Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Liebe Meines Lebens
Alexander M. Helmer

Soeben gespielt:

  1. 23:23:Liebe Meines Lebens-Alexander M. Helmer
  2. 23:20:Ich Wollte Leben Ohne Dich-Peter Sebastian
  3. 23:16:Wenn I Fort Bin-Die Bärigen Tiroler
  4. 23:13:Ich Dreh Mich Nie Wieder Um-Maite Kelly
  5. 23:10:Take Me Home Country Roads-John Denver
  6. 23:07:Könnt Ich Deine Gedanken Lesen-Uwe Adams
  7. 23:03:Geschichten-Ella Endlich
  8. 22:59:Und Führe Mich Nicht In Versuchung-Kastelruther Spatzen
  9. 22:56:Irgendwas Geht Imma-Matakustix
  10. 22:54:It's Raining Again (Edit)-Supertramp
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Mittwoch, 17. Februar 2021

* nach Sölden schließen auch Skilifte in St. Anton

* Coronatest beim Skifahren evtl. verfassungswidrig

* Wolf in Kirchbichl

Seit Montag brauchen wir in Tirol zum Skifahren einen negativen Coronatest. Die eilig erlassene Verordnung ist zwar nochmal korrigiert worden, sorgt aber nach wie vor für Kopfschütteln. Zum Beispiel brauchen zwar Skifahrer und Snowboarder einen negativen Test, andere Sportler, wie Skitourengeher, Rodler, Paragleiter oder auch Spaziergänger brauchen keinen negativen Test, auch wenn sie mit der Gondel auf den Berg fahren. Für den renommierten österreichischen Verfassungsjuristen Heinz Mayer ist das so nicht rechtens:


„Also meines Erachtens nach ist es unsachlich, dass man das Betreten von Skipisten verbietet – das kann nicht das Thema sein! Das Thema müsste sein, die Benützung der Aufstiegshilfen, also insbesondere der Gondeln, und zwar auch für die Leute, die nur spazieren gehen oder mit der Rodel fahren oder Tiefschnee fahren und ähnliches. Also offenbar ist das nicht durchdacht worden, das war ein Schnellschuss, man wollte eben einfach die Skifahrer treffen.“


Kontrolliert wird ohnehin nicht von den Bergbahnen, sondern von der Gesundheitsbehörde. Nach Sölden sperren jetzt aber auch die Skilifte in St. Anton am Arlberg, zumindest die auf Tiroler Seite, zu. Hier könnten Ende Februar noch einige weitere Skigebiete nachziehen, weil sich das Offenlassen der Lifte nur für die Einheimischen kaum rechnet. Seilbahnsprecher Franz Hörl fordert von der Regierung eine klare Entscheidung, wann die Gastronomie und Hotellerie wieder aufsperren kann. Gibt es keine klare Perspektive, werden etliche Seilbahnen vermutlich in zwei Wochen zusperren.



Schon wieder ist ein Wolf in Tirol nachgewiesen worden. Diesmal hat das Tier aber keine Schafe gerissen, sondern ist von einer Wildkamera in Kirchbichl, im Bereich Hirnbach, eingefangen worden. Experten vom Land Tirol haben dank der Fotos jetzt bestätigt, dass es sich hier tatsächlich um einen Wolf handelt. Das Tier dürfte aber nur auf der Durchreise sein. Bei minus 14 Grad ist der Wolf am Samstagabend relativ nah an bewohntem Gebiet vorbeigegangen. Grund zur Sorge besteht allerdings nicht, selbst wenn Sie beim Spazierengehen einem Wolf begegnen sollten, würde das scheue Tier vermutlich abhauen:



Bei einer Tankstelle in Telfs hat es gestern Abend eine Schlägerei inklusive Raub gegeben. Später hat sich der Angreifer wieder im Bereich der Tankstelle aufgehalten, und ist von der Polizei gestellt worden. Er wollte nach einem Suchtgift-Deal Schulden eintreiben, und weil der Mann nicht zahlen wollte, hat er der anwesenden Jugendlichen das Handy aus der Hand gerissen und ist geflüchtet.



Das Postamt in Ischgl wird Anfang Mai schließen, damit macht die Post ihre einzige eigene Niederlassung im Paznauntal zu. Jetzt läuft die Suche nach Postpartnern auf Hochtouren.



Auch wenn Tirol beim Impfen im Bundesländervergleich auf dem vorletzten Platz liegt, haben wir aktuell die niedrigsten 7-Tages-Inzidenz in ganz Österreich. Die aktuell verschärften Maßnahmen, und das viele Testen in Kombination mit schnellem Contact Tracing sind eine Erfolgsgeschichte, sagt gestern der Simulationsforscher Niki Popper und meint, dass Tirol hier auch ein Vorbild für andere Regionen sein kann.



Am heutigen Aschermittwoch ruft der Verkehrsclub Österreich wieder zum Autofasten auf. Im Schnitt verursachen die Autos der Tiroler Haushalte jährlich 1940 Kilogramm Co2. Damit ist der CO2-Ausstoß höher als das Gewicht der meisten PKW. Jede 14. Autofahrt ist kürzer als einen Kilometer, jede fünfte kürzer als zweieinhalb Kilometer. Besonders bei diesen Kurzstrecken lässt es sich einfach auf das Auto verzichten, indem zu Fuß gegangen oder mit dem Rad gefahren wird.



Und nachdem in Innsbruck vor knapp zwei Wochen ein Polizeiauto angezündet worden ist, laufen die Ermittlungen nach den Brandstiftern nach wie vor auf Hochtouren. In der Innsbrucker Innenstadt sind jetzt mehrere Plakate aufgetaucht, mit Bezug auf den Brandanschlag und mit schadenfroh klingenden Sprüchen. Die Polizei hofft, den Brandstiftern durch die Plakate noch auf die Schliche zu kommen.