Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Wo Rauch Ist, Ist Feuer
Rosanna Rocci

Soeben gespielt:

  1. 09:57:Wo Rauch Ist, Ist Feuer-Rosanna Rocci
  2. 09:54:Alles Riskiert-Bergalarm
  3. 09:50:That's The Way I Like It-Kc & The Sunshine Band
  4. 09:46:Weil Ich Verliebt Bin-Andrea Berg
  5. 09:43:Hulapalu-Andreas Gabalier
  6. 09:39:Echo-Charlien
  7. 09:36:Ich Denk An Rhodos-Oliver Haidt
  8. 09:33:Brennende Herzen-Alex Reichinger
  9. 09:31:Mr. Tambourine Man-Byrds
  10. 09:27:Küss Mich, Küss Mich-Kristina Bach
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - FR: 18:00-20:00

Montag, 27. Juli 2020

* Frau versinkt beim Schwammerlsuchen im Morast

* Coronafall nach Zirkusvorstellung in Wörgl

* Unfall mit sechs Verletzten im Landecker Tunnel

Sechs Verletzte hat ein Unfall im Landecker Tunnel gestern Nachmittag gefordert. Die Fahrerin eines Kleinbusses ist auf die Gegenfahrbahn geraten, und dort mit einem entgegenkommenden Auto samt Wohnwagen kollidiert. Zwei Insassen im Bus haben von der Feuerwehr mit der Bergeschere aus dem Fahrzeug herausgeschnitten werden müssen. Alle sechs Verletzten sind ins BKH Zams eingeliefert worden. Der Landecker Tunnel war bis 18 Uhr in beide Richtungen gesperrt.



Im Laufe des gestrigen Sonntags hat es in Tirol acht neue, positive Coronatests gegeben. Damit sind in unserem Land aktuell 52 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Alle die am 18. Juli, also am Samstag vor einer Woche, in Wörgl beim Zirkus die Nachmittagsvorstellung besucht haben, sollen auf ihren Gesundheitszustand achten, und bei Symptomen sofort zu Hause bleiben und die Gesundheitshotline 1450 kontaktieren. Wie berichtet war eine Person, die im Nachhinein positiv auf COVID19 getestet worden ist, bei ebendieser Zirkusvorstellung.



Heute startet die Schulstartpaket Aktion vom Roten Kreuz wieder. Weil der Schulbeginn für viele Familien in Tirol eine finanzielle Mammutaufgabe ist, werden bei den Rotkreuz-Bezirksstellen von heute bis 11. September wieder Schulstartpakete ausgegeben, und zwar an Familien die die bedarfsorientierte Mindestsicherung beziehen, das sind in Tirol rund 4.000 Familien. Berechtigte bekommen von der Landesregierung ein Schreiben, das beim Abholen als Gutschein gilt.



Ein Probeführerscheinbesitzer ist gestern Abend, kurz vor halb elf in Zams ins Schleudern geraten, gegen die Leitschiene gekracht und das Auto ist dann auf dem Dach liegen geblieben. Der 19-Jährige hat 0,4 Promille Alkohol im Blut, er ist bei dem Crash leicht verletzt worden.



Deutlich mehr getrunken hat am Samstag ein 60-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Kufstein. Der Mann hat auf der Inntalautobahn die Kontrolle über sein Auto verloren, ist ins Schleudern geraten und dann aber wieder weiter gefahren. Die Polizei hat den Mann schließlich bei Kramsach gestoppt, und bei ihm mehr als 2 Promille Alkohol im Blut gemessen. Den Führerschein haben ihm die Polizisten aber nicht mehr abnehmen können, weil er ihm bereits entzogen worden ist.



In Punkto Verkehr ist in Tirol fast schon wieder alles wie in vor Corona-Zeiten. Seit 5 Uhr heute Früh werden LKW, die aus Deutschland kommen, bei Kufstein wieder blockabgefertigt. Das liegt hauptsächlich am LKW-Fahrverbot am vergangenen Samstag:


„In diesem Dosierkalender ist es eben so, dass am Samstag vor diesen Montagen ein LKW Fahrverbot in Tirol für die A12 und für die A13 gegeben ist, und dann müssen wir immer davon ausgehen, dass am darauffolgenden Montag ein ganz enormer Schwerverkehr dann Richtung Italien rollt. Wir versuchen durch ein dosiertes Einfahren-Lassen der LKW in Tirol den Verkehr so gut wie möglich aufrecht zu erhalten, dass der Pendlerverkehr abwickelbar ist, und dass damit die Versorgungs- und Verkehrssicherheit gewährleistet bleibt.“


Sagt der Chef der Tiroler Verkehrspolizei, Markus Widmann.



Nach dem Absturz eines Kleinflugzeugs in der Schweiz am Samstag, bei dem zwei Landecker gestorben sind, hat die betreffende Fluggruppen den Betrieb vorläufig eingestellt. Zur Unglücksursache sind derzeit noch keine Details bekannt.



Glück im Unglück hatte eine deutsche Pilzsammlerin am Wochenende in Jungholz. Weil die Frau nicht zurückgekommen ist, haben Angehörige sie gesucht. In einem Sumpfgebiet war die Frau bis zum Oberkörper eingesunken, und hat sich selber nicht mehr befreien können. Nach ihrer Rettung ist sie per Notarzthubschraube ins Krankenhaus geflogen worden.



Ebenfalls glimpflich ausgegangen ist eine Suchaktion in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Zillertal. Eine Frau hat sich auf dem Heimweg vom Hamberg offenbar vergangen, und war danach per Handy nicht erreichbar. Die Kinder der Frau haben Alarm geschlagen, noch in der Nacht haben Bergretter und Polizeihubschrauber stundenlang mit Wärmebildkamera nach der Frau gesucht. Am nächsten Tag ist sie unversehrt nach Hause zurückgekehrt, sie hat die Nacht in einer unversperrten Almhütte verbracht.



Weil die Wirtschaft in Coronazeiten durch Großprojekte angekurbelt werden könnte, fordert Wirtschaftskammerpräsident Christoph Walser jetzt Genehmigungsverfahren zu beschleunigen. Konkret fordert Walser zum Beispiel mehr Rechtssicherheit für Investoren bei Umweltverträglichkeitsprüfungen.



In Innsbruck hat ein Mann gestern nach dem Kochen offenbar vergessen eine Herdplatte abzuschalten, ein Topf mit Öl hat daraufhin zu brennen begonnen. Die Berufsfeuerwehr Innsbruck hat den Brand dann löschen können. Der Mann und seine Tochter sind mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert worden.



Und beim Landestag der Tiroler Schülerunion in Wattens ist Elias Krall am Wochenende mit 100% der Delegiertenstimmen zum neuen Landesobmann gewählt worden.