Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Meine Welt
Matthias Reim

Soeben gespielt:

  1. 23:23:Meine Welt-Matthias Reim
  2. 23:20:Schenk Deiner Seele Einen Traum-Die Ladiner & Nicol Stuffer
  3. 23:17:Buona Sera-Louis Prima
  4. 23:14:Cora Komm Nach Haus-Peter Orloff
  5. 23:10:Ich Tanz Mit Dir In Den Himmel Hinein-Frank Galan
  6. 23:07:Sempre Amore-Wirbelwind
  7. 23:05:It's My Party-Lesley Gore
  8. 23:02:Mona Lisa-Uwe Busse
  9. 22:58:Paris-Michelle
  10. 22:55:Darlin-Frankie Miller
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Freitag, 17. Mai 2019

* 21-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Thiersee

* Landwirte empört über Kuh-Kuss-Challenge

* Verkehrsminister Norbert Hofer heute in Tirol

Bei einem schweren Verkehrsunfall gestern Abend in Thiersee ist ein 21-jähriger Motorradfahrer gestorben. Der Mann hat gegen 17:30 im Ortsgebiet ein Auto überholt, ist danach in der Kurve wieder auf die andere Straßenseite geraten und dort frontal mit einem entgegenkommenden PKW zusammengekracht. Bei dem Crash hat der Motorradfahrer schwerste Verletzungen erlitten. Der Autofahrer und eine weitere Ersthelferin haben sofort damit begonnen, ihn zu reanimieren. Auch die Rettungskräfte haben dann noch weiter versucht, den 21-Jährigen wiederzubeleben. Er ist aber noch an der Unfallstelle verstorben.



Das Flüchtlingsheim in Oberperfuss wird doch nicht geschlossen. Die Tiroler Soziale Dienste GmbH hatte wie berichtet unlängst angekündigt, dieses Heim schließen zu wollen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter im Heim in Oberperfuss haben daraufhin heftig dagegen protestiert. Und das offenbar mit Erfolg. Jetzt geben die TSD nämlich bekannt, dass es Flüchtlingsheim in Oberperfuss erst geschlossen werden soll, wenn für alle 40 Heimbewohner eine adäquate Ersatzunterkunft gefunden wurde.



Jener Tiroler Priester, der von einer ehemaligen Ordensfrau des sexuellen Missbrauchs beschuldigt worden ist, ist jetzt vom höchsten Gericht im Vatikan freigesprochen worden. Für die zuständige Richter-Jury waren die Vorwürfe nicht erwiesen, deshalb geht der besagte Pfarrer straffrei aus.



Kühe-Küssen zum Spendensammeln, dazu wird aktuell im Internet aufgerufen. Die sogenannte Kuh-Kuss-Challenge soll ein neuer Online-Trend werden. Dass man nicht unbedingt jeden Trend mitmachen muss, ist vielen von uns ohnehin klar. Dass diese Kuhkusschallenge auch gefährlich sein kann, dürfte spätestens nach der verheerenden Kuhattacke auf eine Deutsche letztes Jahr im Stubaital, und dem vielzitierten Urteilsspruch dazu, jedem ein Begriff sein. Auch Tirols Landwirtschaftskammerpräsident Josef Hechenberger übt heute scharfe Kritik an dieser Kuh-Kuss-Challenge:


"Diese Challenge sehe ich sehr kritisch, weil wir diskutieren seit Wochen, über Rechtssicherheit bzw. Almsicherheit, dass man also so den Weidetieren, den Kühen begegnet, dass möglichst wenig passiert. Und genau jetzt zu diesem Zeitpunkt startet man mit einer Challenge, wo genau das Gegenteil der Fall ist, das halte ich eigentlich für einen Blödsinn."


Kühe sind grundsätzlich sehr friedvolle Tiere, so Hechenberger weiter, dennoch sollte kein unnötiges Risiko eingegangen werden. Vor allem Mutterkühe haben einen stark ausgeprägten Beschützerinstinkt in Bezug auf ihre Kälber. Deshalb sollten Sie keinesfalls provoziert werden.



In Maurach am Achensee hat gestern Abend die Wohnung eines 75-jährigen Deutschen gebrannt. Gegen 18 Uhr 30 hat der rüstige Rentner in der Küche, oberhalb seines Holzofens massive Rauchentwicklung bemerkt. Er wollte den Brand zuerst noch selbst mit einem Feuerlöscher löschen, hat dann aber rasch die Feuerwehr alarmiert, die den Brand dann gelöscht hat. Der Mann ist mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins BKH Schwaz eingeliefert worden. Was das Feuer ausgelöst hat, ist noch unklar.



Nachdem letzte Woche der Verkehrsausschuss des österreichischen Nationalrats in Tirol zu Gast war, kommt heute der amtierende Verkehrsminister Norbert Hofer zu den Tiroler Landtagsabgeordneten. Zweck des Treffens heute in Innsbruck ist eine Aussprache zum Transitverkehr. Auf Einladung von ÖVP Klubobmann Jakob Wolf, der gleichzeitig auch der Vorsitzende im Verkehrsausschuss des Tiroler Landtags ist, kommt Hofer heute in die Landeshauptstadt. Wolf will dem Minister die Tiroler Position heute mit Nachdruck vermitteln, hat er vorab verkündet. Außerdem geht es auch um Unterstützung vom Bund im Kampf gegen den Transitverkehr.



In Absam entsteht gerade ein neuer Trinkwasser-Hochbehälter mit integriertem Trinkwasser-Kraftwerk. Nachdem der Altbestand aus dem Jahr 1908 komplett abgetragen wurde, wird aktuell am neuen Trinkwasser-Hochbehälter Halltalerhof gebaut. Mit einer Höhe von knapp 4 Metern und einem Innendurchmesser von 11,5 Meter pro Kammer wird der Brillenbehälter künftig bis zu 600 Kubikmeter Wasser speichern können. Dabei wird der Hochbehälter die zeitlichen Schwankungen des Wasserdargebotes und des Wasserbedarfes ausgleichen und dadurch für einen konstanten Druck im Versorgungsnetz sorgen. Zudem werden Löschwasserreserven sowie Wasserreserven bei Störungen bereitgestellt. Der Hochbehälter sowie das Trinkwasser-Kraftwerk sollen ab Anfang November ihren Betrieb aufnehmen.



Nach dem Brand eines Mehrparteienhauses in Lienz am Mittwoch in der Früh, haben jetzt die Brandermittler ihre Ursachenforschung abgeschlossen. Jetzt ist klar, es war weder ein technischer Defekt, noch Brandstiftung der Auslöser für das Feuer. Vermutlich hat es wegen unsachgemäßer Müllentsorgung zu brennen begonnen, also wegen Zigaretten oder einer Kerze. Der Schaden nach dem Brand, durch den sechs Wohnungen unbewohnbar geworden sind, liegt fast in Millionenhöhe.



Und in Tirol sind offenbar gerade E-Bike Diebe unterwegs. Direkt vor einem Sportgeschäft in Pertisau am Achensee haben zwei Unbekannte am Dienstag am hellichten Tag zwei E-Bikes im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen. Aus einer Garage in Weer ist Anfang Mai ebenfalls ein teures E-Bike gestohlen worden. Zeugen die diesbezüglich etwas beobachtet haben, sollen sich bitte bei der Polizei melden.