Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Diese Frau Des Is A Wahnsinn
Brugger Buam

Soeben gespielt:

  1. 15:58:Diese Frau Des Is A Wahnsinn-Brugger Buam
  2. 15:54:We're Gonna Stay Together-Vicky Leandros & Tony Christie
  3. 15:46:Mia Bleiben So Wia Ma San-Zillertal Power
  4. 15:42:Tanz, Alexis Tanz-Francine Jordi
  5. 15:37:Made In England-Elton John
  6. 15:33:Leg Dei Herz-Edmund
  7. 15:27:Liebe Für Die Ewigkeit-Kastelruther Spatzen
  8. 15:24:...auch Nur Ein Mann-Matthias Carras
  9. 15:18:Liebe Für Die Ewigkeit-Kastelruther Spatzen
  10. 15:12:Quanto Amore Sei (Edit)-Eros Ramazzotti
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Montag, 3. August 2020

* Kufsteinerin stirbt bei Absturz von Großvenediger

* Meteorologen warnen vor Muren und Hangrutschen heute Abend

* Auftakt für U1 Sommergespräche

Wir beginnen mit einer traurigen Nachricht: eine 26 Jährige aus dem Bezirk Kufstein ist am Samstag auf dem Großvenediger knapp unterhalb des Gipfelkreuzes ausgerutscht und abgestürzt. Die Frau hat sich dabei so schwer verletzt, dass sie noch an Ort und Stelle verstorben ist.  



Die Sommerhitze ist vorbei, am Wochenende hat es wetterbedingt wieder etliche Feuerwehreinsätze gegeben in Tirol. Unter anderem ist eine Mure auf die Hahntennjochstraße abgegangen. Die war deshalb bis gestern Mittag vorübergehend gesperrt. Meteorologen warnen, dass es wegen der großen Regenmengen auch heute Abend in Tirol zu Hangrutschungen und Vermurungen kommen kann.



Bei einem tragischen Verkehrsunfall in Imst ist ein 79-Jähriger gestorben. Der Mann ist am Zebrastreifen von einem Auto erfasst worden, und zunächst mit Schädelbasisbruch ins Krankenhaus Zams eingeliefert worden. Nass massiven Hirnblutungen ist er wenig später in der Innsbrucker Klinik gestorben.



Coronabedingt sind etliche Feste und Events in Tirol heuer abgesagt oder verschoben worden. Seit gestern Abend ist es fix: auch die geplante Mars Analog Mission vom österreichischen Weltraumforum wird verschoben. Innsbruck wäre bei dieser Trainings-Mission wieder das Houston Europas gewesen, also die Schaltzentrale zwischen Erde und Mars, also von Tirol aus wird in diesem Fall alles koordiniert. Aus Sicherheitsgründen ist die Mission jetzt aber um ein Jahr verschoben worden, und wird somit voraussichtlich nächstes Jahr im Herbst stattfinden.



Im deutsch-österreichischen Grenzgebiet, im Ammerwald Gebirge im Außerfern hat es gestern gebrannt, hier haben die Feuerwehren aus Reutte und Garmisch-Partenkirchen erfolgreich zusammengearbeitet. Mit dem Polizeihubschrauber sind von Tirol aus Löschflüge durchgeführt, bzw. Feuerwehrleute und Bergretter zum Brandherd geflogen worden, ein Baum hat nach einem Blitzschlag gebrannt. Die Einsatzkräfte haben dann den Boden in diesem Bereich umgegraben, und den Glimmbrand in der Erde gelöscht.



Heute beginnen die Radio U1 Tirol Sommergespräche, den Auftakt macht Dominik Oberhofer von den NEOS heute ab 15 Uhr live im U1 Studio. Welche Auswirkungen so ein Sommergespräch haben kann, zeigt sich nach einem Fernsehinterview von Oberhofer letzte Woche. Weil er dort die Förderungen vom Land für Skilifte und Beschneiungsanlagen kritisiert hat, sind die NEOS in Tulfes jetzt offenbar zur Persona non Grata geworden. Der Gemeindesaal, in dem der NEOS Landesparteitag im November stattfinden hätte sollen, steht jetzt nämlich nicht mehr zur Verfügung.



Gleich mehrere Verkehrsunfälle in Tirol haben gestern wieder etliche Verletzte gefordert. Auf der Kühtaier Straße in Ötz ist ein Autofahrer gestern in einer Kurve frontal in einen entgegenkommenden PKW gekracht, der Fahrer ist dann im Auto eingeklemmt worden, und hat von der Feuerwehr herausgeschnitten werden müssen. Ein deutscher VW Polo Fahrer hat gestern Nachmittag kurz nach 15 Uhr in Reutte einen Auffahrunfall mit mehreren Verletzten verursacht, und ist geflüchtet, die Polizei bittet um Hinweise. Und ebenfalls geflüchtet sind jene Drängler, die gestern auf der Sommerrodelbahn in Walchsee trotz roter Ampel einfach los gefahren sind, und auch hier einen Auffahrunfall verursacht haben, bei dem eine 54-Jährige am Kopf verletzt, und per Hubschrauber ins BKH Kufstein geflogen worden ist. Auch hier bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.



Heute öffnet der NotRaum in Innsbruck seine Pforten. Dort finden Frauen und ihre Kinder vorübergehend Unterschlupf. Die finanzielle Abhängigkeit von ihren Männern zwingt Frauen oft in Gewaltbeziehungen zu bleiben. Mit dem NotRaum – einem gemeinsamen Wohnprojekt vom Land, der Stadt Innsbruck und den Tiroler Sozialen Diensten soll den Betroffenen im Falle einer Trennung zumindest die Wohnungslosigkeit erspart bleiben. In Summe bietet der NotRaum Unterschlupf für 22 Personen, aufgeteilt auf sechs Zimmer. Drei zusätzliche Zimmer sind als Kurzzeitplätze gedacht.  Bereits jetzt gibt es erste Anfragen.



Die Feuerwehren in unserem Land waren am Wochenende wieder gefordert. Gestern in der Früh hat es in einem Wohnhaus in Mötz gebrannt, der Auslöser für das Feuer ist noch unklar. Drei Bewohner sind mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert worden.



In einer Wohnung in Kufstein hat gestern Mittag heißes Fett zu brennen begonnen. Weil die Bewohnerin fälschlicherweise versucht hat, den Brand mit Wasser zu löschen, ist es zu einer kleinen Explosion gekommen. Die Feuerwehr Kufstein hat dann Schlimmeres verhindern können, die Wohnungsbesitzerin ist ebenfalls mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert worden.



Ein mutmaßlicher Triebtäter steht heute in Innsbruck vor Gericht. Der 32 Jahre alte Angeklagte soll versucht haben, seine Ex-Freundin in ihrer Wohnung zu vergewaltigen. Hier ist es aber beim Versuch geblieben. Wenige Tage später ist der Mann in einem Lokal ausgerastet, hat mehrere Gäste verletzt und sich bei der anschließenden Festnahme durch die Polizei so heftig gewehrt, dass er heute unter anderem auch wegen schwerer Körperverletzung und gefährlicher Drohung angeklagt ist.



Die Zahl der Coronakranken in Tirol liegt seit dem Wochenende wieder bei unter 50. Aktuell sind nämlich genau 49 Personen in unserem Land nachweislich mit dem Coronavirus infiziert.



Und in Innsbruck treibt offenbar gerade wieder ein Hundehasser sein Unwesen. Der Hund einer Frau dürfte beim Gassi gehen gestern an einem Giftköder geleckt haben, kurz darauf ist das Tier ohnmächtig geworden, der Tierarzt hat dann eine Vergiftung festgestellt.