein Plakat von Strache und Hofer mit der Aufschrift „Wir müssen draußen bleiben“ affichiert. Zudem war ein durchgestrichenes Hakenkreuz grafisch dargestellt. Insgesamt muss der Wirt 8.000 Euro löhnen. Die Urteilsbegründung des Richters: Es handle sich um eine gezielte politische Diffamierung.


In Längenfeld im Ötztal hat gestern Nachmittag ein deutscher Motorradfahrer beim Überholen einen links abbiegenden PKW eines 24-jährigen Einheimischen übesehen. Der 63-jährige ist mit seinem Bike in das Auto geprallt und gestürzt. Schwer am Sprunggelenk verletzt ist der Deutsche in das Krankenhaus nach Zams gebracht worden. Der Autofahrer und sine Beifahrerin sind unverletzt geblieben.


Wegen eines Waldbrandes im Bereich des Schwarzenberges bei Kiefersfelden in Deutschland, nahe der Tiroler Grenze, ist gestern Abend der Katastrophenfall ausgerufen worden. Für den schwierigen Löscheinsatz sind auch drei Hubschrauber aus Tirol angefordert worden, bestätigt die Polzei in Rosenheim. Die nahe gelegene Ramsauer Alm ist evakuiert worden. Der Brandherd liegt in zu Fuß unerreichbarem Gelände. Tiroler Gebiet ist von dem Brand nicht betroffen.


Und eine Frauen-WG sorgt in unserer Landeshauptstadt für Aufregung. Allerdings im positiven Sinne. Die vier Damen um die es geht sind Namira, Narnia, Naomy und Ophelia. Doch die vier Mädels haben nichts ausgefressen, ganz im Gegenteil: sie sind die Neuzugänge im Innsbrucker Alpenzoo, und sind seit letztem Sonntag die neuen Nachbarn der Familie Fischotter. Die vier Frettchen sind allesamt im April zur Welt gekommen, und haben im Alpenzoo nun ein Freigehege.