Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Heut Nacht Für Immer
Maite Kelly

Soeben gespielt:

  1. 00:06:Heut Nacht Für Immer-Maite Kelly
  2. 00:03:Es Steht In Deinen Augen-Nic
  3. 23:59:Blackout-Laura Wilde
  4. 23:55:Lieb Mich Ein Letztes Mal (Tab)-Nico Gemba
  5. 23:52:Du Liebst Sie Doch Noch Immer 2.0 (Tab)-Lara Bianca Fuchs
  6. 23:48:Amore (Tab)-Dj Ötzi
  7. 23:45:Das Verzeih Ich Dir Nie (Tab)-Steffen Jürgens
  8. 23:41:Rivers Of Babylon (Tab)-Boney M.
  9. 23:38:Piazza Grande (Tab)-Al Bano
  10. 23:34:Idiot (Tab)-Michelle & Matthias Reim
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Samstag, 24. November 2018

*Großalarm in Mils bei Imst - Bauernhof in Flammen

*Obduktionsbericht bestätigt: Bub minutenlang ohne Sauerstoff

*Eisenbahner wollen am Montag streiken

Seit 5 Uhr in der Früh stehen die Feuerwehren in Mils bei Imst im Großeinsatz. In einem Stall ist ein Feuer ausgebrochen, und ersten Informationen nach griffen die Flammen auch auf das angrenzende Bauernhaus über. Vier Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen, im Moment stehen rund 140 Feuerwehrleute der Feuerwehren Imst, Imsterberg, Mils bei Imst und Schönwies im Einsatz



Nach dem tragischen Fall im Zammer Krankenhaus, bei dem ein Baby ums Leben gekommen ist, liegt jetzt der Obduktionsbericht vor. Der erst 14 Tage alte Bub war offenbar minutenlang ohne Sauerstoff. Die Staatsanwaltschaft geht von einem Erstickungs bzw. Ertrinkungsgeschehen aus und ermittelt wegen vorsätzlicher Tötung gegen die Mutter. Sie war mit dem Baby am Dienstag allein im Zimmer und hat es gebadet. Als der Vater zurück kam war der Bub bereits blau angelaufen, trotz anfangs erfolgreicher Reanimation ist der Bub am Mittwoch gestorben.



Plötzlich in Flammen aufgegangen ist gestern Mittag ein Auto in Telfs. Durch die rasche Mithilfe einiger Bewohner aus der Nachbarschaft und dem sofortigen Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Telfs konnte schlimmeres aber verhindert werden. Die  37 jährige PKW Lenkerin hatte das Auto kurz vor Ausbruch des Feuers abgestellt und wenig später die Rauchentwicklung im Motorraum festgestellt. Verletzt wurde niemand. Es kann von einem technischen Defekt ausgegangen werden.



Heute eröffnet bereits zum 4. Mal die Kinder – Erlebnismesse „Weltenbummler“ in Innsbruck ihre Pforten. Dort gibt es beispielsweise eine Unterwasserwelt, eine Naturwelt, eine Recyclingwelt uvm.. Die Erlebnismesse findet zeitgleich mit der Spielemesse des Landes Tirol „spiel.aktiv“ statt – ebenfalls in der Messe Innsbruck. Gemeinsam werden rund 20.000 Besucher erwartet.



In genau einer Woche, also am 1. Dezember, findet der dritte Euregio Mobilitätstag statt. Inhaber eines Euregio – Family – Passes oder eines gültigen Semster – Jahres – oder Seniorentickets vom Verkehrsverbund Tirol können an diesem Tag die Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino entdecken. Landeshauptmann Günther Platter:

"Es ist die Idee dass wir die Menschen von Trentino, Südtirol und Tirol zusammenbringen und wenn das kostenlos mit den Öffis möglich ist, sind wir auf dem richtigen Weg."

Mindestens zweimal im Jahr soll es auch künftig einen derartigen Aktionstag geben, so Platter weiter



Die Eisenbahner werden am Montag zwischen 12 und 14 Uhr streiken. Das ist gestern bekannt geworden. Was das für die Zugverbindungen in Tirol bedeutet ist noch unklar. Die ÖBB befürworten diesen Streik nicht und appellieren an Wirtschaftskammer und Gewerkschaft sich, am besten über das Wochenende, doch noch einig zu werden, damit es erst gar nicht zu diesen Streiks kommt.



Das Zillertal soll zur Öffi Vorzeige Region werden. Das ist das große Ziel des Verkehrsverbundes Tirol. Aktuell ist das Zillertal ja eher für seine Verkehrsproblematik bekannt, aber 

"Wir wollen eine Öffi - Vorzeige - Region machen, dass alles sagen. Schau im Zillertal ist der beste Öffi Verkehr. Das schaffen wir mit der Fahrplanänderung jetzt zwar noch nicht, aber wir sind auf dem Besten weg dorthin. So wurde der Bus (8330) um eine Viertelstunde vorverlegt, dass die Anschlüsse in der Früh zur S Bahn in Jenbach noch besser sind. Es gibt außerdem einen zusätzlichen Zug bei der Zillertalbahn."

So VVT Geschäftsführer Alexander Jug. Dn neuen Fahrplan gibts übrigens in ganz Tirol ab 9. Dezember



Gestern und vorgestern sind insgesamt 87 Betriebe mit dem Prädikat „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“ ausgezeichnet worden.

"Unsere Lehrlinge sind die Fachkräfte von morgen, die unsere Wirtschaft so dringend braucht. Gut ausgebildete Fachkräfte sind für jeden einzelnen Betrieb unverzichtbar. Mein Dank gilt allen Unternehmen, und Ausbildnern“

sagt Landesrätin Beate Palfrader.



Und mit 1,2 Promille wurde gestern ein 50 jähriger Autolenker in einen Unfall verwickelt. Er hat seinen PKW von einer Tankstelle in Ötztal – Bahnhof auf die B186 gelenkt. Ein 57 jähriger Mann aus dem Ötztal der gerade talauswärts unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es ist zum Zusammenstoß gekommen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der alkoholisierte 50 jährige Lenker musste mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.