Wunschhotline: 0901 / 077828 (70ct/Anruf)

Verkehrshotline: 05242 / 6103030

Telefonnummer: 05242 / 61030

Bürozeiten:

Mo. – Fr. 08:30 – 16:30 Uhr

Feiertag geschlossen

Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Amazon
Hobidi
Zwirn

Soeben gespielt:

  1. 10:36:Hobidi-Zwirn
  2. 10:26:Viel Zu Selten-2erbeziehung
  3. 10:22:Du Wirst Es Imma Sein-Renate
  4. 10:16:Ein Festival Der Liebe-Jürgen Marcus
  5. 10:12:Yellow Kangaroo-One Family
  6. 10:05:Die Nachbarin-Melissa Naschenweng
  7. 09:56:Was Zählt-Stefan Jürgens
  8. 09:46:Geboren Um Im Süden Zu Leben-Wind
  9. 09:39:Solange Du Noch Rot Wirst-Eva Luginger
  10. 09:37:I Hätt Des Nie Glaubt-Martin Locher
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Mittwoch, 5. Dezember 2018

* Cobra-Einsatz in Kössen

* Fußgängerin in Ibk angefahren und lebensbedrohlich verletzt

* Wohnungsbrand in Zirl

Ein 34 Jähriger hat gestern Nachmittag mit einem Drohanruf einen Großeinsatz von Polizei und Cobra in Kössen ausgelöst. Ein Mann hat bei der Polizei angerufen und behauptet: er sei bewaffnet. Und sollte sich irgendjemand seiner Wohnung nähern, würde etwas Schlimmes passieren. Die Polizei hat sich daraufhin gemeinsam mit der Cobra und einer Vermittlungsgruppe auf den Weg gemacht, um die Situation zu regeln. Das Gebiet rund um die Wohnung wurde abgesperrt. Die Polizei ist mit dem Mann telefonisch immer wieder in Kontakt gestanden. Weil sich der Mann nicht freiwillig gestellt hat, haben Cobra-Beamten schließlich die Wohnung gestürmt. Dort haben sie dann den 34-Jährigen bewusstlos am Boden liegend gefunden, er war offenbar alkoholisiert und hatte ein Messer in Griffweite. Genaueres zum Motiv des Mannes ist bis dato noch nicht bekannt.



In Zirl hat gestern Abend eine Wohnung gebrannt. Die beiden Wohnungsinhaber, ein älteres Ehepaar, waren gerade in der Küche, als sie im Wohnzimmer einen lauten Knall gehört haben. Gleich darauf haben die beiden festgestellt, dass ein Teil des Wohnzimmers bereits in Flammen gestanden ist. Mit einem Handfeuerlöscher hat der 81-Jährige den Brand bereits löschen können, bevor die Feuerwehr vor Ort war. Die Eheleute sind mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins LKH Innsbruck eingeliefert worden. Brandermittler werden heute die Ursache des Feuers auf den Grund gehen.



Die Stadt Innsbruck hat gemeinsam mit den Innsbrucker Verkehrsbetrieben ein neues Konzept bei den Nightlinern ausgearbeitet. So werden im kommenden Jahr in Innsbruck neue Gebiete durch zwei Nightliner-Linien erschlossen:


„Der Nightliner 1 erschließt jetzt neu durch eine andere Linienführung auch über Trientlgasse und Valiergasse dieses neue Veranstaltungsgebiet, das da unten entstanden ist, und man muss ja die Leute dort abholen, wo sie des Nächtens unterwegs sind. Und des zweite ist, der Nightliner 8, der ja über Hötting bisher nur bis Kranebitten unten gefahren ist, fährt jetzt hinauf bis zum Klammgeist, also bis nach oben. Und fährt das ganze Wochenende nicht mehr bis 12 Uhr und ein bisschen was, sondern fährt die ganze Nacht durch bis halb fünf Uhr in der Früh, stündlich.“


So Innsbrucks Verkehrsstadträtin, Uschi Schwarzl. Die Erweiterung der Linie N8 kostet etwa 25.000 Euro im Jahr und bringt nach Prognosen der IVB ca. 11.000 zusätzliche Fahrten.



Heute öffnet der Verein für Konsumenteninformation, kurz VKI sein Internetarchiv. Alle Verbraucher können die Seite heute umfassend und kostenlos nutzen. Insgesamt können dort fast 2.000 Produkttests und rund 17.000 einzelne Artikel zum Thema Konsumentenrecht nachgelesen werden. Ab morgen ist die Seite wieder kostenpflichtig.



Von heute bis Freitag findet in Innsbruck wieder Österreichs größte Bildungsmesse, die BeSt statt. Diese Infomesse rund um Studium, Beruf und Weiterbildung richtet sich ganz besonders an Jugendliche ab 14 bzw. an junge Erwachsene, die gerade über ihren weiteren Bildungs- und Berufsweg entscheiden sollen. Auf der Messe präsentieren sich rund 200 Aussteller aus dem In- und Ausland, darunter Unternehmen und Bildungseinrichtungen. Interessierte können sich dort nicht nur über Berufsfelder und Studiengänge informieren, sondern auch über Auslandsaufenthalten, Fördermöglichkeiten und das Arbeitsrecht. In den letzten Jahren haben sich jeweils mehr als 20.000 Menschen an den drei Messetagen über die zahlreichen Berufs- und Bildungsmöglichkeiten informiert.



Ein Unbekannter hat gestern Mittag mit einem weiß lackierten PKW von einem Innsbrucker Autohaus eine Probefahrt gemacht, und ist dann nicht mehr zurückgekehrt. Wie sich erst danach herausgestellt hat, hat sich der Autodieb mit einem als verloren gemeldeten Führerschein ausgewiesen, und eine falsche Adresse bzw. Telefonnummer angegeben. Der Schaden beträgt mehr als 10.000 Euro.



In Innsbruck hat ein Autofahrer gestern eine Fußgängerin angefahren. Die 79-jährige Frau ist bei einer Hauseinfahrt auf die Straße gegangen, der Autofahrer hat trotz Vollbremsung den Zusammenstoß nicht mehr verhindern können. Die Frau ist dabei auf die Windschutzscheibe und auf das Autodach geschleudert worden. Sie ist schwer verletzt auf der Straße liegen geblieben, und vom Notarzt noch an der Unfallstelle erfolgreich reanimiert worden. Mit lebensbedrohlichen Verletzungen liegt sie jetzt in der Innsbrucker Klinik.



In einem Innsbrucker Supermarkt ist es gestern Abend kurz vor 18 Uhr zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen 3 Männern aus Syrien. Weil das Opfer die Freundin von einem der beiden Täter offenbar unabsichtlich gestreift hat, haben die beiden auf ihn eingeschlagen. Alle drei sind vorläufig festgenommen worden.



Heute ist der Tag des Bodens. Anlässlich dessen mahnt der Verkehrsclub Österreich, kurz VCÖ, dass der Bodenverbrauch bei uns in Tirol durch Bau-und Verkehrsflächen immer weiter zunimmt. Christian Gratzer vom VCÖ:


„immer mehr Böden werden verbaut, und das ist natürlich eine sehr bedenkliche, besorgniserregende Entwicklung. Allein im Vorjahr wurden hier täglich eine Fläche im Ausmaß von zwei Fußballfeldern verbaut.“


Allein die Verkehrsflächen beanspruchen in Tirol 146 Quadratkilometer. Bei den Bauflächen weist Tirol mit 285 Quadratmeter pro Einwohner nach Wien den zweitniedrigsten Flächenverbrauch Österreichs auf.



Und in Sistrans ist gestern ein Treibstoffdieb auf frischer Tat ertappt worden. Der 30-jährige Slowake wollte bei einem abgestellten Traktor Diesel abzapfen. Nachdem ihn Polizisten vorläufig festgenommen hatten, hat der Mann etliche weitere Diebstähle gestanden. So soll er in den vergangenen vier Wochen insgesamt rund 400 Liter Diesel aus besagtem Traktor abgezapft, und aus einem Kaufhaus in Rum diverse Babyartikel gestohlen haben. Der Mann wird auf freiem Fuß angezeigt.