Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Amazon
Der Apfelbaum
Christian Franke & Edward Simoni

Soeben gespielt:

  1. 05:50:Der Apfelbaum-Christian Franke & Edward Simoni
  2. 05:47:Runaway-Del Shannon
  3. 05:44:Lederhosen Joe-Egemann
  4. 05:41:Dad I Ned So Liebn-Nicki
  5. 05:38:Le Temps Des Colonies-Michel Sardou
  6. 05:35:Maria Zimmermann-Anna
  7. 05:32:Ich Spür Dein Herzschlag-Die Grubertaler
  8. 05:28:Zwischen Dir Und Mir-Alexander & Norbert Rier
  9. 05:24:I Sing Wia Ri Bin-Gerhard Egger & Die Mostrocker
  10. 05:18:Angie-Costa Cordalis
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Mittwoch, 04. April 2018

* Leiter fällt auf fahrendes Auto

* Ein Unbekannter Täter attackiert zwei Personen bei Bushaltestelle

* Transit und Wohnen sind die Hauptthemen der neuen Landesregierung

Auf der A13 bei Mühlbachl ist gestern eine Leiter auf ein fahrendes Auto gefallen. Die 27-jährige Autolenkerin und ihr Beifahrer wurden dabei leicht verletzt. Die etwa 4 Meter lange Leiter war mit zwei Spanngurten auf der Ladefläche eines Pritschenwagens befestigt. Durch den starken Wind und der vermutlich mangelhaften Sicherung, hat sich die Leiter gelöst, ist auf die Gegenfahrbahn geflogen und hat die Windschutzscheibe des Autos der 27-Jährigen durchschlagen. Die beiden Verletzten sind in die Innsbrucker Klinik gebracht worden.



Gestern hat die erste ordentliche Regierungssitzung von Schwarz-Grün II stattgefunden. Die Hauptthemen darin waren leistbares Wohnen und der Transitverkehr. Beim Verkehr will Landeshauptmann Günther Platter bis zum Verkehrsgipfel im Juni Fakten schaffen:


„Das große Thema Transitverkehr, da wird es einen Allparteien-Antrag geben, dass die Tiroler Landesregierung anregt. Dass wir im Mai-Landtag eine gemeinsame Position haben, um stark auftreten zu können am 12. Juni in Bozen, wo der Verkehrsgipfel stattfindet.“


Bis zur Fertigstellung des BrennerBasisTunnels im Jahr 2027 sollen die LKW- Fahrten auf unter eine Million reduziert werden.



Nach dem turbulenten Wetter in der vergangenen Karwoche, bzw. den verregneten Osterferien für die Schüler und Lehrer, ist ab dieser Woche definitiv der Frühling in Tirol angekommen. Auch wenn es bis kurz vor Ostern noch gar nicht danach ausgeschaut hat, kratzen wir diese Woche bereits an der 20 Grad Marke. Die Wetterexperten der UBIMET führen es vor allem auf den Föhn zurück, dass es momentan derart mild ist bei uns in Tirol. Allerdings kommt am Donnerstag eine Kaltfront auf uns zu, die für Abkühlung sorgt. Auch daran gibt’s aber etwas Positives: mit dem schlechten Wetter kommen ein paar Regenschauer, und das wird lt. den Meteorologen, vor allem den Frühlingspflanzen nochmal einen kräftigen Wachstumsschub verpassen.



In Thaur hat gestern ein Carport gebrannt. Nach ersten Informationen der Polizei dürfte das Feuer durch einen Funkenflug aus einem in der Nähe betriebenen Kesselofen entstanden sein. Der Funke ist auf die im Carport gelagerten Obstkisten und Fleece-Feld-Abdeckungen gesprungen – das Feuer konnte rasch von der Feuerwehr Thaur gelöscht werden.



Ein bisher unbekannter Mann hat bereits am Sonntag eine Frau und einen Mann bei einer Bushaltestelle in Innsbruck attackiert. Wie die Polizei heute mitgeteilt hat, haben sich zwei junge Frauen nach einem Konzert in Innsbruck auf den Weg zur Bushaltestelle gemacht. Dort hat eine der beiden versehentlich einen Mann angerempelt. Sie hat sich entschuldigt, der Mann hat daraufhin aber zu schreien und zu schubsen begonnen. Ein weiterer Mann, der ebenfalls bei der Bushaltestelle gestanden ist, wollte den Streit offenbar schlichten und hat dafür vom unbekannten Täter einen Schlag ins Gesicht kassiert. Auch eine der beiden Frauen wurde von dem Mann ins Gesicht geschlagen. Sie musste in der Innsbrucker Klinik wegen eines doppelten Unterkieferbruches operiert werden.



Die Arbeitslosigkeit in Tirol ist im März stark zurückgegangen. Alle Branchen und alle Personengruppen haben sich positiv entwickelt und können einen Rückgang verzeichnen.  So soll es auch in den kommenden Monaten weitergehen, so Sabine Platzer-Werlberger, Stellvertretende Landesgeschäftsführung vom AMS Tirol:


„Da sind wir sehr optimistisch für 2018. Alle Indikatoren und Prognosen gehen in die Richtung, dass es weiterhin eine Senkung der Arbeitslosigkeit geben wird.“


Neben der intensiven Jobvermittlung sollen auch weiterhin zahlreiche Schulungen angeboten werden, so Platzer-Werlberger weiter.



In Rum hat ein bisher unbekannter Täter ein parkendes Auto mit einem spitzen Gegenstand schwer beschädigt. Der Vorfall hat sich bereits am Sonntag ereignet. Die Polizei bittet jetzt um Hinweise.



Die Fraktionen und Bürgermeisterkandidaten für die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl am 22. April in Innsbruck stehen fest. Insgesamt treten 12 Listen an. Neben den derzeitigen Regierungsparteien der Liste für Innsbruck, der ÖVP, den Innsbrucker Grünen und der SPÖ, treten bei der Wahl in nicht ganz drei Wochen auch die FPÖ, den Piraten, Gerechtes Innsbruck,  die Alternative Liste Innsbruck, die Bürgerinitiative Innsbruck, die Liste Fritz und die NEOS an. Neun der 12 antretenden Listen stellen auch einen Bürgermeisterkandidaten. Der Tiroler Seniorenbund und die ÖVP gehen gekoppelt in die Wahl.



Die Tiroler Polizei hat Bilanz über das vergangene Osterwochenende gezogen. Der Reiseverkehr war vergleichbar mit dem aus dem Vorjahr.

„Es hat zwar sehr starken Reiseverkehr gegeben, vor allem zunächst am Karfreitag in Richtung Süden. Dann aber am Sonntag und zum Teil am Montag, aber auch am Dienstag hat es noch Rückreiseverkehr in Richtung Deutschland gegeben. Hauptbetroffen waren vor allem die Inntal- und die Brennerautobahn, aber auch die Fernpassstraße und verschiedene andere Straßenzüge mit Verbindungen zu Deutschland bzw. Italien.“


Erklärt der Leiter der Landesverkehrsabteilung Markus Widmann. Es wurden auch verstärkt Alkohol und Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt – 35 Alko-Delikte und über 8.600 Geschwindigkeitsübertretungen wurden am vergangenen Wochenende zur Anzeige gebracht.



In einem Imster Kreisverkehr ist gestern ein Feuerwehrauto mit einem Leichtfahrzeug zusammengeprallt. Das Blaulicht und die Sirene waren eingeschaltet, trotzdem dürfte der 40-jährige Lenker des Leichtfahrzeuges das Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Imst übersehen haben. Beide Fahrzeuge sind zusammengestoßen - das Leichtfahrzeug ist daraufhin ins Schleuder gekommen. Die beiden Insassen wurden unbestimmten Grades verletzt und sind ins Krankenhaus Zams gebracht. Der Lenker des Feuerwehrautos ist unverletzt geblieben.