Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Herrlich Anders
Anita & Alexandra Hofmann

Soeben gespielt:

  1. 20:26:Herrlich Anders-Anita & Alexandra Hofmann
  2. 20:23:Ti Amo-Sigrid & Marina
  3. 20:17:Der Dj Aus Den Bergen-Klostertaler
  4. 20:14:Bad, Bad Leroy Brown-Frank Sinatra
  5. 20:11:Sarah-Simone
  6. 20:07:Tirol, Der Adler In Mir-Die Thierseer
  7. 20:04:Ring Frei-Julian David
  8. 19:58:A Richtiger Tiroler-Die Hinterlechner
  9. 19:56:Che Bella La Vita-Kastelruther Spatzen
  10. 19:50:Machos Sein Out, Tiroler Sein In-Läts Fetz
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Samstag, 15. August 2020 - Mariä Himmelfahrt

* 183 COVID19-Fälle in Tirol

* Jugendlicher wegen TikTok-Video überrollt

* Fernpassstraße wieder offen

Mehr als 300 Neuinfektionen in Österreich in den letzten 24 Stunden. Seit gestern Abend sind 28 neue positive Coronatests in Tirol dazugekommen, die Zahl der Infizierten liegt damit jetzt bei 183. Der Großteil der Neuinfektionen geht auf die beiden bekannten Cluster rund um den somalischen Kulturverein in Innsbruck und auf infizierte Balkan-Rückkehrer zurück.
Landeshauptmann Günther Platter fordert heute nochmal eindringlich dazu auf, die Sicherheits- und Hygienebestimmungen einzuhalten, und aufeinander Rücksicht zu nehmen!
Alle Kroatien-Urlauber die in den letzten zwei Wochen nach Tirol zurückgekommen sind, können sich, auch wenn Sie keine Symptome haben, kostenlos auf Corona testen lassen.



Eine weitere Frage im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist: dürfen Personen, die positiv auf Covid-19 getestet worden sind, in die Apotheke gehen, um sich dort wichtige Medikamente zu besorgen? Eine Antwort auf diese Frage war zunächst unklar und hat gestern auf Anfrage von Radio U1 Tirol sogar den Corona-Einsatzstab des Landes beschäftigt. Nach längeren Beratungen fällt die Antwort jetzt aber eindeutig aus:


„Nein, die stehen unter Quarantäne und die dürfen ihre Wohnung natürlich nicht verlassen. Aber es gibt hier tirolweit die Sozialsprengel, die dann ähnlich dem System Essen-auf-Rädern, weil diese Personen brauchen ja dann auch eine Versorgung mit Verpflegung, und wenn da keine Familienangehörigen sind, die das bewerkstelligen können, dann gibt’s ja einerseits für die Verpflegung das Essen auf Rädern und andererseits für solche Besorgungen auch den Sozialsprengel, die das dann abwickeln für solche Personen.“


sagt Elmar Rizzoli vom Corona-Einsatzstab des Landes.



Weil ein 17-Jähriger gestern Abend in Innsbruck mit einem Freund ein TikTok-Video drehen wollte, und sich dafür bei der Einfahrt eines Wohnhauses auf die Straße gelegt hat, ist der Jugendliche von einem Auto überrollt worden. Ein Autofahrer hat den flach auf dem Boden liegenden Jugendlichen in der steilen Auffahrt übersehen, und ihn seitlich überfahren. Der 17-Jährige ist in die Innsbrucker Klinik eingeliefert worden.  



Genau im Zeitplan sind die kurzfristigen Instandhaltungsarbeiten bei der Umfahrung Nassereith auf der Fernpassstraße gestern Abend abgeschlossen worden. Während der Umleitung diese Woche hat es keine größeren Probleme gegeben. Die Fernpassstraße ist jetzt wieder für den Verkehr geöffnet, der Riss in der Unterflurtrasse ist saniert. Außerdem ist ein Überwachungssystem installiert worden, um eventuelle weitere Risse oder Bewegungen frühzeitig erkennen zu können.



Bei einem schweren Verkehrsunfall in Tobadill sind gestern Nachmittag ein Betonmischer und ein Muldenkipper seitlich ineinander gekracht. Durch die Wucht des Aufpralls ist bei einem LKW das Dach und ein Teil der Führerkabine abgerissen worden, der Fahrer hat sich hier noch selber befreien können. Der Fahrer des anderen LKW ist allerdings im Fahrzeug eingeklemmt worden, und hat von der Feuerwehr Landeck mit der Bergeschere herausgeschnitten werden müssen. Schwer verletzt ist der 48-jährige Russe dann in die Innsbrucker Klinik geflogen worden.



Das Land Tirol hat diese Woche eine Milchkuhprämie vorgestellt, um weitere Schließungen von kleinen Milchalmen zu verhindern. Für Konsumenten gibt es außerdem ab sofort noch mehr Klarheit in Punkto Almprodukte, und zwar mit einem neuen Logo:


„Wenn das drauf ist, dann ist das Produkt sicher von der Alm, und auf der Alm ist dann auch der Käse hergestellt. Und wenn jetzt der Almbauer die Milch ins Tal liefert, die Molkerei macht ein Produkt draus, zum Beispiel Almmilch, Almjoghurt aber auch Almbutter – dann ist dasselbe runde Zeichen drauf, aber nur mit dem Wort „Alm“ alleine drinnen mit dem Edelweiß. Und vielleicht für Konsumenten ganz wichtig: es gibt nichts gesünderes als die Almmilch. Die Wissenschaft sagt uns: hoher Gehalt von ungesättigten Omega 3 Fettsäuren, hoher Gehalt von Vitamin E in einem natürlichen Produkt.“


Sagt Sepp Lanzinger, Obmann vom Almwirtschaftsverein Tirol.



Heute ist Tax Freedom Day! Das heißt ab heute arbeiten Österreichs Steuerzahler nicht mehr in den Staat, sondern wirtschaften in die eigene Tasche. Bis heute haben die Österreicher statistisch betrachtet rein für die Begleichung von Steuern und Abgaben gearbeitet. Erst ab dem morgigen 16. August ist das verdiente Geld sozusagen wieder frei verfügbar. Erschreckend: Der Tax Freedom Day findet heuer zehn Tage später statt als noch im Vorjahr.  Laut Dominik Jenewein, dem Landesvorsitzenden der jungen Wirtschaft bleiben aktuell von jedem verdienten Euro nur 38 Cent in der eigenen Tasche.



In Tirol ist die Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen massiv in die Höhe geschnellt. Viele Eltern haben ihren Jahresurlaub bereits für das Homeschooling aufgebraucht. Im Hinblick auf die Sommer- und auch auf die Herbstferien sind sie nun entweder auf die Großeltern oder eine Fremdbetreuung angewiesen. Die Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen ist jedenfalls so groß wie nie zuvor. Das Land setzt daher alles auf einen raschen Ausbau der ganzjährigen und ganztätigen Betreuung.  Ab Herbst öffnet beispielsweise in Ebbs eine neue Kinderkrippe, in der 24 Kinder aufgenommen werden können. Sollte eine Einrichtung coronabedingt geschlossen werden müssen, stehen Eltern – und hier allen voran die Mütter – jedoch vor einem neuerlichen Betreuungsproblem. Bis dato ist die Bundesregierung dafür eine Lösung schuldig geblieben.



In Sölden hat eine 63-jährige Autofahrerin, die gerade mit ihrer Enkelin unterwegs war, gestern plötzlich Rauch im Auto bemerkt, und genau richtig reagiert. Sie ist nämlich sofort stehen geblieben und hat sich und das Kind befreit. Eine zufällig vorbeikommende, andere Autofahrerin hat den Fahrzeugbrand mit einem Pulverfeuerlöscher löschen können, verletzt wurde niemand.



Und gestern ist die neue Hängebücke über den Lech bei Forchach eingeweiht worden. Die 760.000 Euro teure, 138 Meter lange Brücke ersetzt die fast 100 Jahre alte, alte Hängebrücke.