Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Die Allerschönste Kellnerin
Die Gurktaler

Soeben gespielt:

  1. 17:25:Die Allerschönste Kellnerin-Die Gurktaler
  2. 17:18:Spring Ins Feuer-Julia Buchner
  3. 17:12:Carry Ann-Edlseer
  4. 17:09:Senza Te (Ohne Dich)-Giovanni Zarrella Feat. Pietro Lombardi
  5. 17:04:Ein Tag Am Meer-Wind
  6. 17:03:Verkehr On-U1
  7. 16:57:Marie-Romantik Express
  8. 16:53:Daydream Believer-The Monkees
  9. 16:45:Liebesmolekül-Anni Perka
  10. 16:42:Fährt Jemand Richtung Süden-Alex Reichinger
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Mittwoch, 25. September 2019

* Wohnungseinbrecher von Bschlabs gefasst

* Hotelbuchungen übers Internet werden beliebter

* Feuer in Hotel

Nachdem vor gut 10 Tagen in Bschlabs in der Nacht ein vorerst unbekannter Mann in ein Wohnhaus eingebrochen ist, und zur Bewohnerin gesagt hat, dass er ihr jetzt die Scheibe eingeschlagen hat, hat die Polizei in diesem Fall einen Tatverdächtigen ausforschen können. Der 20 jährige Österreicher ist geständig und wird angezeigt



Heute in der Nacht ist in einem Hotel in Ried im Oberinntal ein Feuer ausgebrochen. Der Nachtportier ist darauf aufmerksam geworden. 30 Personen wurden aus dem Hotel evakuiert. Die Feuerwehr konnte den Brand in der Waschküche aber sofort löschen, verletzt worden ist niemand



Mit der Digitalisierung gewinnt auch das Buchen von Hotels und Verkehrsmitteln über das Internet immer mehr an Beliebtheit. Laut Statistik Austria wird bereits bei jeder zweiten Urlaubsreise die Unterkunft oder der Transport online gebucht. Bei Auslandsreisen ist die Quote mit 60 % sogar noch höher. Besonders Flugtickets werden gerne online gebucht. Ansonsten werden aber eher Unterkünfte als Transportmittel übers Internet reserviert. Bei den Unterkünften variiert die Quote aber auch je nach Art. Campingplätze haben 2018 zum Beispiel nur 4 von 10 Urlaubern online gebucht. Auch interessant. Dreiviertel der Urlaubsreisen wurden 2018 privat gebucht, also ohne Reisevermittler oder Reisebüro. Die Zahl der Privatbucher nimmt jedoch ab, so sind im Jahr 2008 noch fast 80% der Reisen privat organisiert



In Tirol sollen die Regionen gestärkt werden. Dafür gibt’s für 22 Projekte eine sogenannte Regionalförderung. Auf Beschluss der Tiroler Landesregierung werden diese mit rund 1,5 Millionen Euro unterstützt. Die Projekte beinhalten alles Mögliche, wie zum Beispiel ein Besucherzentrum, den Ausbau von E Bike Destinationen oder generell viel um das Thema Klimaschutz



Vier Milliarden Liter Diesel sind im ersten Halbjahr 2019 in Österreich getankt worden. Die Steuererleichterung beträgt insgesamt 340 Millionen Euro. Während der Verkehrsclub Österreich einmal mehr das Aus der Dieselbegünstigungen fordert, lenkt Tirols Wirtschaftskammerpräsident Christoph Walser ein.

"Teurer Diesel ändert nichts daran, dass jemand einen Liter weniger tankt. Ganz im Gegenteil, der Konsument zahlt mit und es wird alles teurer. Der Transport wird teurer, der Weg zur Arbeit wird teurer, für einen Pendler wirds teurer. Die Industrie und Politik ist gefordert etwas zu unternehmen, dass man sich das leisten kann, dass Alternativen angebotenwerden. Dann kann man über CO2 Steuer reden und über Erhöhungen", sagt Walser.

Diese Diskussion komme jetzt aber 15 Jahre zu früh, so Walser. Erst müsse der Markt dafür bereit sein.



Motorradfahrer und Autofahrer sind gestern auf der Arlbergstraße aneinander geraten. Eine 36 jährige Deutsche ist mit ihren drei Kindern unterwegs gewesen, als plötzlich drei Motoradfahrer die nebeneinander gestanden sind, und sich unterhalten haben die Fahrbahn versperrt haben. Mehrere Verkehrsteilnehmer haben die Motoradfahrer angehupt. Einer der Motorradfahrer, ein 24 jähriger Niederländer ist daraufhin zum Auto der 36 jährigen gegangen und hat mit den Fäusten gegen die Beifahrerseite geschlagen. Die 36 jährige fuhr dann in Angst an den Bikern vorbei. Dem aber nicht genug, der 24 jährige Motorradfahrer ist der Frau nachgefahren, hat sie überholt, ausgebremst und erneut auf deren Auto bzw. die Fahrerscheibe eingeschlagen. Der Frau gelang es ein Foto von der Maschine zu machen und ist zur Polizei gefahren. Der 24 jährige Niederländer wird angezeigt.



Einem Internetbetrüger auf den Leim gegangen ist eine 57 jährige Österreicherin in Kitzbühel. Sie hat über das Internet einen englischen Darlehensvertrag abgeschlossen. Nachdem die Frau ihre persönlichen Daten bekannt gegeben hat, konnten die Betrüger der 57 jährigen unter verschiedensten Vorwänden von Steuerabgaben und Gebühren einen 5 stelligen Betrag abluchsen.



Das Land will bis zum Jahr 2050 energieautonom werden. Um dieses  Ziel zu erreichen hat das Land gestern die finanziellen Mittel für die Studie „Energiespeicher Tirol 050“ abgesegnet. Der Schlüssel zur Energiewende ist elektrische Energie. Da Sonne und Wasser den Strom aber nicht immer dann liefern, wann er gebraucht wird, gilt es die elektrische Energie zu speichern. Im Rahmen der Studie „Energiespeicher Tirol 2050“ will man herausfinden, welche Technologien sich dafür in Tirol am besten eignen. Verschiedene Speichermöglichkeiten von der Batterie über das E-Auto bis hin zum Wasserstoff und Pumpspeicherkraftwerken sollen beleuchtet werden. Das Land investiert in die Studie mehr als  97.000 EuroErste Ergebnisse sollen im Herbst 2020 vorliegen.



In Lans wird heute Mittag der neue Vital – Radweg eröffnet: Der verbindet die Gemeinden des südöstlichen Mittelgebirges. Die Idee dazu ist im Rahmen des Entwicklungsprozesses im Rahmen des Entwicklungsprozesses Patscherkofel-Glungezer entstanden. 23 Kilometer lang ist der Vital-Radweg zwischen Rinn und Igls, von dem Gäste und Einheimische gleichermaßen profitieren.



Und mit dem Fahrrad gestürzt und schwer verletzt worden ist gestern ein 13 jähriger in Osttirol. Der Jugendliche ist mit seinem Mountainbike durch den Wald gefahren und am Ende eines Abhanges gestürzt und schwer verletzt liegen geblieben. Mittels Trage wurde der 13 jährige zum Rettungsfahrzeug und dann weiter ins Krankenhaus gebracht.