Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Glory Hallelujah
Schürzenjäger

Soeben gespielt:

  1. 07:27:Glory Hallelujah-Schürzenjäger
  2. 07:23:Ich Tanze-Monika Martin
  3. 07:15:Sie Sagte Doch Sie Liebt Mich-Thomas Anders & Florian Silbereisen
  4. 07:11:Save Your Kisses For Me-Brotherhood Of Man
  5. 07:08:Du Bist Mein Leben-Silvio Samoni
  6. 07:04:Zeit Mit Aufhörn Aufzuhörn-Sonnwend
  7. 07:03:Verkehr On-U1
  8. 06:57:Ich Mach Dich Zur Königin-Die Cappuccinos
  9. 06:55:Get Down-Gilbert O'sullivan
  10. 06:48:Idiot (Tab)-Michelle & Matthias Reim
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Mittwoch, 24. April 2019

* Mann gerät in Imst in Hochspannungsleitung und erleidet schwerste Verbrennungen

* Einigung bei Banken-Kollektivvertragsverhandlungen

* Start der europäischen Impfwoche

Bei einem Stromunfall in Imst hat sich ein 38-Jähriger gestern Nachmittag schwerst verletzt. Der Mann war gerade dabei, einen Stapler auf einen LKW zu verladen. Ist dafür auf die Arbeitsbühne des Staplers gegangen, und hat die voll ausgefahren. Dadurch ist er in eine Stromleitung geraten. Die Tiwag hat die Hochspannungsleitung zuerst abschalten müssen, erst danach konnte der Mann geborgen werden. Er hat sich durch den Unfall schwerste Verbrennungen zugezogen und liegt jetzt in der Innsbrucker Klinik.



Um ein Verkehrschaos nach den Osterfeiertagen zu verhindern, findet heute auf der A12 Inntalautobahn bei Kufstein wieder eine LKW Blockabfertigung statt. Losgegangen ist die heute schon um 5 Uhr Früh. Die Polizei hat einen Checkpoint eingerichtet, wo der LKW-Verkehr Richtung Innsbruck verlangsamt, bzw. wenn nötig sogar komplett gestoppt wird. Pro Stunde werden hier also auch heute wieder maximal 250 LKW pro Stunde durchgelassen, um die Sicherheit, Leichtigkeit und Flüssigkeit des Verkehrs auf der Inntalautobahn und der Brennerautobahn gewährleisten zu können.



In Tirols Banken wird es keine Streiks geben. Heute Früh haben sich Arbeitgebervertreter und Gewerkschaft geeinigt. Je nach Gehaltsklasse bekommen die Bankangestellten zwischen 2,8 und knapp 3,4% mehr Gehalt. Ein Wehmutstropfen bleibt allerdings: dienstrechtliche Verbesserungen gibt es nicht, etwa was den leichteren Zugang zur sechsten Urlaubswoche betrifft, hat sich die Gewerkschaft nicht durchsetzen können.



Heute beginnt die europäische Impfwoche 2019, wobei es diesmal vor allem um die Masern-Mumps-Röteln-Impfung geht. Zum Start gibt es heute einen langen Impfnachmittag, und von 16 bis 19 Uhr kostenlose Impfungen in allen Tiroler Gesundheitsämtern. Aber auch zahlreiche Hausärzte, und alle Tiroler Kinderärzte sind mit dabei:


„Organisiert ist das in Tirol so, dass alle Kinderärzte den Impfstoff lagernd haben. Die holen den in der Landessanitätsdirektion oder in der Bezirkshauptmannschaft ab. Aber die niedergelassenen Allgemeinmediziner, die Teilnehmer der Impfaktion sind, die holen sich das in der Apotheke und sollte das dann auch in ihrer Ordination haben, oder haben das in ihrer Hausapotheke.“


weiß Anita Luckner-Hornischer von der Landessanitätsdirektion. Neben den Masern werden auch Keuchhusten-Erkrankungen bei uns in Tirol immer mehr. Auch hier gibt es mittlerweile einen hochwirksamen Impfstoff, der auch für Schwangere gut verträglich ist, so Luckner-Hornischer.



Ein Autofahrer aus Großbritannien ist heute Nacht auf der Achenseebundesstraße auf die andere Straßenseite geraten, und in einer Kurve frontal gegen das entgegenkommende Auto eines 26-jährigen Einheimischen gekracht. Beide Autolenker sind bei dem Crash verletzt und in die Innsbrucker Klinik bzw. ins BKH Schwaz eingeliefert worden. An den Autos ist jeweils Totalschaden entstanden.



Vor der Jesuitenkirche in Innsbruck findet heute Abend ein landesüblicher Empfang statt, bei dem neben Landeshauptmann Günther Platter auch Bischof Hermann Glettler mit dabei sein wird. Grund dafür ist das internationale Treffen der Priester der Gemeinschaft Emmanuel. Das ist eine katholische Gemeinschaft, die es in mehr als 60 Ländern weltweit gibt. Neben der üblichen Missionstätigkeit hat sich diese Gemeinschaft vor allem all jenen verschrieben, die leiden oder sich vom Glauben entfremdet haben. So sind zum Beispiel auch Projekte mit Jugendlichen oder Obdachlosen durchgeführt worden. Auch Bischof Hermann Glettler ist Mitglied dieser katholischen Gemeinschaft. Knapp 200 Teilnehmer sind heute bei dem Treffen dabei, die Hälfte davon Priester.



Der bisherige Winter war für den Tiroler Tourismus nicht sehr erfreulich. Wie berichtet, wurde bisher ein Minus von etwa 2 Prozent sowohl bei den Ankünften, als auch bei den Nächtigungen, verzeichnet. Die Erwartungen an den Sommer sind daher groß:


„Also die Aussicht für die Sommersaison: wir gehen einmal von einem guten Sommer aus, auf Grund auch der letzten Jahre. Eine konkrete Einschätzung gibt es noch nicht, aber eben nachdem sich der Sommer über die vergangenen Jahre immer sehr positiv sich entwickelt hat, gehen wir auch davon aus, dass wir auch heuer wieder einen schönen und zufriedenstellenden Sommer aus touristischer Sicht erleben dürfen.“


So Florian Neuner von der Tirol Werbung.



Nach einem Verkehrsunfall in Innsbruck gestern Vormittag, sucht die Polizei jetzt nach Zeugen. Ein 71-jähriger Tiroler und seine Ehefrau sind bei der Kreuzung Maximilianstraße - Fallmerayerstraße über den Zebrastreifen gegangen, und zwar hinter einem Auto, das direkt nach dem Schutzweg stehen geblieben ist. Dann ist das Auto allerdings plötzlich rückwärts gefahren, und hat den Mann am Bein erfasst. Er hat die Autolenkerin zwar angesprochen, die ist dann aber geflüchtet. Es war eine Frau mit dunklen Locken, und einem dunklen Auto eines deutschen Herstellers. Zweckdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Innsbruck.



Und für die Mister Tirol Wahl am 25. Mai in Innsbruck suchen die Organisatoren noch nach feschen jungen Tirolern. Wer den Bewerb gewinnt, darf als Mister Tirol zu diversen Events und Veranstaltungen tingeln, viele nutzen einen solchen Titel auch als Sprungbrett für die eigene Karriere.