Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Dein Kapitel Im Tagebuch
Christian Lais

Soeben gespielt:

  1. 17:57:Dein Kapitel Im Tagebuch-Christian Lais
  2. 17:55:Massachusetts-Bee Gees
  3. 17:48:Hamma Oder Hamma Net-Alpen Rebellen
  4. 17:44:Bis Unnedlich-Florian Fesl
  5. 17:42:A Guats Gfühl-Sebastian Krieger
  6. 17:38:Des Und Dos-Die Hollerstauden
  7. 17:35:Musik Die Macht Uns Schwindelfrei-Gilbert & George
  8. 17:32:Da Liegt Mein Dorf In Da Sunn-Sepp Mattlschweiger's Quintett Juchee
  9. 17:27:Baila Baila-Piero Esteriore
  10. 17:24:Ich Schwöre-Nicole
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - FR: 18:00-20:00

Samstag, 21. November 2020

* 20 Coronatote in den letzten 24 Stunden in Tirol

* Brand in ehemaligem Hotel in Baumkirchen

* Spektakulärer Verkehrsunfall in Ehrwald

7.226 Personen sind in Tirol mit Stand gestern Abend mit dem Coronavirus infiziert. Damit ist die Zahl an positiv getesteten Personen im Vergleich zum Vortag deutlich gesunken. Sechs weitere Personen sind jedoch gestern am Coronavirus gestorben. Ab 5. Dezember kommt es jetzt in ganz Österreich zu Massentests. Gestartet wird mit Lehrern und Kindergartenbetreuern, danach folgen Polizisten und kurz vor Weihnachten ist eine breite Testreihe für die gesamte Bevölkerung geplant. Der Test ist freiwillig und kostenlos.


Eine erneute Sperre der Innpromenade in Innsbruck jetzt während des zweiten Lockdowns, oder die Aufhebung der Parkraumbewirtschaftung sind vom Tisch. Bürgermeister Georg Willi ist aber dennoch bemüht, Lösungen zu finden:

 

Wir werden dann was machen und es gibt bereits erste Anfragen vom Pflegepersonal, wenn wir für bestimmte Leute eine Lösung brauchen. Ich erinnre mich aber, wie schnell die Mails auf meinem Schreibtisch gelandet sind. Die Leute haben gesagt, durch das freigeben der Kurzparkzonen, bekommen wir überhaupt keinen Platz mehr, weil alles zugeparkt ist.

 

Ganz im Gegensatz zu anderen Städten wird die Kurzparkzonengebühr in Innsbruck während des Lockdowns jetzt nicht aufgehoben. Für Innsbruck-Klubobmann Lucas Krackl sagt dazu:

 

Dem vielfachen Wunsch, nach der Befreiung der Kurzparkgebühren, werden Bürgermeister Willi und Vizebürgermeisterin Schwarzl nicht nachkommen. Ändern könnte das jetzt noch der Gemeinderat, dieser tagt aber erst wieder nach dem Lockdown im Dezember und insofern sind die Chancen da sehr schlecht.

 

Hingegen wird die Fußgängerzone in der Maria-Theresien-Straße für Radfahrer geöffnet, und zwar bis zum Ende des zweiten Lockdowns am 6. Dezember.


In Baumkirchen ist heute Vormittag in einem ehemaligen Hotel ein Feuer ausgebrochen. Das Gebäude ist sofort evakuiert worden. 17 Personen, darunter auch 4 Kinder sind mittels Drehleiter geborgen worden. 4 Personen hat die Rettung vorsorglich ins Spital gebracht. Die Brandursache ist noch unklar.


Gestern Nacht wurde die Polizei über einen Verkehrsunfall mit Sachschaden und Fahrerflucht in Ehrwald verständigt. Ein Fahrzeug hat ein Verkehrszeichen beschädigt. Von der Unfallstelle hat eine Treibstoffspur bis zu einem Haus in Ehrwald geführt vor welchem das beschädigte Unfallfahrzeug abgestellt war. Der 33-jährige Fahrzeugbesitzer hat sich inzwischen im Haus aufgehalten, als er die Tür geöffnet hat, haben die Polizisten einen deutlichen Cannabisgeruch wahrgenommen. Bei einer anschließenden Durchsuchung mit einer Diensthundestreife wurde Cannabiskraut vorgefunden und sichergestellt. Der Mann wird angezeigt.


Gestern Mittag hat in einem Einfamilienhaus in Ebbs eine Beleuchtung Feuer gefangen. Die Feuerwehr Ebbs hat den Brand rasch löschen können. Dabei ist ein Sachschaden in unbekannter Höhe entstanden. Eine 61-jährige Bewohnerin ist zur Beobachtung in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert worden.


Gestern Mittag hat ein 48-jähriger Deutscher auf einer Baustelle in Untermieming Ausschalungsarbeiten durchgeführt. Dabei ist er, aus bisher unbekannter Ursache aus einer Höhe von gut 5 Metern auf ein Betonfundament abgestürzt. Er ist mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen worden.


Keine Ausgangsbeschränkung für den Nikolaus. Das fordert jetzt NEOS Klubobmann Dominik Oberhofer. Der Nikolaus soll trotz Covid-19 Notmaßnahmenverordnung den Kindern Freude bereiten dürfen. Oberhofer schlägt vor, dass der Nikolaus kontaktlos an den Häusern vorbeizieht, den Kindern zuwinkt und die Geschenke an der Tür hinterlässt.


Aufgrund der aktuellen Situation und um soziale Kontakte zu vermeiden, wird heuer von Weihnachtsfeiern abgeraten. Unternehmern, die ihren Mitarbeitern aber trotzdem etwas Gutes tun wollen, sollen doch Gutscheine verschenken.

 

Denken wir an solche Möglichkeiten der Gutscheine, da gibt ja es auch Grenzen wie sie steuerlich bevorzugt behandelbar sind. Wichtig sind Gutscheine aus der Umgebung wie Kaufmannschaften, Stadtmarketings oder Einkaufszentren. Es ist eine Vielzahl an Möglichkeiten da, es ist ja eigentlich ein großer Asset der Händler an sich, dass auch in Zeiten nicht Coronas eine gewisse Flexibilität und Trägheit da ist. Das macht sich jetzt schlussendlich bezahlt, dass es diese Systeme gibt.

 

So der Obmann der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer Tirol, Dieter Unterberger.


Tirols SPÖ Vorsitzender Georg Dornauer will eine Null-Lohnrunde für Politiker. Als Zeichen der Solidarität sollen Tirols Politiker auf eine Anhebung der Gehälter verzichten um somit zu einem kleinen Teil die Auswirkungen der Krise abzufedern. Auch führt aus Sicht von Dornauer kein Weg an einer Millionärssteuer auf Netto-Privatvermögen von mehr als einer Million Euro vorbei.


Und nach nur sieben Monaten Bauzeit ist das neue Verwaltungsgebäude des BKH St. Johann i.T. nun in Betrieb genommen worden. Die Baukosten belaufen sich auf 3.1 Mio Euro.