Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Amazon
Ich Werd Es Überleben Ohne Dich
Die Grubertaler

Soeben gespielt:

  1. 03:53:Ich Werd Es Überleben Ohne Dich-Die Grubertaler
  2. 03:49:Marigot Bay-Arabesque
  3. 03:46:Schenk Ma Uns Gegenseitig Zeit-Die Bärigen Tiroler
  4. 03:44:O Lala-Die Ladiner
  5. 03:40:Illusionen-Eva Kaufmann
  6. 03:37:Amada Mia Amore Mio-El Pasador
  7. 03:34:Erst Wenn Mein Herz Wieder In Scherben Liegt-Marco Spiegl
  8. 03:31:Man Lebt Nur Amol-Die Lauser
  9. 03:24:Whithout You-Mariah Carey
  10. 03:20:Crazy Love-Musik Apostel
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Mittwoch, 18. Juli 2018

* Brand in Sölden

* Prozess wg. versuchten Mordes und schweren Raubes

* mutmaßlicher Brandstifter von Erpfendorf verhaftet

Bei zwei Fahrradunfällen haben sich gestern 3 Hobbysportler verletzt.

In Innsbruck haben sich zwei entgegenkommende Radfahrer gestreift, weil sie beide in der Fahrbahnmitte unterwegs gewesen sind. Beide Radfahrer sind gestürzt und haben sich verletzt.


In Imsterberg hat sich gestern Abend beim Fahrrad eines 14-jährigen Burschen eine Stofftasche zwischen Vorderrad und Gabel verklemmt. Das Rad hat blockiert woraufhin sich der Bub überschlagen hat. Der Jugendliche hat keinen Helm getragen und ist mit dem Kopf auf der Asphaltstraße aufgeschlagen. Er ist mit dem Rettungshubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen worden.



Auf dem Dach einer Firma in Sölden haben heute Früh mehrere Schaltafeln gebrannt. Eine Zeugin hat gegen halb sechs Uhr in der Früh die Feuerwehr alarmiert. Die Ursache für das Feuer ist noch nicht bekannt, Brandermittler werden heute versuchen den Grund herauszufinden. Verletzt worden ist bei dem Feuer niemand, die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt, dürfte aber nicht allzu hoch sein.



Am Innsbrucker Landesgericht müssen sich heute fünf Angeklagte im Alter zwischen 15 und 18 Jahren verantworten. Die jungen Männer müssen sich heute und morgen vor den Geschworenen wegen versuchten schweren Raubes und versuchten Mordes verantworten. Sie sollen heuer Mitte März in Kufstein mit kaputten Regenschirmen als Waffe auf eine Gruppe losgegangen sein, und sie ausgeraubt haben. Anschließend haben sie die Taschen eines jungen Burschen ausgeräumt, weil sie dort kein Geld gefunden haben, haben sie sich auf ein neues Opfer konzentriert. So haben sie einen ahnungslosen Mann abgepasst, mit zwei Metallstangen attackiert, und weiter auf ihn eingetreten, als der Mann bereits am Boden gelegen ist. Nur wegen der Schreie des Opfers und der Befürchtung, die Polizei würde kommen, haben sie von dem Mann abgelassen. Motiv für die Tat war offenbar Geldnot. Ein Urteil wird wohl erst morgen Abend fallen. Den jungen Männern drohen mehrjährige Gefängnisstrafen, bis zu lebenslange Haft.



Nach dem Baustopp beim MCI wegen zu hoher Kosten, wir haben berichtet, gesteht das Land nun Fehler ein. Allein 30 Millionen der zu erwartenden Mehrkosten seien nämlich auf Preissteigerungen und Marktpreisschwankungen zurückzuführen. Die Kostenschätzung aus dem Jahr 2013 sei nie wertangepasst worden.



Wegen eines Rettungs- und Polizeieinsatzes am Bahnhof Seefeld ist die Karwendelbahnstrecke zwischen Reith und Seefeld derzeit unterbrochen. Es ist zwar bereits ein Schienenersatzverkehr eingerichtet worden, dennoch wird es in der kommenden Stunde noch zu Verspätungen und Zugausfällen kommen.



Nach einem Einbruchsdiebstahl bei einer Autowaschanlage in Pfaffenhofen sucht die Polizei jetzt nach Zeugen. Gestern gegen 1 Uhr in der Früh hat ein Unbekannter die Automaten von zwei Selbstbedienungswaschboxen bei einem Bau- und Gartenmarkt gewaltsam aufgebrochen, und das Münzgeld gestohlen. Lt. der Videoüberwachung dürfte der Täter etwa 20 bis 30 Jahre alt sein, ca. 1,70 bis 1,80 m groß und der Mann war zur Tatzeit mit einer dunklen Kapuzenjacke, bekleidet, und hat einen auffallenden roten Rucksack getragen. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.



Google Street View gibt es jetzt auch in Österreich. Wien, Graz und Linz haben den Anfang gemacht. Seit ein paar Tagen sind die Autos von Google auch in anderen Städten des Landes unterwegs. Tiroler Skipisten, also jene in Ischgl oder Sölden, können bereits virtuell, also via Google Street View, besucht werden. Was die Tiroler Straßen betrifft, da gibt es derzeit nur inoffizielle Aufnahmen von ein paar Innsbrucker Straßen. Wie es von Seiten des Internetanbieters heißt, stammen diese aber nicht von Google, sondern von einem Unternehmen namens Interpix. Das offizielle Google-Auto soll aber bald auch durch die Landeshauptstadt fahren und Aufnahmen machen. Auf der Homepage von Google ist zu lesen, dass Innsbruck von Juli bis September dran ist. Gesichter und Autokennzeichen, werden übrigens verpixelt und damit unkenntlich gemacht. Bis dato sind in Österreich bereits Aufnahmen von mehr als 3.000 Kilometern öffentlicher Straßen gemacht worden. Österreich ist das 87. Land weltweit, in dem einzelne Städte virtuell besucht werden können.



Aufatmen in Erpfendorf – die Brandserie könnte nun endlich ein Ende haben, die Polizei hat nämlich jetzt einen vermeintlichen Brandstifter festgenommen. Allerdings bestreitet der Mann, für die insgesamt acht gelegten Brände verantwortlich zu sein. Lediglich ein Feuer in einer Wiese können ihm die Ermittler nachweisen. Hier handelt es sich aber nicht um Brandstiftung, sondern das fällt lediglich unter Sachbeschädigung.


 

Und in einem Kaufhaus in der Innsbrucker Innenstadt haben Detektive gestern zwei junge, einheimische Frauen auf frischer Tat bei einem Diebstahl ertappt. Eine 23-jährige Innsbruckerin und ihre zwei Jahre ältere Begleiterin haben versucht, elektronische Gegenstände im Wert von mehreren hundert Euro zu stehlen. Bei der anschließenden Überprüfung der jungen Damen durch die Polizei haben die Beamten dann noch unzählige gestohlene Kleidungsstücke gefunden, die insgesamt mehrere tausend Euro wert sind. Die Frauen werden auf freiem Fuß angezeigt.