Wunschhotline: 0901 / 077828 (70ct/Anruf)

Verkehrshotline: 05242 / 6103030

Telefonnummer: 05242 / 61030

Bürozeiten:

Mo. – Fr. 08:30 – 16:30 Uhr

Feiertag geschlossen

Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Rock Your Baby
George Mc Crae

Soeben gespielt:

  1. 10:46:Rock Your Baby-George Mc Crae
  2. 10:41:Hulapalu-Andreas Gabalier
  3. 10:38:Spürst Du Den Wind-Lisa Valentin
  4. 10:33:Bei Mir Ums Egg-Bluatschink
  5. 10:28:Die Allerschönste Kellnerin-Die Gurktaler
  6. 10:24:Glick-Poxrucker Sisters
  7. 10:17:Als Wenn Es Gestern War-Sunrise
  8. 10:13:Oamol Noch-Stoakogler
  9. 10:10:Florence-Tol & Tol
  10. 10:05:Dass Es Uns Noch Gibt-Maite Kelly
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - FR: 18:00-20:00

Montag, 28. Oktober 2019

* 82-jähriger stürzt im Stubaital 150 Meter in den Tod

* 58-jährige stürzt in Kirchberg mit ihrem Auto 100 Meter in die Tiefe

* Gleitschirmflieger zieht sich bei Sturz im Stubaital schwere Verletzungen zu

 

Ein 82-jähriger Österreicher ist gestern Nachmittag in Neustift im Stubaital tödlich verunglückt. Der Mann ist mit anderen Personen in Richtung Pinnisalm unterwegs gewesen, als er rund 150 Meter durch felsiges Gelände abgestürzt ist. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, ist laut Polizei noch unklar.

 


 

Ein 32-jähriger deutscher Gleitschirmflieger ist gestern Vormittag in Telfes im Stubaital gestürzt und hat sich schwer verletzt. Der Mann ist schon beim Start auf der Nockspitze auf unebenem Wiesenboden gestürzt und hat sich schwere Wirbelverletzungen zugezogen. Wanderer haben erste Hilfe geleistet und die Rettungskette in Gang gesetzt. Der Schwerverletzte ist mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck gebracht worden.

 


 

Eine 58-jährige Autofahrerin ist gestern Vormittag in Kirchberg mit ihrem PKW rund 100 Meter abgestürzt. In einem unachtsamen Moment ist die Frau mit ihrem Auto über den Fahrbahnrand hinaus gekommen und über steiles Wiesengelände in die Tiefe gestürzt. Das Fahrzeug hat sich dabei mehrmals überschlagen. Die Frau hat sich dabei, laut Polizei, nicht offensichtlich verletzt – sie ist zur Beobachtung ins Krankenhaus St. Johann geflogen worden. Am Auto entstand Totalschaden.

 


 

Ebenfalls im Stubaital und zwar in Neustift hat ein stark betrunkener 26-jähriger Autofahrer in der Nacht auf Sonntag die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist gegen ein geparktes Auto geprallt. Durch den Aufprall ist der geparkte PKW gegen eine Hausmauer und ein Baugerüst gedrückt worden. Auto und Hausmauer sind dabei erheblich beschädigt worden. Der betrunkene Fahrer und mehrere Insassen haben die Flucht ergriffen. Der Lenker ist wenig später von der Polizei in einem Lokal gefunden worden. Ein Alkoholtest ergab mehr als 1 Promille. Nach den übrigen Insassen wird noch gesucht. Es wird strafrechtlich ermittelt.

 


 

Im Fall der im Sommer 2018 ausgeübten Brandstiftungsserie auf Scheunen und Ställe im Oberland, heißt es nun aufatmen. Das Landeskriminalamt hat einen Verdächtigen ausforschen und anzeigen können. Aufgrund fehlender Beweise, muss sich der Verdächtige allerdings nur für den letzten Brand verantworten. Die Anklageschrift fällt dennoch sehr umfangreich aus. Dem Deutschen wird auch die Brandstiftungsserie in der Telfer Wohnanlage Am Fuchsbühel 10 und 12 vorgeworfen.

 


 

Ein 60 jähriger Mann muss heute auf der Anklagebank des Innsbrucker Landesgerichtes Platz nehmen und sich verantworten.
Der 60 jährige soll zwischen März und Anfang April des heurigen Jahres kinderpornografische Darstellungen über Facebook verbreitet haben. Außerdem soll der Mann diverse Darstellungen auch auf seinem Handy hochgeladen haben.
Der Prozess  ist auf 8:30 angesetzt.

 


 

Am Innsbrucker Landhausplatz werden heute Mittag 67 neue Polizistinnen und Polizisten für Tirol angelobt.
Um 14 Uhr geht’s los, da werden dann 19 Frauen und 48 Männer angelobt, die vor Kurzem ihre Polizeigrundausbildung in der Polizeischule in Absam erfolgreich abgeschlossen haben. Die 67 jungen Polizisten verstärken dann die Tiroler Polizeiinspektionen. Außerdem wird heute gleichzeitig ein neuer Polizisten-Grundausbildungslehrgang angelobt. 5 Frauen und 21 Männer werden seit Juni ebenfalls in Absam zu Polizisten ausgebildet.