Wunschhotline: 0901 / 077828 (70ct/Anruf)

Verkehrshotline: 05242 / 6103030

Telefonnummer: 05242 / 61030

Bürozeiten:

Mo. – Fr. 08:30 – 16:30 Uhr

Feiertag geschlossen

Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Das Ist Der Augenblick
Nino De Angelo

Soeben gespielt:

  1. 13:57:Das Ist Der Augenblick-Nino De Angelo
  2. 13:54:Holadijeidi-Die Grubertaler
  3. 13:47:Kein Engel Für Dich-Bergalarm
  4. 13:44:Goodbye Mama-Ireen Sheer
  5. 13:40:Meine Welt-Matthias Reim
  6. 13:37:I Versteah Di-Lechufer
  7. 13:33:Sternenfänger-Roger De Win
  8. 13:30:Che Sera-Jose Feliciano
  9. 13:26:I Halt Die Zeit An-Ö5
  10. 13:24:Hee Hee-Peggy March
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Freitag, 26. Oktober 2018 - Nationalfeiertag

* 77-Jährige bei Verkehrsunfall in Ebbs getötet

* Probeführerscheinbesitzerin mit 129 km/h im Ortsgebiet in Kundl unterwegs

* heute Tag der offenen Tür im Innsbrucker Landhaus, Flughafen, etc.

Bei einem tragischen Verkehrsunfall in Ebbs ist gestern Nachmittag eine 77-jährige Einheimische getötet worden. Eine 67-Jährige ist mit ihrem Auto rückwärts aus einer Hauseinfahrt auf die Bundesstraße gefahren, hat dabei aber leider eine Fußgängerin übersehen. Die Frau ist unter den PKW geraten und mehrere Meter weit mitgeschliffen worden. Trotz sofortiger erste Hilfe Maßnahmen durch Passanten, Sanitäter und Notarzt ist die Frau noch an der Unfallstelle verstorben.



Anlässlich des heutigen Nationalfeiertags öffnen wieder sämtliche Landeseinrichtungen ihre Türen. Und da können Besucher heute spannende, und vor allem nicht alltägliche Einblicke erhaschen! So zum Beispiel am Innsbrucker Landesgericht, oder im Landhaus – dem Zentrum der Tiroler Politik, wo heute auch etliche Entscheidungsträger interessierten Bürgern Rede und Antwort stehen werden. Freien Eintritt gibt es heute aber u.a. auch in alle Häuser der Tiroler Landesmuseen, und auch am Innsbrucker Flughafen können Besucher am heutigen Nationalfeiertag einen Blick hinter die Kulissen wagen.



Mit einem großen österreichischen Zapfenstreich ist der heutige Nationalfeiertag bereits gestern Abend feierlich eingeleitet worden. Außerdem hat Landeshauptmann Günther Platter gestern Abend die sogenannten Tiroler Adler Orden verliehen. Damit sind gestern 13 hochverdiente Persönlichkeiten ausgezeichnet worden, darunter auch der ehemalige Generalstabschef Othmar Commenda, die erste Vorständin der Edith-Haberland-Wagner Stiftung, Catherina Demeter und auch der apostolische Nuntius in Österreich, Erzbischof Peter Stephan Zurbriggen. Mit dem Tiroler Adler Orden werden jene Persönlichkeiten gewürdigt, deren Aufenthalt oder Besuch in Tirol, oder deren freundschaftliche Beziehung zu unserem Land von politischer, wirtschaftlicher oder kultureller Bedeutung ist.



Auf der L76, der Landecker Straße hat ein deutscher Autofahrer beim Überholen eines Traktors offenbar ein entgegenkommendes Auto übersehen. Die beiden PKW sind frontal zusammengekracht. Beide Autolenker sind durch die Kollision unbestimmten Grades verletzt worden.



Landeshauptmann Günther Platter hat sich beim großen österreichischen Zapfenstreich gestern Abend für mehr Föderalismus ausgesprochen, und fordert Reformen:


„Es braucht in der Republik Österreich Reformen. Dass alles noch effizienter gestaltet wird. Eine Reform darf aber kein Selbstzweck sein, sondern es geht immer bei Reformen um Bürgernähe, und Effizienz.“


Gleichzeitig appelliert der Landeshauptmann an die EU:


„Auch was die Europäische Union betrifft, ist es notwendig, dass die EU die großen Ziele vorgibt. Ob es die Außenpolitik ist, die Verteidigungspolitik ist, ob es um Migrationsfragen geht, um den Standort Europa. Es ist entscheidend, dass Europa die Linie zieht. Aber so das tagtägliche Leben müssen wir in den Regionen gestalten. Damit die Vielzahl der Regionen und die unterschiedlichen Mentalitäten gelebt werden können.“


 So Platter.



Heute, am 26. Oktober ist Nationalfeiertag. Doch was feiern wir da eigentlich genau? Genau heute im Jahr 1955 ist das Gesetz zur immerwährenden Neutralität Österreichs ratifiziert worden. Vielfach wird auch die Geschichte des letzten russischen Soldaten, der an diesem Tag unser Land verlassen hat, als Grund für den Nationalfeiertag genannt. Das stimmt so allerdings nicht, denn die sowjetischen Truppen sind nach Ende des zweiten Weltkriegs bereits Ende September aus Österreich abgezogen. Seit dem Jahr 1967, also heuer genau zum 51. Mal, ist der 26. Oktober offiziell ein Feiertag und damit, für den Großteil der Bevölkerung, auch arbeitsfrei.



In Kundl war heute Nacht eine 18-jährige einheimische Autofahrerin mit 129 km/h im Ortsgebiet unterwegs. Der Probeführerscheinbesitzerin ist ihr Führerschein noch an Ort und Stelle abgenommen worden.



Von zehn bis 17 Uhr findet heute im Landhaus in Innsbruck bereits zum 10. Mal ein Tag der offenen Tür statt. Interessierte Tiroler können den Landespolitikern an ihrem Arbeitsplatz über die Schulter schauen. Heuer steht der Tag ganz im Zeichen des „Kulturlandes Tirol“.


„Es wird Musik geben, es wird Gesang geben, aber insbesondere eine Menge an Informationen. Es sind alle Regierungsbüros geöffnet. Ich erwarte in meinem Büro viele viele Besucher. Man hat auch die Möglichkeit Interventionen zu machen. Und so gehe ich davon aus, dass dieser Tag der offenen Tür wieder ein besonderer Tag wird, auch für mich persönlich, weil ich liebe es, mit vielen Menschen Begegnungen zu haben.“


Das Anreisen mit den Öffis zahlt sich übrigens auch heuer wieder aus. Der Einzelfahrschein nach Innsbruck kann im Landhaus abgestempelt werden und gilt somit als gratis Fahrschein nachhause. Gültig ist diese Aktion für alle Regionalbusse und Nahverkehrszüge des VVT.



Nachdem Tirols Touristiker gestern wie berichtet positiv zur heurigen Sommersaison bilanziert haben, blicken sie verheißungsvoll dem Winter entgegen:


„Bei den Weihnachtsferien, da fallen die zwei Hauptanreisetage mit dem 22. und 29. Dezember heuer so günstig, dass die Gäste den Heiligen Abend bzw. den Silversterabend bereits in ihrem Urlaubsort verbringen können. Was die Semesterferien anbelangt, haben wir in Österreich wieder die Drei-Teilung. Die Winterferien in Deutschland verteilen sich mehr oder weniger über den gesamten Februar, bzw. auf die ersten zwei März-Wochen. Was natürlich ein kleiner Wehrmutstropfen ist, ist der späte Ostertermin mit dem 21. April. Da wird es sicher für tiefer gelegene Regionen schwierig, entsprechendes Geschäft mitzunehmen.“


sagt Ingrid Schneider von der Tirol Werbung.



Und bei einem Überholmanöver in Niederndorf ist ein Autofahrer gestern Abend mit einem dunkel gekleideten Radfahrer zusammengestoßen, der noch dazu ohne Licht unterwegs gewesen ist. Der Radfahrer ist gestürzt und nach der Erstversorgung mit der Rettung ins Krankenhaus Kufstein eingeliefert worden.