Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Ich Will Mehr
Z3

Soeben gespielt:

  1. 01:00:Ich Will Mehr-Z3
  2. 00:56:Mediterraneo (17)-Gianni Morandi
  3. 00:53:Leg Dein Herz In Meine Hände (18)-Jonny Hill
  4. 00:49:Was Auch Immer Du Willst-Geraldine Olivier
  5. 00:46:Dann Kamst Du Mit Deiner Liebe (Tab)-Claus Marcus
  6. 00:43:Wilde Zeiten (20)-Anita & Alexandra Hofmann
  7. 00:40:Du Bist Der Helle Wahnsinn-Silvio Samoni
  8. 00:37:Mei Herziges Diandal (17)-Zillertal Power
  9. 00:34:Zärtliche Signale-Udo Wenders
  10. 00:30:Too Good To Be Forgotten-Amazulu
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - FR: 18:00-19:00
SA: 18:00-20:00

Samstag, 2. Jänner 2021

* Leitstelle bilanziert ruhiges Silvester

* Start Vierschanzentournee Bergisel

* Neujahrsbaby aus Hall in Tirol

Die heurige Silvesternacht ist für die Einsatzkräfte relativ ruhig verlaufen. Im Vergleich zu anderen Jahren hat es nur knapp die Hälfte der Einsätze gegeben. Ein paar Vorfälle mit Raketen hat es aber doch gegeben. In Hötting ist eine Rakete auf dem Balkon eines Mehrparteienhauses gelandet und hat einen Brand verursacht. Zwei Männer haben dadurch eine Rauchgasvergiftung erlitten. In Maurach am Achensee und in Fulpmes haben Raketen ebenfalls Brände in einem Waldstück und einem Müllablageplatz verursacht. In Fügen und Innsbruck sind zwei Personen durch Feuerwerkskörper verletzt worden. Die Polizei hat neben einigen Unfällen und Bränden aufgrund von Feuerwerkskörpern auch zu anderen Einsätzen ausrücken müssen. In Innsbruck zum Beispiel wegen Schüssen aus einer Schreckschusspistole. Ein Waffenverbot und eine Anzeige sind für den 18-Jährigen Täter die Folge gewesen. In Innsbruck und Langkampfen sind Streits wegen illegalem Abfeuern von Raketen eskaliert, zwei Personen sind verletzt worden. Und in Kufstein hat die Polizei eine Corona-Party mit 13 Personen aufgelöst.



Fürs neue Jahr hat sich die Landwirtschaftskammer Tirol neue Ziele gesetzt. Mithilfe eines neuen Information- und Beratungsschwerpunkts sollen mehr bäuerliche Betriebe in die Direktvermarktung einsteigen. Mehr als 4.000 Tiroler Betriebe verkaufen ihre Produkte bereits direkt, 80 Prozent davon ab Hof. Die Coronakrise hat die hohe Nachfrage noch einmal verstärkt. Die Landwirtschaftskammer will die Chance deshalb nutzen und mit intensiver Beratung Betriebe dazu motivieren, ebenfalls einzusteigen. Außerdem soll über die Kammermedien über die verschiedenen Formen und Grundlagen informiert und Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten werden. Für Landwirtschaftskammerpräsident Josef Hechenberger ist das ein wesentlicher Schlüssel für den Erhalt der Landwirtschaft in Tirol.     



Heute und morgen macht die 69. Vierschanzentournee der Skispringer am Bergisel in Innsbruck Halt. Sowohl die Schanze als auch die Veranstalter sind aber bereit für einen spannenden Wettkampf, wie OK-Chef Alfons Schranz sagt:


„Heuer war vom Wetter her alles ok. Wir haben jetzt seit Weihnachten praktisch Minusgrade, die Temperaturen passen und auch die Wettervorhersage ist sehr gut. Wir sind bereit, freuen uns auf die Sportler und hoffen dass alle gesund nach Innsbruck kommen und wir einen tollen sportlichen Bewerb haben. Nur leider eben ohne Zuschauer.“


Das Event findet heuer zum ersten Mal ohne Zuschauer, aber noch mit einer ganz anderen Premiere statt. Das Skispringen am Bergisel ist die erste sogenannte Safe-Service -Veranstaltung. Das heißt, dass sich 150 Mitarbeiter und Helfer des Events vorab mit der digitalen Safe-Service-Lern-App in puncto Hygiene, Abstand und Co. schulen haben lassen. Seit Oktober 2020 wird diese Initiative - ausgehend von der Tiroler Hotellerie und Gastronomie - für die digitale Weiterbildung in Sachen gesundheitliche Sicherheit angeboten. Und jetzt eben auch als Präventionskonzept für den Bergisel. Um 13:30 Uhr steht heute die Qualifikation an, morgen um 13:30 startet der offizielle Wettkampf.



Tirol verzeichnet 2020 24 Verkehrstote und damit so wenig wie noch nie seit Beginn der Unfallstatistik. Grund dafür ist unter anderem das schwächere Verkehrsaufkommen in den drei Lockdowns. Österreichweit sind die Zahlen aber trotzdem deutlich über dem Verkehrssicherheitsziel. Der Verkehrsclub Österreich fordert deshalb verstärkte Verkehrssicherheitsmaßnahmen, wie zum Beispiel in der Schweiz, wo die Tempolimits niedriger und die Strafen für Raser höher sind.



Und das heurige Neujahrsbaby heißt Dimo und ist im Krankenhaus in Hall geboren worden. Zusammen mit dem Neujahrsbaby aus der Steiermark ist der kleine Dimo auch das österreichische Neujahrsbaby 2021.