Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Amazon
Die Stunde Null Der Zärtlichkeit
Freddy Pfister Band

Soeben gespielt:

  1. 18:16:Die Stunde Null Der Zärtlichkeit-Freddy Pfister Band
  2. 18:12:Der Kleine Prinz-Bernd Clüver
  3. 18:09:Marillala-Orig. Tiroler Alpenbummler
  4. 18:05:Weisse Rosen Aus Athen-Nana Mouskouri
  5. 17:57:Ich Beneide Das Meer-Carrière
  6. 17:52:Setz Di Nieder, Ruck Ma Z'samm-Schürzenjäger
  7. 17:47:Es War Nur Eine Nacht-Claudia Jung
  8. 17:43:20 Minuten Zu Spät-Tom Astor
  9. 17:39:Heiße Nächte In Palermo-Eav
  10. 17:36:Der Duft Ewiger Liebe-Rita & Andreas
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Freitag, 2. März 2018

* Frau nach Frontalcrash in Wörgl lebensgefährlich verletzt

* Autofahrer auf der A12 bei Weer plötzlich bewusstlos, Frau auf dem Beifahrersitz verhindert Schlimmeres

* Tag 2 im Prozess zum Mordfall Thaur

In Wörgl sind gestern Nachmittag zwei PKW frontal zusammengeprallt. Ein unmittelbar nachkommender Einheimischer hat nicht mehr rechtzeitig bremsen können, und ist ebenfalls noch in eines der Unfallautos gekracht. Die 81-jährige Autolenkerin ist nach dem Frontalcrash mit lebensbedrohlichen Verletzungen in die Innsbrucker Klinik eingeliefert worden, auch ihr Unfallgegner hat sich schwer verletzt. Der dritte Unfallbeteiligte ist unverletzt geblieben, an allen Fahrzeugen ist allerdings Totalschaden entstanden.



Heute wird am Innsbrucker Landesgericht der Mordprozess gegen einen 42-jährigen Italiener fortgesetzt. Er soll vor gut einem Jahr im Zuge eines Autokaufs einen 47-jährigen Familienvater aus Thaur ermordet und im Kofferraum eines Autos versteckt haben. Gleich zu Beginn des Prozesses hat sich der Angeklagte gestern nicht schuldig bekannt. Vielmehr bezichtigt er drei Tiroler Bekannte des Mordes an Reini S. Der Verteidiger gibt zudem an, sein Mandant hätte am Valentinstag des letzten Jahres kaum Zeit gehabt, den 47-jährigen zu töten, fesseln und an den Fundort zu fahren. Der Italiener ist schon in Deutschland wegen eines ähnlichen Falls mit fast gleicher Vorgangsweise – bei einem Autoverkauf soll er zwei Personen betäubt und dann ausgeraubt haben – acht Jahre in Haft gewesen. Laut Staatsanwaltschaft Innsbruck spreche die Spurenlage jedoch eindeutig dafür, dass der Italiener den Thaurer letztes Jahr ermordet hat. Gestern Nachmittag ist in dem Fall u.a. der Gerichtsmediziner vernommen worden, der bereits die Dosis der verabreichten Schlaf- und Beruhigungsmittel als potenziell tödlich einstuft. Auch die Witwe des Toten hat gestern aussagen müssen. Der Angeklagte habe ihr eine abstruse Geschichte erzählt, von wegen ihr Mann sei plötzlich mit einer anderen Frau durchgebrannt. Mit einem Urteil wird frühestens heute Abend gerechnet.



Am heutigen Freitag soll die Entscheidung fallen, mit wem die Tiroler ÖVP Koalitionsverhandlungen führen wird. Am Dienstag und Mittwoch haben sich wie berichtet Vertreter aller Landtagsparteien mit Landeshauptmann Günther Platter zu Sondierungsgesprächen getroffen. Für die stellvertretende Landeshauptfrau und Grüne-Spitzenkandidatin Ingrid Felipe stehen die Chancen für eine Neuauflage von Schwarz-Grün in Tirol nicht schlecht:


„Wir haben fünf Jahre sehr gut zusammen gearbeitet, und sehr viel weitergebracht fürs Land. Und wenn die ÖVP sich durchringen kann auf diesem Weg zu bleiben, der ein öko-sozialer Weg ist, und halt nicht auf den Wiener Weg umzuschwenken, dass jetzt alles Türkis werden muss, in der ganzen Republik, dann seh‘ ich die Chancen gut. Was klar ist, dass es klare grüne Inhalte braucht, wenn man mit Grünen in der Landesregierung zusammenarbeiten möchte.“


Bis Ostern soll wie berichtet dann eine neue Regierung stehen, so zumindest der Plan von Landeshauptmann Günther Platter.



In Rattenberg hat gestern kurz vor Mittag eine noch schwelende Grabkerze einen Brand im Müllhaus auf dem Friedhof ausgelöst. Die Feuerwehren Rattenberg und Radfeld haben das Feuer aber rasch löschen können.



In Innsbruck ist gestern Abend ein Autofahrer bei roter Ampel über eine Kreuzung gefahren. Ein entgegenkommendes Auto ist mit ihm zusammengestoßen und anschließend in den Gastgarten eines Lokals gefahren. Der Autofahrer ist zum Glück nur leicht verletzt worden.


Glimpflich ausgegangen ist auch ein Unfall auf der A12 Inntalautobahn bei Weer gestern Abend. Ein Autofahrer aus Deutschland hat sich unwohl gefühlt, und wollte zur Raststätte ausfahren. Er dürfte dann am Steuer das Bewusstsein verloren haben, dadurch hat sein Fuß aufs Gas gedrückt und das Auto hat stark beschleunigt. Die Ehefrau auf dem Beifahrersitz hat das Auto schließlich zwar unter Kontrolle bringen können, einen Zusammenstoß mit einem anderen Auto konnte sie aber auch durch einen Griff ins Lenkrad nicht mehr verhindern. Die beiden Fahrzeuglenker haben sich dabei jeweils leicht verletzt.



Nach mehreren Felsstürzen Ende Jänner und Anfang Februar sind seitdem mehrere Straßenabschnitte in Tirol gesperrt. Heute gibt es gute Nachrichten. Die Landecker Straße ist nach den Felsstürzen Anfang Februar ab heute 17 Uhr wieder einspurig befahrbar. Der Verkehr wird durch Ampeln geregelt. Nächste Woche werden weitere Sicherungsarbeiten durchgeführt. Ab Freitag nächster Woche soll dann auch die Piller Straße wieder einspurig freigegeben werden. Dieser Streckenabschnitt ist am 27. Jänner durch einen Hangrutsch verlegt worden. Drei Tage zuvor hat ein anderer Hangrutsch die Ladiser Straße zwischen Ried und Ladis verlegt. Diese Straße bleibt weiterhin auf unbestimmte Zeit komplett gesperrt.



Gestern Abend hat die Wirtschaftskammer Tirol den Galaabend der Meister zelebriert. An insgesamt 146 junge Damen und Herren ist im Haller Kurhaus der Meisterbrief überreicht worden. Der Präsident der Tiroler Wirtschaftskammer, Jürgen Bodenseer, gratuliert allen zu dieser außerordentlichen Leistung.


„Es ist schön, dass es für die vielen vielen Spartenberufe die es da gibt sich überall noch junge Leute finden, die sagen, ich möchte jetzt nicht studiert sein, sondern den Master machen, den richtigen Meister, und meisterlich mein Leben gestalten – entweder als Führungskraft oder auch im Abenteuer Wirtschaft in der Selbstständigkeit.“


Der Beruf mit den meisten Meisterprüflingen ist übrigens jener der Augen- und Kontaktlinsenoptiker, dicht gefolgt von Elektrotechnikern und Blumenbindern.


In Wattens hat gestern ein Stier einen Landwirt angegriffen. Der Bauer hat mit der Rettung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert werden müssen.


Und am Innsbrucker Flughafen ist es bei der gestrigen, dreistündigen Betriebsversammlung hoch emotional zugegangen. Nachdem Anfang der Woche bekannt geworden ist, dass bei Tyrolean Airways Technik insgesamt 80 von 110 Jobs in Innsbruck gestrichen werden, gehen in der Belegschaft nun die Wogen hoch. ÖGB-Präsident Philip Wohlgemut fordert jetzt einen umfassenden und wirksamen Sozialplan für die Betroffenen.