Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Schenk Deiner Seele Einen Traum
Die Ladiner & Nicol Stuffer

Soeben gespielt:

  1. 23:20:Schenk Deiner Seele Einen Traum-Die Ladiner & Nicol Stuffer
  2. 23:17:Buona Sera-Louis Prima
  3. 23:14:Cora Komm Nach Haus-Peter Orloff
  4. 23:10:Ich Tanz Mit Dir In Den Himmel Hinein-Frank Galan
  5. 23:07:Sempre Amore-Wirbelwind
  6. 23:05:It's My Party-Lesley Gore
  7. 23:02:Mona Lisa-Uwe Busse
  8. 22:58:Paris-Michelle
  9. 22:55:Darlin-Frankie Miller
  10. 22:52:Glory Hallelujah-Schürzenjäger
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Samstag, der 20. April 2019

* Raubüberfall in Imst

* Walchsee: Mann bei Holzarbeiten schwer verletzt

* BKH St. Johann: Bürgermeister gegen Schließung der Kinderstation

In Imst ist es gestern Nachmittag zu einem bewaffneten Raubüberfall gekommen. Ein 44jähriger Slowake bedrohte dort in einem Geschäft die Kassiererin mit einem Messer und raubte einen vierstelligen Bargeldbetrag aus der Registrierkasse. Aufgrund einer sofort ausgelösten Alarmfahndung hat sich der Täter aber kurze Zeit später gestellt. Er ist geständig. Die Beute sowie die Tatwaffe konnten sichergestellt werden. Der 44jährige wurde in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.

Zu einem kleinflächigen Waldbrand in Kleinvolderberg musste gestern Nachmittag die Feuerwehr ausrücken. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Es wird Brandstiftung vermutet.

Alkohol war gestern Abend vermutlich die Ursache für eine Auseinandersetzung zwischen zwei Einheimischen in Telfs. Ein 17jähriger attackierte dort einen 21jährigen, der, um sich zu wehren, dem 17jährigen mit einer CO2 Waffe mehrere Schläge auf den Hinterkopf verpasste. Der 17jährige wurde dadurch unbestimmten Grades verletzt. Gegenüber dem 21jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

In Arzl im Pitztal ist gestern Abend ein freistehender Stadel abgebrannt. Personen wurden keine verletzt. Brandstiftung wird derzeit nicht ausgeschlossen.

In Innsbruck wird ein 23jähriger Tunesier verdächtigt, heute in den frühen Morgenstunden aus mehreren unbeaufsichtigten Handtaschen Geldtaschen gestohlen zu haben. Allerdings wurde er von der Polizei ausgeforscht und festgenommen. Bisher konnten zwei Geschädigte ausgeforscht werden. Ob es noch weitere Opfer gibt, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Schwer verletzt wurde gestern Vormittag ein 54jähriger Mann bei Holzarbeiten in Walchsee. Gemeinsam mit seinem Sohn war er in steilem Gelände unterwegs, als sich aus ungeklärter Ursache oberhalb des 54jährigen ein Stein löste und diesen am Unterschenkel traf. Der Mann musste mit dem Rettungshubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Kufstein geflogen werden.

Im Schigebiet Horberg/Schwendau ist gestern Vormittag ein 73jähriger Holländer aus unbekannter Ursache zu Sturz gekommen. Dabei erlitt dieser vermutlich eine Hirnblutung. Der 73jährige wurde mit dem Hubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei in Strass nun unter anderem einen Ersthelfer, der dem Verunfallten nach dem Unfall behilflich war.

Dass die Kinderstation im Bezirkskrankenhaus St. Johann geschlossen werden soll, sorgt weiterhin für großes Unverständnis und Diskussionen. Bei der Generalversammlung des Gemeindeverbandes des BKH St. Johann war das natürlich das bestimmende Thema. Verbandsobmann Paul Sieberer kann die Diskussionen überhaupt nicht nachvollziehen, zumal seinen Kenntnissen zufolge das Krankenhaus in St. Johann wirtschaftlich wie medizinisch gut aufgestellt ist. Diese Ansicht teilen auch sämtliche Bürgermeister der 20 Verbandsgemeinden, die sich deshalb jetzt geschlossen dafür ausgesprochen haben, die Kinderstation zu erhalten. Auch spricht man sich gegen weitere Kürzungen der Leistungen für das gut funktionierende Bezirkskrankenhaus aus.

Dieses Wochenende ist die letzte Gelegenheit, um außerhalb von Tirols Gletschern noch die Skipisten zu genießen. Das werden an diesem Wochenende aber nicht nur viele Einheimische machen, sondern auch Gäste aus dem Ausland: Deshalb muss man heute nicht nur auf den klassischen Urlauberreiserouten und den Durchzugsstraßen mit Staus und Verkehrsbehinderungen rechnen, sondern auch auf den Straßen in die Wintersportgebiete. Hotspots werden neben der Inntal- und der Brennerautobahn auch die Fernpass- und die Reschenstraße sein, ebenso wie die Zillertal- und die Achenseestraße, die Eibergstraße und die Loferer Straße.