Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Zusammen Sind Wir Ein Feuer (Tab)
Andreas Fulterer

Soeben gespielt:

  1. 19:46:Zusammen Sind Wir Ein Feuer (Tab)-Andreas Fulterer
  2. 19:39:Komm Bleib Bei Mir-Z3
  3. 19:35:Teenage Queenie-Pussycat
  4. 19:32:Ich Will Sie Immer Noch (Neue Version)-Atlantis
  5. 19:27:California Blue-Roy Orbison
  6. 19:25:Hoamat-Hannah
  7. 19:16:Nur 5 Minuten-Humus
  8. 19:14:Hoch Und Sternenweit-Musik Apostel
  9. 19:09:Wenn Dein Mund Mich Zart Berührt-Marcell Dominik
  10. 19:05:Adios Amor-Andy Borg
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Samstag, 25.05.2019

* Innsbruck: Straßenbahn entgleist

* Kufstein: Toten aus Inn geborgen

* Tilg stellt Reformpläne für BKH Schwaz vor

Auf der Tannheimerstraße Richtung Weißenbach ist gestern Vormittag ein Motorradfahrer vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers zu Sturz gekommen. Dabei zog er sich schwere Verletzungen im Kopf- und Brustbereich zu. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach Immenstadt geflogen. Die Tammheimerstraße war rund 30 Minuten gesperrt.

In Jenbach musste gestern Nachmittag die Feuerwehr zu einem Waldbrand ausrücken. Vor Ort ergab sich dann allerdings ein anderes Bild. Beim Brand handelte es sich um einen Böschungsbrand, der vermutlich von einer kurz zuvor vorbeifahrenden Dampflock der Achenseebahn ausgelöst wurde. Der Brand konnte rasch gelöscht werden.

In Kufstein mussten gestern Nachmittag am Fischergries Rettungstaucher eine leblose Person aus dem Inn bergen. Ein Notarzt konnte anschließend nur mehr den Tod feststellen. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Ebenfalls in Kufstein konnten nach rund 10 Monaten mehrere Diebstähle in einem Pflegeheim aufgeklärt werden. Nach umfangreichen Ermittlungen konnte eine 25jährige einheimische Mitarbeiterin überführt werden.

In unserer Landeshauptstadt findet heute der Innsbruckathlon statt. Deswegen muss man dort mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Rund 1.200 Teilnehmer haben sich für diesen Innsbruckathlon angemeldet. Dabei handelt es sich um einen elf Kilometer langen Hindernislauf durch die Innsbrucker Innenstadt. Der Verkehr wird entlang der Strecke immer wieder angehalten, Bürgermeister Georg Willi rät deshalb dazu, auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen, oder das Fahrrad zu benutzen bzw. zu Fuß zu gehen. Totalsperren soll es keine geben, die Polizei wird den Verkehr aber vor allem am Herzog-Otto-Ufer, am Innrain auf Höhe der Karwendelbrücke und auch in unmittelbarer Nähe vom Innsbrucker Hauptbahnhof, also von Wilten kommend in der Salurner Straße in Richtung Landhaus immer wieder anhalten.

In Innsbruck ist gestern Abend am Marktgraben eine Straßenbahn entgleist. Ein Bus der Innsbrucker Verkehrsbetriebe war zuvor mit der Straßenbahn der Linie 2 kollidiert. Dabei wurde eine 81jährige Fußgängerin leicht verletzt. Sie war vor der auf sie zufahrende Straßenbahn geflüchtet und dabei gestürzt. An der Straßenbahn wie auch am Bus entstand erheblicher Sachschaden. Der Marktgraben war für 2 Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt.

Ebenfalls in Innsbruck musste am späten Nachmittag die Berufsfeuerwehr zu einem Wohnungsbrand ausrücken. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Brandursache waren vermutlich nicht abgelöschte Tabakwaren in einem Korbgeflecht. Personen kamen nicht zu schaden. Der offensichtlich demente 70jährige Wohnungsinhaber wurde vorübergehend im Landeskrankenhaus Natters aufgenommen.

Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg hat gestern seine Reformpläne für das Krankenhaus in Schwaz vorgestellt. Die Innere Medizin bleibt demnach mit 66 Betten weiterhin in Schwaz erhalten, ebenso die Chirurgie mit 52 Betten und drei Tagesklinik-Plätzen. 24 Betten bleiben für Akutgeriatrie und Remobilisierung erhalten. Und auch die Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe wird bleiben, mit 18 Betten und neu einem Tagesklinik-Platz. Reduziert wird bei der HNO-Abteilung. Notfälle müssen hier am Wochenende an das BKH Kufstein oder die Innsbrucker Klinik verwiesen werden. Neu ist in Schwaz die Einrichtung einer sogenannten ZAE, einer zentralen ambulanten Erstversorgungseinheit. Da geht es um eine allgemeinmedizinische Versorgung von Patienten, und das 24 h am Tag, an sieben Tagen die Woche.

Und seit Donnerstag wählen Millionen Europäerinnen und Europäer ein neues EU-Parlament, Österreich wählt morgen Sonntag. Doch die Wahl ist überschattet von der innenpolitischen Krise in Österreich. Entscheidend könnte die Wahlbeteiligung sein. Laut Soziologe Max Preglau muss die FPö mit großen verlusten rechnen, während sich für die ehemaligen Großparteien ÖVP und SPÖ eher ein positiver Effekt einstellen könnte. Für die Grünen erwartet Preglau einen eher demobilisierenden Effekt. Grund dafür könnte die Absenz bei den letzten innenpolitischen Auseinandersetzungen sein.