Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Baila Morena
Julio Iglesias

Soeben gespielt:

  1. 03:51:Baila Morena-Julio Iglesias
  2. 03:48:Das Zweite Gefühl-Vincent & Fernando
  3. 03:44:Wie Ein Feuerwerk-Ireen Sheer
  4. 03:42:Mir San Koane Scheich (...wir Leben Im Stoani-Rei-Stoakogler
  5. 03:38:Und Immer Wieder Zärtlichkeit-Mireille Mathieu
  6. 03:34:Im Nebel Von Avalon-Fanaro
  7. 03:31:Langer Rede Kurzer Sinn-Trio Melody
  8. 03:28:Fühlst Du Was Ich Will-Oliver Haidt
  9. 03:24:Das Leben Am Silbernen Tableau-Andy Jacobs
  10. 03:21:Venus-Shocking Blue
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Montag, 25. Jänner 2021

* südafrikanische Coronavirusmutation in Tirol nachgewiesen

* Tiroler Rettungsdienst 252 Mitarbeiter geimpft

* ab heute schärfere Coronamaßnahmen

Nachdem die südafrikanische Mutation des Coronavirus jetzt gleich mehrfach in Tirol nachgewiesen worden ist, können alle im Bezirk Schwaz freiwillig einen PCR Test machen lassen, in den Screening Straßen in Schwaz, Mayrhofen und ab heute auch in Fügen. Bereits gestern sind 300 PCR-Tests im Bezirk Schwaz ausgewertet worden, kein einziger Test davon war positiv. Mehr als 1.500 Personen haben sich schon für die PCR-Tests angemeldet. Nach dem Cluster rund um Mitarbeiter der Skiliftgesellschaft Hochfügen gelten jetzt aber erhöhte Vorsichtsmaßnahmen:


„Es besteht deshalb die Gefahr einer deutlich schnelleren Ausbreitung des Virus in unserer Region und es ergeht deshalb die dringende Aufforderung und Bitte. sich strikt an die Maßnahmen und Regeln zu halten. Insbesondere die Eltern werden gebeten, ihre Kinder nach Möglichkeit zuhause zu betreuen. Es besteht zwar weiterhin die Betreuungsmöglichkeit in den Einrichtungen der Gemeinden, wir bitten aber diese nur bei dringendem Bedarf in Anspruch zu nehmen.“


So der Fügener Bürgermeister Dominik Mainusch. Nach bisherigem Erkenntnisstand gibt es Verbindungen zum Krankenhaus Schwaz, auch im Altenwohnheim in Münster könnte sich die südafrikanische Virus-Mutation ausgebreitet haben, hier wird aktuell ein Cluster von 16 positiven Bewohnern bzw. Mitarbeitern untersucht.



Ab heute gelten neue Coronavorschriften, der Mindestabstand wird zum Beispiel auf zwei Meter ausgedehnt, in Öffis, bei Behörden, beim Abholen von Essen und beim Einkaufen müssen FFP2 Masken getragen werden, und die sind jetzt in einigen Supermarktketten sogar gratis. Während es letzte Woche noch geheißen hat, die Masken werden zum Selbstkostenpreis an Kunden abgegeben, hat sich über’s Wochenende hier noch einiges getan. Bei Spar, Hofer, Billa und Merkur wird es die Masken heute für Kunden gratis geben, ebenfalls beim Großhändler Metro. Bei Lidl soll es ab Donnerstag gratis FFP2-Masken für Kunden geben. Natürlich jeweils nur, solange der Vorrat am jeweiligen Standort reicht. Übrigens wer ab heute nicht die vorgeschriebene FFP2 Maske trägt, und kein Attest dafür hat, der muss mit 25 Euro Geldstrafe rechnen.



Am Samstag hat der Rettungsdienst Tirol mit den Covid-19-Schutzimpfungen gestartet. 300 Impfdosen hat das Land für Mitarbeiter der Screeningstraßen und mobilen Screening- und Notarztteams zur Verfügung gestellt. 252 Personen sind bereits geimpft worden. Das Impfangebot ist generell sehr gut angenommen worden, wie der Chefarzt des Roten Kreuzes in Tirol, Thomas Fluckinger bestätigt.


„Es gibt sehr wenige Vorbehalte gegenüber der Impfung. Unser Personal sieht Covidpatienten nach ihrer Erkrankung und weiß was das für die Menschen bedeutet und ich glaub auch daher haben wir eine sehr hohe Impfmoral. Die Menschen sind sich bewusst, dass sie damit sich schützen können, sich selbst aber auch andere.“


Heute geht es weiter, zirka 50 Mitarbeiter werden heute noch geimpft.



Auch für die Tiroler Polizei ist es ein ereignisreiches Wochenende gewesen. Beamte haben am Samstag auf einem Sportplatz in Igls eine Coronaparty mit 33 Personen auflösen müssen. In Innsbruck sind in einer Wohnung gestern Abend Drogen und Waffen sichergestellt worden. Ein 30-Jähriger ist in Götzens in der Nacht auf Sonntag mit den Fäusten auf zwei Beamte losgegangen, die wegen Lärms zu ihm in die Wohnung gerufen worden. Sie sind dabei unbestimmten Grades verletzt worden.



Auf der Zufahrt auf die A12 Inntalautobahn in Innsbruck West hat gestern Abend ein PKW plötzlich zu brennen begonnen. Der Lenker hat den Rauch und ungewöhnlichen Geruch bemerkt und sofort angehalten. Die vier Insassen haben sich noch aus dem Auto retten können, verletzt worden ist niemand.



Und das Land Tirol vergibt wieder den Arge Alp-Preis 2021. Das Land ist auf der Suche nach digitalen Innovationen für einen Neustart nach der Covid-19 Pandemie. Projekte könne bis zum ersten März eingereicht werden, für die Gewinner gibt es stolze 15.000 Euro.