Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Liebe Meines Lebens
Alexander M. Helmer

Soeben gespielt:

  1. 23:23:Liebe Meines Lebens-Alexander M. Helmer
  2. 23:20:Ich Wollte Leben Ohne Dich-Peter Sebastian
  3. 23:16:Wenn I Fort Bin-Die Bärigen Tiroler
  4. 23:13:Ich Dreh Mich Nie Wieder Um-Maite Kelly
  5. 23:10:Take Me Home Country Roads-John Denver
  6. 23:07:Könnt Ich Deine Gedanken Lesen-Uwe Adams
  7. 23:03:Geschichten-Ella Endlich
  8. 22:59:Und Führe Mich Nicht In Versuchung-Kastelruther Spatzen
  9. 22:56:Irgendwas Geht Imma-Matakustix
  10. 22:54:It's Raining Again (Edit)-Supertramp
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Samstag, 9. Mai 2020 - Europatag

* Penicillin Produktion in Kundl wackelt

* EU-Abgeordnete am Europatag im Home Office

* Unmut bei Tirols Zivildienern

Vor 75 Jahren ist Tirol von der Nazi-Herrschaft befreit worden, in den letzten Wochen ist die Gesellschaft in der Coronapandemie zudem auf eine außerordentliche Probe gestellt worden. Landeshauptmann Günther Platter fordert am heutigen Europatag ein klares Bekenntnis zur EU:


„Jetzt geht’s darum, die Balance zu finden – zwischen Gesundheit, Wirtschaft und Freiheit. Jetzt müssen wir alles unternehmen, damit die Wirtschaft angekurbelt werden kann, und da brauchen wir eine starke Unterstützung der Europäischen Union, dass wir am Weltwirtschaftsmarkt bestehen können. Wir brauchen eine starke Europäische Union, und wir brauchen aber auch starke europäische Regionen, wie das in der Europaregion Tirol der Fall ist.“

 



Sandoz in Kundl ist der letzte Antiobiotika-Hersteller in ganz Westeuropa. Gerüchte über ein Ende der Antibiotika-Produktion in Tirol sind von der Novartis Geschäftsführung stets dementiert worden, jetzt könnte aber die Penicillin Produktion in Kundl eingestellt werden, da es angesichts der billigen Konkurrenz aus Asien kaum möglich sei, in Westeuropa kostendeckend zu produzieren. Zwischen Novartis und dem Wirtschaftsministerium laufen aber bereits Gespräche, um medizinische Produktion in der Region zu halten.



Die Zahl der Coronainfizierten in Tirol dürfte bald wieder unter 100 sinken, mit Stand gestern Abend sind noch 105 Personen infiziert, gestern Freitag hat es keine einzige bestätigte Neuinfektion in Tirol gegeben. Nachdem vorgestern Donnerstag, wie berichtet, die zweite Tiroler Corona-Schwerpunkttestwelle für Lehrer und Betreuungspersonal begonnen hat, steht jetzt fest: Zivildiener werden nicht pauschal auf COVID19 getestet. Das ärgert viele jungen Männer, denn im Gegensatz zu den Zivildienern sind die Milizsoldaten, die Anfang der Woche eingerückt sind, allesamt getestet worden.



Heute ist Europatag, und die Tiroler Anliegen werden in Brüssel unter anderem von Tirols derzeit einziger EU-Parlamentarierin, der gebürtigen Thierseerin Barbara Thaler, vertreten. Doch auch bei den EU-Abgeordneten ist momentan Home Office angesagt:


„Wie die meisten meiner Kollegen bin ich natürlich zu Hause, und komme meiner parlamentarischen Pflicht natürlich im Home Office nach. Das heißt in erster Linie viele viele Telefonate, und noch mehr Videokonferenzen. Alle Sitzungen die wir momentan haben, egal ob mit meinen Mitarbeitern, mit meinen österreichischen Kollegen, oder mit meinen Parteifreunden aus der europäischen Volkspartei – alle Sitzungen finden momentan digital statt.“


Erstmals ist vor Kurzem im EU Parlament auch digital, also quasi per E-Voting abgestimmt worden.



Bei einem Rettungseinsatz in einem Mehrparteienhaus in Innsbruck waren Polizisten eigentlich nur unterstützend vor Ort, wie es der Zufall so will haben die Beamten dann aber Drogen gefunden. Konkret haben die Polizisten eine Indoor-Cannabisplantage mit mehreren Pflanzen sichergestellt, und später auch noch eine verbotene Waffe, sowie zwei Schreckschusspistolen samt Munition gefunden und sichergestellt. Der 26-jährige Wohnungsbesitzer wird auf freiem Fuß angezeigt, gegen ihn ist ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen worden.



Bereits vergangenen August hat die ÖBB die Umweltverträglichkeitserklärung zur Neubaustrecke entlang der Unterinntalbahn eingereicht. Nach zahlreichen Gesprächen mit Interessensträgern und den Bürgermeistern der betroffenen Gemeinden sind die Pläne jetzt überarbeitet und an die Behörde übermittelt worden. Statt der Bahnüberführung in Schaftenau wird jetzt zum Beispiel eine Unterflur-Tunnelstrecke im Bereich Unterlangkampfen/Niederbreitenbach errichtet und in Schaftenau erfolgt eine Unterführung. In Angath wird durch die Anpassung der Pläne die Baustelleneinrichtungsfläche halbiert und die Bevölkerung somit entlastet. Der zweite Ausbauschritt am Nordzulauf zum Brenner Basistunnel sichert eine leistungsfähige Umfahrung des stark belasteten Eisenbahnknotens Wörgl. Damit wird der Verkehr auf die Schiene verlagert, was sich auch positiv auf den CO2-Ausstoß auswirkt.



Bei einem Arbeitsunfall in Schönwies ist gestern Nachmittag ein 31-Jähriger verletzt worden. Der Mann war an einem Wohnhaus mit Betonierarbeiten beschäftigt, wollten den verstopften Betonschlauch reinigen, da ist ihm der Schlauch aber mit voller Wucht ins Gesicht geschleudert. Der Mann ist nach der Erstversorgung vor Ort ins Krankenhaus Zams eingeliefert worden.  



Wie die gestern veröffentlichte Kriminalitätsstatistik zeigt, hat es zuletzt einen deutlichen Anstieg der Internetkriminalität in Tirol gegeben. Auch heute werden wieder zwei solche Fälle bekannt. Bei einem Autokauf über eine Gebrauchtwagenbörse im Internet sind zwei Männer offenbar Betrügern aufgesessen. Der Verkäufer hat jeweils angegeben, dass er beruflich nach Stockholm übersiedelt sei, und das Auto mit einer Spedition nach Österreich überstellt werde. In beiden Fällen haben die Käufer mehrere tausend Euro auf ein ausländisches Bankkonto überwiesen. Der vermeintliche Verkäufer ist jetzt aber nicht mehr erreichbar, deshalb haben die beiden Anzeige erstattet.



Bei zwei Verkehrsunfällen in Innsbruck und in Reutte sind gestern Mittag zwei Personen verletzt worden. In Innsbruck hat ein Motorradfahrer ein links abbiegendes Auto überholt, dabei ist es zum Zusammenstoß gekommen, der Motorradfahrer ist aber lediglich leicht verletzt worden. In Reutte ist eine Motorradfahrerin beim Abbiegen mit einem Rennradfahrer zusammengekracht, der Radfahrer ist gestürzt und hat sich unbestimmten Grades verletzt.



Und nach einem Verkehrsunfall in Telfs am Sportplatzweg gestern gegen 17 Uhr, sucht die Polizei jetzt nach Zeugen. Ein unbekannter junger Bursch ist über den Abhang des Bahndamms auf die Fahrbahn gelaufen, ein Mountainbikelenker hat deshalb eine Vollbremsung durchführen müssen, und hat sich überschlagen. Der Radfahrer ist mit der Rettung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert worden, der Bub ist geflüchtet. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Telfs.