Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Was Hat Denn A Steirer Im Rucksack
Schneiderwirt Trio

Soeben gespielt:

  1. 18:58:Was Hat Denn A Steirer Im Rucksack-Schneiderwirt Trio
  2. 18:55:Türkisblaues Meer-Mannomann
  3. 18:49:Wo Hent Denn Grod Die Tonza-Z3
  4. 18:45:Hohe Tannen-Ronny
  5. 18:41:Wir Sind Eine Große Familie-Silvrettas
  6. 18:36:In 80 Küssen Um Die Welt-Michelle
  7. 18:33:Versteh Doch-Die Grafen
  8. 18:29:Hasta La Vista-Freddy Pfister Band
  9. 18:25:Regenbogen-Eloy De Jong
  10. 18:16:Älter Werden Wir Später-Kastelruther Spatzen
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Montag, 18. Feber 2019

* grausiger Liftunfall in Kössen: Fingerkuppe abgetrennt

* Ärger bei Jägern nach Fütterungsstopp der ÖBf in Jochberg

* Polizist bei Rauferei in Kirchberg

Im Skigebiet Hochkössen hat sich gestern Nachmittag ein grausiger Unfall bei einem Schlepplift ereignet. Eine Frau ist einen Bügel hinter ihrer Tochter mit dem Schlepplift gefahren. Weil das Mädchen gestürzt ist, wollte ihr die Frau im Vorbeifahren aufhelfen, dabei hat sie sich allerdings einen Finger zwischen Bügel und Seil eingeklemmt, und ihr ist die Fingerkuppe abgetrennt worden. Sie ist nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik geflogen worden.



Die Semesterferien sind schon wieder vorbei, das bedeutet für Tirols Schülerinnen und Schüler beginnt mit heute wieder der Ernst des Lebens. So schnell kann eine Woche vergehen. Heute beginnt für Tirols Schülerinnen und Schüler das zweite Semester. Dieses geht heuer offiziell bis zum 5. Juli. Aber keine Angst, im zweiten Semester gibt es nicht nur einige Feiertage, wie zum Beispiel den Staatsfeiertag am 1. Mai oder Christi Himmelfahrt am 30. Mai, auch können sich die Schülerinnen und Schüler schon jetzt auf die Osterferien freuen. Diese gehen heuer vom 13. April bis einschließlich 23. April. Heute beginnt an vielen Gymnasien auch die Einschreibung für die 1. und 5. Klassen für das kommende Schuljahr 2019/20.



In der Nacht auf gestern sind Unbekannte in die Technische Universität Innsbruck eingebrochen, haben dort zwei Brandmelder abmontiert und danach Klopapier am Boden angezündet. Die Berufsfeuerwehr Innsbruck hat den Brand rasch löschen können. Außerdem haben die Vandalen in mehreren Räumen die Wände mit Graffitis besprüht, und diverse Gegenstände beschädigt. Der Sachschaden ist beträchtlich.



Gebrannt hat es gestern Abend ebenfalls, und zwar in Biberwier. Im Skigebiet Marienberg hat ein Ski-Doo mitten auf der Piste plötzlich zu rauchen begonnen, und ist bald darauf in Flammen aufgegangen. Die Freiwillige Feuerwehr Biberwier hat das Ski-Doo dann mit Feuerlöschern löschen können, verletzt wurde niemand.



Wie die Polizei erst jetzt bekannt gibt, hat es letztes Wochenende vor einem Lokal in Kirchberg eine Rauferei gegeben, bei der auch ein Polizist verletzt wurde. Mehrere, betrunkene Touristen aus Holland haben sich mit zwei Türstehern geprügelt, weil diese sind nicht in das Lokal lassen wollten. Ein holländischer Polizist wollte schlichten, ist dann aber von seinen Landsleuten zu Boden geschlagen und selbst erheblich verletzt worden. Die Polizei hat jetzt zwei Tatverdächtige ermitteln können und angezeigt. Gegen die beiden Türsteher wird wegen Verdacht auf Besitz und Verwendung von verbotenen Waffen ermittelt, gegen die beiden ist ein Waffenverbot erlassen worden.



Ab heute wird die Fritz-Konzert-Brücke im Innsbrucker Stadtteil Wilten generalsaniert. In zwei Bauphasen wird das bestehende Tragwerk jeweils halbseitig abgerissen, und durch ein neues ersetzt. Kosten wird die Generalsanierung rund 2,4 Millionen Euro. Durch die Arbeiten wird es für die Anrainer auch nachts einige Unannehmlichkeiten. Für den Verkehr ist die Fritz-Konzert-Brücke an einigen Tagen zum Teil komplett gesperrt. So zum Beispiel vom 9. Bis zum 11. März, und vom 30. März bis zum ersten April, jeweils zwischen 21 Uhr abends und 6 Uhr Früh. Die zweite Bauphase ist dann für Ende Juni bis Ende November geplant.



Bei diesem traumhaften Winterwetter sind gestern leider wieder etliche, schwere Skiunfälle passiert. So zum im Skigebiet Hahnenkamm Höfen, wo zwei Skifahrerinnen zusammengekracht sind. Beim Sturz hat sich eine Frau schwer an der Hand verletzt, die andere hat sich eine schwere Gehirnerschütterung und mehrere Prellungen zugezogen und ist mit dem Notarzthubschrauber ins BKH Reutte geflogen worden. Auch in Hochgurgl hat sich eine Skifahrerin bei einer Kollision schwer am Bein verletzt und ist mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Zams geflogen worden.



In Jochberg haben die Österreichischen Bundesforste nach 70 Jahren die Rotwildfütterung beendet. Die hungrigen Tiere kommen jetzt zu Fütterungsstellen in den angrenzenden Jagdrevieren, und das sorgt für Ärger bei der Jägerschaft. Stellenweise müssen die Jäger mehr als doppelt so viele Tiere durchfüttern, als bisher. Außerdem seien die Tiere zum Teil extrem abgemagert. Die Bundesforste argumentieren ihren Fütterungsstopp unter anderem mit enormen Baumschäden im Schutzwald.



Innsbrucker Forscher haben neue Erkenntnisse gewonnen und zwar zum Thema, welche Gene unsere Intelligenz beeinflussen. Dass manche Menschen intelligenter sind als andere liegt unter anderem an der genetischen Veranlagung. Innsbrucker Forscher haben jetzt eine Gruppe von Proteinen im Zellkern identifiziert, die unter anderem mit Genen gekoppelt sind, die die Unterschiede in der menschlichen Intelligenz beeinflussen. Im Umkehrschluss heißt das wiederum: dass die Grundlagen zur Intelligenz eines Menschen nur bedingt beeinflussbar sind.



Unter anderem wegen schwerer Nötigung, Raub und Freiheitsentziehung muss sich heute ein 35-Jähriger am Innsbrucker Landesgericht vor den Schöffen verantworten. Der Mann soll seine frühere Geliebte zu einem Treffpunkt gelockt, und sie dort in sein Auto eingesperrt haben. Dann hat er ihr damit gedroht, ihr Salzsäure in den Mund zu schütten, wenn sie ihm nicht ihre Bankomatkarte samt PIN übergebe. Er hat mit der Karte dann nicht nur Geld abgehoben, sondern seine Ex auch noch zu einer weiteren Geldübergabe bestellt haben. Im Falle einer Verurteilung drohen ihm heute bis zu zehn Jahre Haft.



In Osttirol, in St. Johann im Walde, ist eine 20-Jährige gestern Abend mit ihrem Auto im Straßengraben gelandet. Die Autolenkerin ist nach der Erstversorgung ins Krankenhaus Lienz eingeliefert worden, am Auto ist Totalschaden entstanden.



Und ein vermeintliches Impfschadenopfer klagt den Hersteller und den Zulassungsinhaber des FSME-Impfstoffes. Im Innsbrucker Landesgericht wird heute verhandelt. Der Kläger gibt an ein Impfschadenopfer zu sein. Er geht nämlich davon aus, dass eine FSME-Impfung vor mittlerweile 11 Jahren bei ihm MS, also Multiple Sklerose, ausgelöst habe. Der Mann klagt auf Schmerzensgeld und – nachdem er seit Dezember 2016 arbeitsunfähig ist – auch auf Verdienstentgang. Er klagt auch auf Feststellung der Haftung für künftige Schäden. Der Hersteller und der Zulassungsinhaber der FSME-Impfung bestreitet den Zusammenhang zwischen Impfung und Krankheit des Klägers.