Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Amazon
Another Brick In The Wall
Pink Floyd

Soeben gespielt:

  1. 03:20:Another Brick In The Wall-Pink Floyd
  2. 03:17:Te Ne Vai-Allessa & Bernhard Brink
  3. 03:14:S.o.s-Collage
  4. 03:11:Manchmal Geht Es Um Sekunden-Bandhouse
  5. 03:08:In Deinen Augen-Alpinkrainer
  6. 03:05:People Like You People Like Me-Glitter Band
  7. 03:02:Grenzenlos-Mario & Christoph
  8. 02:58:Ba-Ba Banküberfall-Eav
  9. 02:55:Waterloo-Abba
  10. 02:52:Frag Dein Herz-Knickernocker
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Mittwoch, 06. Juni 2018

* Deutsche in Freischwimmbad beinahe ertrunken

* EU: Felipe trifft Verkehrskommissarin

* Insolvenzstatistik durchwachsen

Im Freischwimmbad in Westendorf ist gestern Nachmittag beinahe eine 80jährige Deutsche ertrunken. Die Frau ist plötzlich regungslos an der der Wasseroberfläche getrieben. Notwendige Reanimationsmaßnahmen waren allerdings erfolgreich. Die Frau erlangte wieder das Bewusstsein und wurde ins Krankenhaus Kufstein geflogen.


Auf der Mieminger Straße hat gestern Vormittag ein deutscher PKW Lenker einen 79jährigen Motorradfahrer ebenfalls aus Deutschland auf ein vor ihm fahrendes Wohnmobil geschoben. Aufgrund hohen Verkehrsaufkommen herrschte Kolonnenverkehr, bei einem Bremsmanöver rutschte der 71jährige Autofahrer allerdings von der Bremse ab. Der Biker wurde ins Krankenhaus Zams gebracht. 


Bei einem Fahrradunfall gestern Nachmittag auf der B175 in Ebbs wurde ein 46jähriger Wiener schwer verletzt. Eine 23jährige Einheimische hatte in ihrem Auto den 46jährigen auf seinem Fahrrad beim Linksabbiegen übersehen. Dieser krachte frontal in das Auto und wurde über den PKW geschleudert. Der Wiener musste in die Klinik nach Innsbruck geflogen werden. Die Fahrzeuglenkerin erlitt einen Schock. Wie heftig der Aufprall gewesen sein muss, beweist der Zustand des Carbonfahrrades. Dieses zerbrach beim Aufprall in mehrere Teile.


In Buch ist gestern Nachmittag ein 43jähriger Arbeiter schwer verletzt worden. Er und sein Arbeitskollege hatten gerade Ladearbeiten mit einem Teleskopstapler beendet, als sein Kollege aus Versehen auf den falschen Knopf drückte. Dadurch löste sich die Gabel und traf den 43jährigen am Oberkörper. Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und musste ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert werden.


Auf der Sommerrodelbahn in Walchsee wurde gestern kurz vor Mittag einem 38jährigen Deutschen seine vermutliche Abneigung gegen Geschwindigkeitsbeschränkungen zum Verhängnis. Trotz zahlreicher Warnhinweise verringerte der Mann im Zielbereich seine Geschwindigkeit nicht und prallte in der Folge mit seinem Unterschenkel gegen eine Metallstütze. Er erlitt dabei schwere Verletzungen und musste ins Krankenhaus Kufstein gebracht werden.


Tirols Verkehrslandesrätin Ingrid Felipe trifft sich heute in Brüssel mit EU Verkehrskommissarin Violetta Bulc. Dort ist vor allem die LKW-Blockabfertigungen Thema. Morgen Donnerstag trifft Österreichs Verkehrsminister Norbert Hofer auf seinen deutschen Amtskollegen Andreas Scheuer. Dieser hatte die Blockabfertigung bekanntlich hart kritisiert.


Die Insolvenzstatistik für das erste Halbjahr 2018 ist da – mit zumindest zum Teil erfreulichen Nachrichten für Tirol. So sind die Unternehmenspleiten in Tirol auf einem historischen Tiefststand. Allerdings gehen gleichzeitig die Privatkonkurse durch die Decke. Zurückzuführen ist dies auf eine gesetzliche Änderung im Insolvenzrecht. Der Ansturm auf die Bezirksgerichte war allerdings zu erwarten und wird auch im zweiten Halbjahr weiter anhalten.


Und die Tiroler Polizei hat gestern wie berichtet einen großen Drogenring gesprengt. Trotz dieses beachtlichen Ermittlungserfolgs rechnen die Beamten allerdings nicht damit, dass nun weniger Suchtgift auf den Markt kommt.