Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Die Easy-Cheesy-Lisi
Romantik Express

Soeben gespielt:

  1. 22:39:Die Easy-Cheesy-Lisi-Romantik Express
  2. 22:37:Belles, Belles, Belles-Charles Jerome
  3. 22:33:Gefühle Xxxl-Männerherz
  4. 22:30:Du Bist Für Mi-Die Fidelen Mölltaler
  5. 22:27:Durch 1000 Feuer-Anita & Alexandra Hofmann
  6. 22:24:Israelites-Desmond Dekker
  7. 22:21:Alles Nur Für Dich-Nicole
  8. 22:19:Zeit Mit Aufhörn Aufzuhörn-Sonnwend
  9. 22:15:Vielleicht Hab Ich Nur Geträumt-Die Cappuccinos
  10. 22:12:Hab Dich Lieb-Ossi Huber & Band
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - FR: 18:00-20:00

Freitag, 6. September 2019

* zwei Verletzte bei Wohnungsbrand in Landeck heute Nacht

* Leiter und Stellvertreter der Kufsteiner Bezirkswahlkommission wegen Amtsmissbrauchs vor Gericht

* verhaltene Sommerbilanz der Tiroler Almbauern

In einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus im Landecker Ortsteil Angedair ist heute gegen halb vier Uhr in der Früh ein Feuer ausgebrochen.

„Beim Eintreffen der Feuerwehr ist die Wohnung in Vollbrand gestanden. Es haben bereits massiv die Flammen aus den Fenstern geschlagen. Die 77-jährige Wohnungsbesitzerin hat sich selbständig retten können und ist vom Roten Kreuz mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus gebracht worden. Es war ein längerer Einsatz mit massivem Atemschutz‟,

schildert der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Landeck, Christian Mayer. Einer der 60 im Einsatz stehenden Feuerwehrmänner ist leicht verletzt worden, ansonsten gibt es keine weiteren Verletzten. Nach drei Stunen konnte “Brand Aus” vermeldet werden. Die Brandursache ist noch unklar.

 


 

Nach der aufgehobenen Bundespräsidenten-Stichwahl 2016 müssen sich heute noch einmal Mitglieder einer Wahlkommission am Landesgericht Innsbruck verantworten. Dieses Mal der Leiter der Kufsteiner Bezirkswahlkommission und dessen Stellvertreter. Die Anklage lautet auf Missbrauch der Amtsgewalt, falscher Beurkundung und falscher Beglaubigung. Einer der heute Angeklagten soll damals alleine, also ohne Wahlbeisitzer, bereits die Kuverts von rund 1.500 Wahlkarten geöffnet haben. Der Zweitangeklagte soll am Nachmittag desselben Tages dann unterschrieben haben, dass die Briefwahlkarten alle rechtmäßig geöffnet worden sind. Das hat er gemacht, obwohl er gar nicht anwesend war. Den beiden Angeklagten drohen heute bis zu drei Jahre Gefängnis. Es ist aber davon auszugehen, dass auch sie – so wie die Wahlleiter der Bezirke Landeck, Kitzbühel und Innsbruck-Land – freigesprochen werden.

 


 

„Da Summa is umma” heißt es so schön. Und leicht abgeändert können Tirols Landwirte schön langsam behaupten “Da ALMsumma is umma!” – dieses Wochenende finden nämlich die ersten Almabtriebe statt. Und eine erste Bilanz der Tiroler Almbauern fällt verhalten aus. Durch den vielen Schnee habe die Almsaison zwei Wochen oder noch später begonnen. Eine Verzögerung, die nicht mehr aufzuholen sei, heißt es. Es gibt heuer daudrch deutlich weniger Almprodukte. Die Almbauern hatten zudem mehr zu tun, nämlich Hütten, Zäune und Wege nach dem starken Winter zu reparieren. Zufrieden zeigen sich die Bauern allerdings über den weiteren Verlauf. Wenig Niederschlag aber keine arge Trockenheit den ganzen Sommer über – so solle es sein.

 


 

Eine unglaubliche Welle der Solidarität widerfährt dieser Tage einer Zillertaler Familie aus Mayrhofen. Nach einem schweren Badeunfall Mitte August im Freibad in Schwendau liegt der junge, zweifache Familienvater querschnittgelähmt in der Klinik. Bei einer Vorwärtsrolle im Wasser ist der 35-jährige mit dem Kopf am Beckenboden aufgestoßen und hat sich den dritten und vierten Halswirbel gebrochen. Das Schicksal der vierköpfigen Familie aus dem hinteren Zillertal berührt offenbar, denn bislang sind mehr als 30.000 Euro gespendet worden. Geld, das dringend notwendig ist, kostet doch alleine der benötigte Rollstuhl 10.000 Euro. Demnächst beginnt für den 35-jährigen die Reha in Bad Häring. Online bzw. über Facebook kann noch weiter gespendet werden.

 


 

Beim Bau des Brennerbasistunnels konnte jetzt ein weiteres Baulos erfolgreich abgeschlossen werden, nämlich die dreigleisige Einfahrt zum Bahnhof Innsbruck. Diese wichtige Verbindung der künftigen Neubaustrecke mit der Bestandsstrecke der Brennerbahn ist jetzt fertig. Drei Jahre Bauzeit und 60 Millionen Euro sind investiert worden. Jetzt ist die Einfahrt in Betrieb genommen worden. Unter anderem sind fast vier Kilometer Gleise und 93 Kilometer Sicherungskabel verlegt, fünf Brücken, 700 Meter Stütz- und 665 Meter Lärmschutzwände verbaut und 120 Oberleitungsmasten aufgestellt worden.

 


 

In Oberndorf bei Kitzbühel beginnt heute das fünfte Spartan Race - eine Art Hindernislauf auf mehreren Distanzen über Stock und Stein und vor allem durch viel Dreck. Mehr als 10.000 Teilnehmer aus 42 Nationen werden bis Sonntag erwartet. Für die Region ist diese Veranstaltung touristisch gesehen sehr wichtig.

„Wir gehen davon aus, dass die Veranstaltung an die 15.000 bis vielleicht sogar 20.000 Personen für das Eventwochenende in unsere Region bringt. Und sehr viele davon übernachten natürlich auch vor Ort. Also wir gehen von rund 10.000 bis 15.000 Übernachtungen aus und wir wissen auch aus den letzten Jahren, dass natürlich Gastronomie, Handel, der gesamte Ort in St. Johann aber auch Kitzbühel und die umliegende Region wirtschaftlich absolut von diesem Event profitiert‟,

erklärt Gernot Riedel, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Kitzbühler Alpen-St. Johann. Mehr über das auch zum Zuschauen sehr spektakuläre Spartan Race hören Sie heute im Laufe des Vormittages hier auf Radio U1 Tirol. 

 


 

In der Adamgasse in Innsbruck sind gestern Abend eine 24-jährige deutsche Radfahrerin und ein 31-jähriger türkischer Autofahrer mit ihren Fahrzeugen zusammengeprallt. Die Radlerin ist unbestimmten Grades verletzt worden. Der Unfallhergang ist noch unklar, da beide widersprüchliche Angaben machen. Die Polizei bittet daher mögliche Zeugen, sich zu melden.

 


 

Ein Blick nach Osttirol: Auf der Drautal Straße in Dölsach hat gestern Nachmittag ein 65-jähriger Motorradfahrer zu spät bemerkt, dass ein Pritschenwagen vor ihm stark abgebremst hatte, um abzubiegen. Um zu verhindern, dass er dem Fahrzeug auffährt, hat der Deutsche sein Bike verrissen, ist über die Straße hinaus geraten und in eine angrenzende Böschung geschleudert worden. Schwer verletzt ist der 65-jährige in das BKH Lienz gebracht worden.

 


 

Und wenn Sie zu jenen Tirolern gehören, die gerne mit dem Fahrrad unterwegs sind, dann ist Ihnen auf Tirols Radwegen in den letzten Wochen vielleicht auch das ein oder andere Dorfoberhaupt entgegen gekommen. Oder vielleicht haben Sie auch einen der radbegeisterten Bürgermeister und Vize-Bürgermeister überholt. Das Klimabündnis Tirol hat in der Bürgermaster-Radlchallenge jetzt die fleißigsten Dorfchefs gekürt. Gewonnen hat der St. Johanner Vizebürgermeister Alois Foidl. Er hat innerhalb eines Monats 863 Kilometer auf dem Fahrrad zurückgelegt. Ganz knapp geschlagen geben müssen hat sich indes Iris Zangerl-Walser, die Vizebürgermeisterin der Gemeinde Zirl.