Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Daumen Hoch
Dorfrocker

Soeben gespielt:

  1. 21:57:Daumen Hoch-Dorfrocker
  2. 21:53:Sag Einfach Ja-Henk Van Daam
  3. 21:47:Gib Dich Nicht Auf-Nicole
  4. 21:44:Let's Hang On-Barry Manilow
  5. 21:41:Hast Du Lust-Hansi Hinterseer
  6. 21:37:Einmal Um Die Welt-Mary Roos
  7. 21:34:Honey Bee-Drafi Deutscher
  8. 21:31:Lady Jamaika-Die Schlagerpiloten
  9. 21:28:Verlier Niemals Den Mut-Meissnitzer Band
  10. 21:24:Schritt Für Schritt-Eloy De Jong
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - FR: 18:00-20:00

Freitag, 24. Jänner 2020

* 49jähriger erleidet durch Sprühdosenexplosion schwere Verbrennungen

* 28jähriger stürzt in Wiesing 4,5m vom Balkon

* Auftakt in Kitzbühel

Gestern hat es auf Tirols Schipisten gleich mehrere Verletzte gegeben. Im Ötztal werden bei einer Kollision zwei Schifahrer aus Deutschland schwer verletzt. Einer der beiden muss mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Zams geflogen werden. Auch in Sölden sind ein deutscher und ein niederländischer Schifahrer zusammengekracht. Während der Niederländer unverletzt geblieben ist, hat sich der Deutsche am Knie verletzt. In Hochgurgl muss ein 58jähriger nach einem Sturz mit schweren Verletzungen zum Arzt gebracht werden. Und auch im Alpbachtal muss ein 51jähriger Engländer nach einer Kollision mit einem Unbekannten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Schwaz geflogen und stationär aufgenommen werden. Bei Letzteren hat der Unbekannte den Schwerverletzten einfach ohne Erste Hilfe liegen gelassen.

 


 

Ein 49jähriger montenegrinischer Staatsangehöriger hat sich gestern in Schönwies bei Lackierungsarbeiten schwer verletzt. Aufgrund der Kälte hat er eine Sprühdose an einem Gasheizstrahler anwärmen wollen. Diese ist explodiert und hat dadurch bei dem 49jährigen Verbrennungen zweiten und dritten Grades an der Hand und im Gesicht verursacht. Der Mann ist ins Krankenhaus Zams gebracht und stationär aufgenommen worden.

 


 

Die ersten Bewährungsproben der neuen Regierung sind vorbei und die Beteiligten sind zufrieden mit der bisherigen Zusammenarbeit.
Das hat sich gut eingespielt. Das zeigt sich auch diese Woche an unserem großen Paket zur Unterstützung der Lehre, zur Aufwertung der Lehre. Das hat gut funktioniert gemeinsam. Und das ist so ein großartiges Thema, dass wir unsere Lehrlinge wertschätzen und auch unsere Meister, sie haben es auch verdient.
Sagt die Tirolerin und Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Margarete Schramböck.

 


 

In Wiesing stürzt ein 28jähriger gestern am frühen Abend aus dem Fenster und zieht sich schwere Verletzungen zu. Der Mann hat einen Schaden am Balkon seines Hauses begutachten wollen, als er das Gleichgewicht verloren hat und rund viereinhalb Meter auf eine Wiese gestürzt ist. Er ist mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus Schwaz gebracht worden.

 


 

Die Polizei hat in Innsbruck einen 63jährigen Mann festgenommen, nachdem bei ihm in der Garage 16 Fahrräder, 1 Fahrradrahmen, 1 Fahrradanhänger sowie 2 Fahrradreifen und weitere Gegenstände sichergestellt werden haben können. Dem 63jährigen Innsbrucker haben in diesem Zusammenhang einige strafbare Handlungen zugeordnet werden können. Er ist in die Justizanstalt Innsbruck überstellt worden.

 


 

Zum 80. Mal findet an diesem Wochenende das legendäre Kitzbühel Rennen statt. Und das macht auch den Landeshauptmann stolz:


Ich hab eine große Freude. Die Welt blickt auf Tirol, nach Kitzbühel und sie werden mit diesen wunderschönen Bildern ein kleines Paradies sehen. Außerdem gibt es eine einzigartige Organisation mit der Gemeinde, mit dem Skiklub Kitzbühel mit dem ÖSV, mit der Polizei, mit dem Bundesheer, mit den vielen freiwilligen Helfern, die einfach eine Situation schaffen, wo die Athleten eine hervorragende Piste zur Verfügung haben und andererseits auch gleichzeitig zigtausend Gäste ein Ambiente haben, wo sie sich wohl fühlen.


Sagt Landeshauptmann Günther Platter.

 


 

Bereits zum sechsten Mal hat gestern der Unternehmerinnen AWARD’20 Österreichs beste Unternehmerinnen vor den Vorhang geholt. Eine Tiroler Unternehmerin hat sich unter den mehr als 200 Einreichungen durchgesetzt und hat sich in der kategorie „Innovation“ den zweiten Platz geholt. Silvia Bischofer darf sich über den Preis freuen. Sie leitet mit ihrem Mann zusammen ein Unternehmen, dass sich auf die Veredelung von Holzoberflächen spezialisiert hat.

 


 

Und Heute findet in der Landwirtschaftlichen Landeslehranstalt Rotholz der zweite Tag der offenen Tür statt. Ab Herbst wird hier nämlich ein neuer fünfjähriger Zweig angeboten. „Lebensmittel und Biotechnologie“ soll die neue Fachrichtung sein. Bereits beim ersten Tag der offenen Tür haben sich mehr als 500 Interessierte informiert. Auf mehr als 22.000m² soll der neue Zweig eingerichtet werden. Weiters soll auch ein Internatsgebäude mit Platz für bis zu 200 Schülern integriert werden. Jeder der sich dazu informieren will, hat heute die Möglichkeit das vor Ort zu tun und zwar zwischen