Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Glory Hallelujah
Schürzenjäger

Soeben gespielt:

  1. 07:27:Glory Hallelujah-Schürzenjäger
  2. 07:23:Ich Tanze-Monika Martin
  3. 07:15:Sie Sagte Doch Sie Liebt Mich-Thomas Anders & Florian Silbereisen
  4. 07:11:Save Your Kisses For Me-Brotherhood Of Man
  5. 07:08:Du Bist Mein Leben-Silvio Samoni
  6. 07:04:Zeit Mit Aufhörn Aufzuhörn-Sonnwend
  7. 07:03:Verkehr On-U1
  8. 06:57:Ich Mach Dich Zur Königin-Die Cappuccinos
  9. 06:55:Get Down-Gilbert O'sullivan
  10. 06:48:Idiot (Tab)-Michelle & Matthias Reim
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Samstag, 24.08.2019

* Tödlicher Alpinunfall im Zillertal

* Dornauer kritisiert Landesregierung

* Sekundenschlaf Ursache eines Verkehrsunfalls

Tödlich endete gestern Vormittag ein Ausflug auf den Gipfel des Dristners in Ginzling. Beim Abstieg zu einem Startplatz für den mitgeführten Gleitschirm ist ein 21jähriger Deutscher in den Tod gestürzt. Seine 21jährige Kollegin hatte mehr Glück. Zwar rutschte diese ebenfalls aus und stürzte über feuchtes Wiesen- und Felsgelände ab, erlitt dabei aber lediglich leichte Verletzungen. Für den 21jährigen kam allerdings jede Hilfe zu spät. Die Leiche des Mannes wurde mit dem Polizeihubschrauber geborgen.

Sekundenschlaf war die Ursache eines Verkehrsunfalls auf der Tiroler Bundesstraße in Imst. Ein 41jähriger Deutscher kam deswegen mit seinem PKW über den linken Fahrbahnrand hinaus, stürzte einen Abhang hinunter, überschlug sich und kam in einem Waldstück zum Stillstand. Dabei erlitten der Lenker und seine 51jährige Beifahrerin Verletzungen unbestimmten Grades. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Einer Telefonbetrügerin aufgesessen ist gestern Nachmittag eine 63jährige Einheimische in Innsbruck. Ihr wurde mitgeteilt, sie habe einen fünfstelligen Eurobetrag gewonnen. Um diesen zu erhalten, sollte sie allerdings zuvor noch zwei Prepaid-Karten kaufen und die dazugehörigen Codes telefonisch durchgeben. Die 63jährige tat, wie ihr aufgetragen. Am Ende gab’s keinen Gewinn, die Telefonbetrügerin war dann auch nicht mehr erreichbar.

Geldwechselbetrüger treiben derzeit in Wattens ihr Unwesen. So auch gestern in einer Arztpraxis. Im Verdacht sind ein Mann und eine Frau, die dort unter Vorlage einer 200 € Banknote vorgaben, etwas kaufen zu wollen. Bei Herausgabe des Wechselgeldes entschlossen sich beide allerdings, doch nichts kaufen zu wollen und verließen die Praxis. Am Ende fehlten in der Kassa € 100,-. Die Polizei bittet nun um Mithilfe aus der Bevölkerung. Der Mann war ein südländischer Typ, trug ein weißes kurzes T-Shirt, eine weiße Schildkappe und sprach gebrochenes Englisch. Die Frau war ebenfalls südländischen Typs, trug ein weißes Hemd mit einer schwarzen Jacke, hatte hochgestecktes Haar und sprach ebenfalls gebrochenes Englisch.

Herbe Kritik an den Managergehältern bei den Tiroler Sozialen Diensten übt nun auch Tirols SPÖ-Obmann Georg Dornauer. Für ihn ist die massive und unbegründete Erhöhung des Gehaltes von TSD-Geschäftsführer Harald Bachmaier nur ein weiterer Beleg für die schwarz-grüne Verantwortungslosigkeit, die innerhalb der Flüchtlingsbetreuung Einzug gehalten hat. Und er will nun im Rahmen des anstehenden Untersuchungs-Ausschusses auch genau prüfen lassen, ob nach der frühzeitigen Auflösung des Bachmaier-vertrages tatsächlich keine Abfindung geflossen sei.

Weil in den Niederlanden und auch in Teilen Deutschlands dieses Wochenende bereits die Sommerferien zu Ende gehen, rechnet die Polizei heute und morgen vielerorts mit Staus. Grund dafür ist der Rückreiseverkehr Richtung Norden. Mit Verzögerungen rechnen muss man an den neuralgischen Stellen wie beispielsweise auf der A13 Brennerautobahn vor der Mautstellen Schönberg und im Baustellenbereich. Ebenfalls rund um die Brückenbaustelle auf der A12 Inntalautobahn bei Vomp, sowie auf der Autobahn bei Kufstein, bei der Ausreise Richtung Deutschland. Staus werden allerdings auch auf der B179 der Fernpassstraße und der B169 der Zillertalstraße erwartet. Laut Polizei ist es durchaus wahrscheinlich, dass heute im Lermoosertunnel, dem Grenztunnel Füssen sowie im Brettfalltunnel im Zillertal immer wieder die Blockabfertigungen aktiviert werden.

Wie bereits hier auf Radio U1 Tirol berichtet bekommt die Innsbrucker Markthalle ab Anfang Oktober 2019 eine neue Leitung. Grund dafür ist die Entscheidung von Bürgermeister Georg Willi, den Vertrag des aktuellen Markthallenleiters Kurt Dengg nicht mehr zu verlängern. Viele Standbetreiber der Markthalle kritisieren nun dieses Vorgehen. Auch die Innsbrucker Oppositionspartei  Gerechtes Innsbruck kritisiert die Entscheidung scharf und will heute mit einer Sympathiekundgebung für Dengg ein Zeichen setzen.

Und in Kaltenbach findet dieses Wochenende das Zillertaler Schützenregimentstreffen statt. Bereits gestern Abend ist dieses feierlich eröffnet worden. Das eigentliche Schützen - Regimentstreffen findet dann morgen Sonntag statt. Insgesamt rechnen die Veranstalter mit rund 1.300 aktiven Teilnehmern.