Wunschhotline: 0901 / 077828 (70ct/Anruf)

Verkehrshotline: 05242 / 6103030

Telefonnummer: 05242 / 61030

Bürozeiten:

Mo. – Fr. 08:30 – 16:30 Uhr

Feiertag geschlossen

Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Amazon
Zieh Dich An Und Geh
Nockalm Quintett

Soeben gespielt:

  1. 13:57:Zieh Dich An Und Geh-Nockalm Quintett
  2. 13:48:L'oiseau Et L'enfant (Songcontest 77)-Marie Myriam
  3. 13:45:Lügst Du Immer Noch-Die Grubertaler
  4. 13:42:Die Sioux Aus Dem Tal-Ötztaler Alpentornados
  5. 13:38:Wie Im Himmel-Nik P.
  6. 13:31:Bei Uns Dahoam-Orig. Zillertaler
  7. 13:27:Start Me Up-Rolling Stones
  8. 13:24:Tarata-Tig, Tarata-Tong-Mireille Mathieu
  9. 13:15:Verdammte Sehnsucht-Gina
  10. 13:11:Gott Sei Dank Hab I's Jetzt Kapiert-Humus
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Montag, 11. Juni 2018

* Waldbrand in Sautens

* Gartenhaus in Gries am Brenner in Vollbrand

* Kupferdiebe in Wörgl

Zwei Brände haben gestern die Feuerwehren im vorderen Ötztal und im Wipptal in Atem gehalten. In Gries am Brenner stand gestern Mittag ein Gartenhaus in Vollbrand. Das Feuer dürfte vermutlich wegen eines technischen Defekts beim Herd ausgebrochen sein. Verletzt worden ist dabei niemand, die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest.
In Sautens hat gestern Mittag der Wald gebrannt. Gleich vier Brandherde hatten die Feuerwehren aus Sautens, Imst und Innsbruck sowie der Hubschrauber des Innenministeriums zu bekämpfen. Vermutlich durch Fackeln vom Herz-Jesu-Feuer am Samstagabend dürfte sich der Brand im trockenen Waldboden ausgebreitet haben.



Ab heute ist im Bereich der Andechsstraße in Innsbruck für längere Zeit mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Innsbrucker Kommunalbetriebe verlegen dort nämlich von der Kreuzung Reichenauer Straße bis zur Kreuzung Gumppstraße eine neue Hauptwasserleitung. Das ist Teil der notwendigen Wasserrohr-Offensive, im Rahmen derer die alten Graugussleitungen ausgetauscht werden. Parallel dazu erweitert die TIGAS auch ihr Fernwärmenetz. Die Arbeiten sollen bis Jahresende abgeschlossen werden.



Zahlreiche Kassiere von Tennisclubs in ganz Tirol sind in letzter Zeit von einem Unbekannten per Mail angeschrieben worden, um auf Anordnung des Obmanns mehrere tausend Euro an eine ausländische Bank zu überweisen. In einem Fall sind tatsächlich mehr als 2.000 €uro überwiesen worden. Die Polizei rät deshalb, behutsam mit solchen Mails umzugehen und im Zweifel persönlich mit dem Obmann Kontakt aufzunehmen, um die Richtigkeit der Überweisungsaufforderung zu klären.



Bei einem Auffahrunfall im Alpine Coaster in Imst haben sich gestern Nachmittag insgesamt vier Mädchen leicht verletzt, und haben ins Krankenhaus nach Zams eingeliefert werden müssen.
 



Hannes Apfolterer, der Kapellmeister der Tiroler Kaiserjägermusik wird nach knapp einem Vierteljahrhundert als Kapellmeister zurücktreten. Ende Juni will er sich mit einem Fest offiziell verabschieden und sich zurückziehen.



In Wörgl waren heute Nacht wieder Kupferdiebe am Werk. Ein 33-jähriger Mann aus dem Bezirk Schwaz ist gestern Abend kurz vor 23 Uhr bei einem Kupferdiebstahl bei einem Wörgler Schrotthändler von Polizisten auf frischer Tat ertappt worden. Die Beamten haben den Mann festgenommen, er ist über einen Zaun geklettert und hat auf dem Gelände eine Holzhütte aufgebrochen. Er wollte mit dem Kupfer in einem Koffer und im Rucksack flüchten.



Auf der Völser Straße in Richtung Innsbruck hat ein 54-jähriger Einheimischer gestern Vormittag mit seinem Leichtmotorrad eine Notbremsung hinlegen müssen, und ist dabei gestürzt. Ein entgegenkommendes Auto, das links abgebogen ist war der Grund für das abrupte Bremsmanöver. Der Mann ist mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Innsbrucker Klinik eingeliefert worden.



Beim Innsbrucker Haus der Musik beginnt heute Montag die Vorplatzgestaltung: Rund drei Monate sollen die Arbeiten zur Vorplatzgestaltung beim Haus der Musik dauern. Noch rechtzeitig vor Beginn der UCI Straßenrad WM im September soll dann aber alles fertig sein. Bis auf die Verlegung von einzelnen Leitungen entlang der Innsbrucker Hofburg und am Vorplatz des Landestheaters werden die Bauarbeiten aber fast ausschließlich im bereits jetzt abgesperrten Baustellenbereich stattfinden. Auch die Verkehrsführung über den Rennweg und die Universitätsstraße wird so wie sie aktuell ist, weiterhin aufrecht bleiben.



Am Fuße des Zirlerbergs wollte gestern Mittag ein 46-jähriger Einheimischer sein Auto wenden, hat dabei allerdings einen Motorradfahrer übersehen, der gerade an der Kolonne vorbeifahren wollte. Die beiden Fahrzeuge sind zusammengestoßen wobei der Motorradfahrer verletzt wurde und in die Innsbrucker Klinik eingeliefert werden hat müssen.



Die ÖBB starten heute mit der Präsentation der neuen Unterinntalbahn zwischen Kundl und Schaftenau. Bereits im Vorfeld hat es aus einigen Kommunen hierzu Unmutsäußerungen gegeben. So hofft beispielsweise der Bürgermeister von Langkampfen, dass die ÖBB ihre Pläne noch nachbessern, und die Strecke entweder einhausen oder unterirdisch verlaufen lassen.



Ein 53-Jähriger muss sich heute vor dem Innsbrucker Landesgericht verantworten. Der Mann soll die staatsfeindliche Bewegung „Staatenbund Österreich“ unterstützt haben. „Staatenbund Österreich“ ist eine staatsfeindliche Verbindung in Österreich, die die Existenz der Republik Österreich nicht anerkennt. Dem 53-Jährigen wird jetzt vorgeworden, eben diese Bewegung gefördert zu haben, in dem er vom Bürgermeister einer Gemeinde im Bezirk Imst weit über 5 Millionen Euro forderte. Als die Beamten versucht haben herauszufinden, wer der Mann ist, soll der heute Angeklagte sich ebenfalls gewehrt haben.



Zwei Einbrüche beschäftigen aktuell die Polizei in Innsbruck. In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat ein Unbekannter die Kassenlade in einem Imbissstand aufgebrochen, und daraus mehrere Hundert Euro Bargeld gestohlen. Und aus dem Kellerabteil einer Firma hat ein Dieb im Laufe der letzten Woche eine Waschmaschine gestohlen. Der Schaden beträgt hier ebenfalls mehrere hundert Euro.



Und nach dem räuberischen Diebstahl am Samstagnachmittag in Innsbruck, bei dem einem 46-Jährigen vor einem Geldinstitut die Geldtasche entrissen worden war, und er vom Täter daraufhin auch noch geschlagen worden ist, hat die Polizei jetzt einen Tatverdächtigen ausforschen können. Dabei handelt es sich um einen 25-jährigen rumänischen Staatsbürger, dessen Aufenthaltsort allerdings derzeit nicht bekannt ist.