Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Du Fängst Den Wind Niemals Ein
Howard Carpendale

Soeben gespielt:

  1. 22:36:Du Fängst Den Wind Niemals Ein-Howard Carpendale
  2. 22:33:Weil I Bin A Diandl-Hannah
  3. 22:29:Kopf Hoch-Da Guzi
  4. 22:26:Komm Wir Fahrn Aufs Weite Meer Hinaus-Patrick Lindner
  5. 22:23:1000 Lieder Will Ich Singen-Mario K.
  6. 22:20:Start Me Up-Rolling Stones
  7. 22:16:Paradies Der Ewigkeit-Anna Carina Woitschack & Stefan Mross
  8. 22:13:Dabei Wär Es Doch So Leicht-Jonny Hill
  9. 22:10:Almgeiger-Zellberg Buam
  10. 22:06:Faz Mais Uma Vez Comigo-Camargo & Luciano
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Samstag, 12. Dezember 2020

* Neue Coronaregeln für Feiertage

* Kostenlose Schnelltests für Tiroler

* Mann bei Holzarbeiten schwer verletzt

Es gibt seit gestern Abend wieder neue Coronamaßnahmen in Österreich, speziell für die kommenden Feiertage. Die Bundesregierung hat sich darauf geeinigt, dass am 24. und 25. Dezember maximal zehn Personen aus mehreren Haushalten zusammen feiern dürfen. Zu Silvester sind hingegen Feiern mit maximal zwei Haushalten erlaubt. Zudem wird die Maskenpflicht verschärft. Wenn am Arbeitsplatz der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, muss eine Maske getragen werden, die Bundesländer können darüber hinaus eine Maskenpflicht im Freien, etwa bei größeren Ansammlungen, verhängen. Und es wird weiter Massentests geben, nämlich von 8 bis 10. Jänner 2021.



Damit das Ansteckungsrisiko zusätzlich bei Familienfeiern reduziert wird, kündigt Landeshauptmann Günther Platter an, dass es für alle Tiroler vor Weihnachten kostenlose Antigentests geben wird, und zwar ab 19. Dezember in den Screeningstationen in den Tiroler Bezirken.



Vor fünf Jahren ist das Pariser Klimaabkommen unterzeichnet worden, in dem sich auch Österreich dazu verpflichtet, die vorgegebenen Ziele zu verfolgen um den Klimawandel zu stoppen. Auch das Land Tirol setzt Maßnahmen und präsentiert jetzt den aktuellen Tiroler Klimafortschrittsbericht. Tirols Maßnahmen richten sich auch heuer wieder vor allem gegen den Transitverkehr. Hier wird vor allem für eine neue Wegekostenrichtlinie gekämpft, auch LKW-Fahrverbote und gezielte Förderaktionen sollen den Verkehr entlasten. Die nachhaltige Öffi-Tarifreform, der Einsatz von alternativen Kraftstoffen und laufende Investitionen in den Mobilitätsbereich sind Maßnahmen, die Tirol Jahr für Jahr klimaneutraler machen sollen.  Die Treibhausemmission sind in Tirol in den vergangenen Jahren um mehr als 8 Prozent gesunken. Im Vergleich zu anderen Bundesländern liegt Tirol hier aber zurück.



Auch wenn die starken Schneefälle aufgehört haben und in Nordtirol nicht annähernd so viel Schnee wie in Osttirol gefallen ist, ist die Lawinensituation auch am Alpenhauptkamm nicht ungefährlich. Rudi Mair vom Lawinenwarndienst Tirol.

Da haben wir derzeit noch Gefahrenstufe 3, die wird sich auch etwas zurückbilden. Im Rest von Nordtirol, je weiter man nach Nordern kommt, desto günstiger ist die Lawinensituation – hier überwiegend Gefahrenstufe 2. Am Wochenende wird in Nordtirol ein kleines Bisschen Schnee dazukommen, hier heißt es aufpassen. Insgesamt ist die Situation etwas entspannt und die ganz kritische Zeit haben wir hinter uns.  

Alle, die am Wochenende Tourengehen wollen, sollen sich aber jedenfalls vorab zur aktuellen Gefahrensituation informieren.



Adrian Egger bleibt Patscherkofel-Chef. Ein Jahr lang hat Egger die Geschicke am Innsbrucker Hausberg interimistisch gelenkt und dabei Bürgermeister Georg Willi offensichtlich überzeugt. Noch im Dezember wird Adrian Egger zum Geschäftsführer bestellt.



Bei Holzarbeiten hat sich gestern ein 49-Jähriger in Ötz schwer verletzt, Im Bereich der Lifttrasse der Acherkoglbahn hat der Mann gearbeitet, als er plötzlich in dem steilen und unwegsamen Gelände ausgerutscht, mehrere Meter abgestürzt und gegen einen Baum geprallt ist. Der Mann hat sich Schwere Verletzungen an der Wirbelsäule zugezogen und ist in das Krankenhaus Zams geflogen worden.



Und in Kirchberg ist gestern ein 11-Jähriges Mädchen im Ortszentrum von einem Auto gestreift und dabei verletzt worden. Der Autofahrer ist nicht stehen geblieben, sondern hat Fahrerflucht begangen. Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen.