Wunschhotline: 0901 / 077828 (70ct/Anruf)

Verkehrshotline: 05242 / 6103030

Telefonnummer: 05242 / 61030

Bürozeiten:

Mo. – Fr. 08:30 – 16:30 Uhr

Feiertag geschlossen

Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Amazon
Hello Again
Howard Carpendale

Soeben gespielt:

  1. 10:56:Hello Again-Howard Carpendale
  2. 10:53:Lisa-Edlseer
  3. 10:46:Zeit-Angelika Milster
  4. 10:41:Bis Tief Ins Tal-Steirerbluat
  5. 10:36:Stand By Your Man-Tammy Wynette
  6. 10:32:A Super Heisse Party-Zillertaler Mander
  7. 10:27:Wir Sind Im Herzen Jung-Semino Rossi
  8. 10:23:Abracadabra-Steve Miller Band
  9. 10:16:Das Höchste Der Gefühle-Rainhard Fendrich
  10. 10:13:Aufgewacht-Lara Bianca Fuchs
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Montag, 18. Juni 2018

* Erdbeben in Hall

* Fahrzeugabstürze in Tux und in Stams

* Zwei Schwerverletzte bei Fahrradstürzen

In Hall hat heute Nacht die Erde gebebt. Um genau 23.39 Uhr gestern Abend hat es ein leichtes Erdbeben, der Stärke 2,5 auf der Richterskala gegeben. Den Meldungen zufolge haben einige Personen im Epizentrum das Beben deutlich wahrnehmen können. Schäden an Gebäuden sind bei dieser Stärke allerdings nicht zu erwarten.



In Kössen ist gestern Nachmittag ein Motorradfahrer schwer verunglückt. Beim Abbiegen ist der 60-jährige Motorradfahrer ungebremst auf das vor ihm fahrende Auto eines 29-jährigen Einheimischen aufgefahren. Der deutsche Motorradlenker ist mit dem Notarzthubschrauber in das Klinikum Traunstein geflogen worden.



Am Wattenberg ist am Samstagabend ein 52-jähriger Einheimischer bei Mäharbeiten abgestürzt. Während der Mann Heu aufgeladen hat, ist der landwirtschaftliche Transporter ins Rutschen geraten und umgekippt. Der Lenker hat aber noch rechtzeitig vom Fahrzeug abspringen können und ist zum Glück nur leicht verletzt worden. Der entstandene Sachschaden beträgt allerdings mehr als 10.000 €uro.



In Kössen beginnt heute das viertägige, mittlerweile 27. Forum der Staatsanwälte. Das heurige Forum der Staatsanwälte beschäftigt sich mit aktuellen gesetzlichen Veränderungen und Entwicklungen des Strafrechts und Strafprozessrechts. Auch internationale Anknüpfungspunkte zum Berufsbild und ausgewählte Ermittlungstätigkeiten werden in Fachvorträgen, Impulsreferaten und Diskussionen behandelt. Eröffnet wird die hochkarätige Tagung in der Kössener Seeresidenz von Justizminister Josef Moser. Am Mittwoch werden die zwei Themenschwerpunkte Cybercrime und Gerichtsmedizin behandelt. Am Donnerstagvormittag referiert der Leiter des Tiroler Landeskriminalamtes, Walter Pupp, über die Ermittlungsarbeit der Polizei. Die Geschichte der Staatsanwaltschaft in Österreich reicht übrigens bis 1850 zurück. Vor zehn Jahren hat die Strafprozessreform 2008 das Berufsbild und den Aufgabenbereich der Staatsanwaltschaft entscheidend verändert.



Während der heißen Sommermonate setzen die ÖBB zusätzliche Züge ins Tiroler Oberland ein, mit Klimaanlage. Die heiß ersehnte Abkühlung bekommen jene Pendler, die mit dem Regionalexpress um 16:52 Uhr von Innsbruck in Richtung Landeck fahren. Ab Montag setzen die ÖBB nämlich für ebendiese Verbindung einen modernen Talent-Triebwagen ein. Im Gegensatz zu anderen Jahren ist diese Verbindung heuer im Sommer also klimatisiert, und die Fahrgäste können in angenehmer Atmosphäre reisen. Selbiges gilt für die entgegengesetzte Richtung, in der Früh. Der Regionalexpress von Landeck nach Innsbruck mit der Planabfahrt um 6:13 Uhr wird jeweils von Montag bis Freitag ebenfalls mit einem klimatisierten Zug der Serie Talent geführt. Möglich machen dies diverse Baustellen. Durch den Schienenersatzverkehr mit Bussen können Zuggarnituren mit Klimaanlage nun anderweitig eingesetzt werden. Dadurch haben jetzt im Sommer alle REX-Züge von Innsbruck ins Oberland mit Abfahrt zur Minute 52 eine Klimaanlage.



In Tux ist gestern Abend ein Mann mit seinem Auto abgestürzt. Der 62-jährige Einheimische war auf einem Forstweg bergauf unterwegs. Aus Unachtsamkeit ist er über den Fahrbahnrand hinausgeraten und dann etwa 40 m weit über einen Hang hinunter gestürzt und hat sich dabei mehrfach überschlagen. Der Mann hat sich dann aber noch selbst aus dem Unfallauto befreien können und ist mit Verletzungen unbestimmten Grades ins BKH Schwaz gebracht worden.



In Stams ist am Samstagabend ein 56-jähriger Einheimischer mit einem Quad von der Straße abgekommen. Der Mann ist ebenfalls auf einer Forststraße unterwegs gewesen, als er rund zwei Meter weit über eine Böschung abgestürzt ist, und von Bäumen gebremst wurde. Der Lenker hat sich bei dem Unfall schwer verletzt, sein Bruder, der als Beifahrer mit ihm unterwegs war, ist unverletzt geblieben.



Vier Tage nach dem tödlichen Flugzeugabsturz in Unterlangkampfen bleibt die Ursache dafür weiter im Dunkeln. Ein renommierter Flugunfallexperte aus Salzburg hat seine Arbeit bereits aufgenommen. Bis sein Bericht vorliegt wird es allerdings noch einige Zeit dauern. Unter anderem muss er klären oder widerlegen, dass das Schleppseil des Ultra-Leichtflugzeuges für den Unfall verantwortlich war. Am Freitagvormittag wurde die Leiche des 76-jährigen, getöteten Piloten obduziert. Ein Ergebnis und somit Klarheit darüber, ob eine gesundheitliche Beeinträchtigung dem erfahrenen Piloten zum Verhängnis geworden ist oder nicht, liegt noch nicht vor.



Bei zwei Fahrradstürzen haben sich gestern ein junger Mann und eine ältere Frau jeweils schwer verletzt. Auf einem Forstweg in Nesselwängle ist ein 15-Jähriger gestern Mittag wegen eines Bremsmanövers selbstverschuldet gestürzt. Durch den Aufprall hat er sich im Gesicht und an der linken Hand schwer verletzt. Er ist von der Bergrettung geborgen, und anschließend ins BKH Reutte gebracht worden. Mit einem E-Bike war gestern Mittag eine 70-jährige Deutsche bei Walchsee unterwegs. Sie hat mit ihrem Pedal den Gehsteig gestreift und ist dadurch gestürzt, wobei sie sich eine Kopfverletzung und einen Schlüsselbeinbruch zugezogen hat. Sie ist mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Traunstein geflogen worden.



Gemeinsam für mehr Qualität im Studium – das ist das Motto des neuen Bildungspakets zwischen Uni Innsbruck und der ÖH: durch eine lokale Regelung was die Studienbeiträge anbelangt, sollen vor allem all jene Studierenden besser unterstützt werden, die neben dem Studium noch erwerbstätig sind. Das Bildungspaket, welches das Rektorat der Universität Innsbruck gemeinsam mit der Österreichischen Hochschülerschaft in Innsbruck vereinbart hat, sieht außerdem die Etablierung einer universitätsweiten Feedbackkultur während des Studiums vor. Gemeinsamer Wunsch von Rektorat und ÖH ist auch die Schaffung von mehr Bewusstsein in der Prüfungskultur.



Und ab heute ist die Straße von Zirl nach Hochzirl zeitweise gesperrt: Grund für diese Sperre sind Felsräumungsarbeiten. Von heute Montag weg ist die Straße bis zum Landeskrankenhaus Hochzirl nur einspurig befahrbar, Sie sollten dort deshalb immer wieder mit Verzögerungen rechnen. Ende Juni, genauer gesagt vom 26. bis zum 28.6. wird die Straße dann für einige Stunden komplett gesperrt. Bis zum 6. Juli sollen die Arbeiten dort dann abgeschlossen sein.