Wunschhotline: 0901 / 077828 (70ct/Anruf)

Verkehrshotline: 05242 / 6103030

Telefonnummer: 05242 / 61030

Bürozeiten:

Mo. – Fr. 08:30 – 16:30 Uhr

Feiertag geschlossen

Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Piazza Grande
Al Bano Carrisi

Soeben gespielt:

  1. 11:45:Piazza Grande-Al Bano Carrisi
  2. 11:42:Mach Die Augen Auf-Romantik Express
  3. 11:37:Angel Eyes-Amigos
  4. 11:33:Es Wird Schon Wieder Werdn-Ossi Huber & Band
  5. 11:27:Das Kann Kein Zufall Sein-Andrea Berg
  6. 11:25:Kisses Sweeter Than Wine-Jimmie Rodgers
  7. 11:20:Mein Schatz Vom Arbeitsplatz-Edi & Friends
  8. 11:14:Nie Wieder-Vanessa Mai
  9. 11:11:Hasta La Vista-Freddy Pfister Band
  10. 11:06:Nordlichter-Vincent Gross
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Sonntag, 04.08.2019

* Wild-West-Szenen in Kufstein

* Fahrerflucht in Strass

* Kitzbühel mit Zuschauerrekord

Im Rahmen der Untersuchungen in der Dopingaffäre bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld ist nun auch ein Arzt in Bayern ins Visier der Ermittlungsbehörden geraten. Dieser ist laut österreichischen Behörden in den Aussagen geständiger Dopingsünder belastet worden. Er soll demnach diesen fallweise das Blutdopingmittel EPO überlassen haben. Bei einer von den bayrischen Behörden am Dienstag durchgeführten Hausdurchsuchung seien aber keine belastenden dopingverdächtigen Substanzen sichergestellt worden. Der Arzt selbst weißt sämtliche Aussagen auf’ s entschiedenste zurück. Er war nach dem Doping-Skandal 2006 in Turin vom ÖSV geholt worden, um sicherzustellen, dass nicht mehr gedopt werde.

Wild West Szenen haben sich bereits am Freitagnachmittag in Kufstein abgespielt. Zwei Bosnier im Alter von 18 und 23 Jahren gaben dort aus einem fahrenden Auto mehrere Schüsse ab. Nach einer sofortigen Fahndung konnte die Polizei die zwei in Reith im Alpbachtal ausfindig machen und vorübergehend festnehmen. Im PKW wurden neben einer Schreckschusspistole auch Suchtmittel sichergestellt. Die beiden Tatverdächtigen wurden auf freiem Fuß angezeigt.

In Wattens sind Freitagnacht zwischen 22 und 23 Uhr unbekannte Täter in eine Firma in der Bauhofstraße eingebrochen und erbeuteten dabei einen dreistelligen Eurobetrag. Die Polizeiinspektion Wattens ersucht um zweckdienliche Hinweise.

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist es bereits am Montag in Strass im Zillertal zu einem Unfall mit Fahrerflucht gekommen. Ein LKW-Fahrer war dort auf ein Moped aufgefahren. Die zwei Mädchen stürzten daraufhin vom Fahrzeug und wurden leicht verletzt. Der LKW-Fahrer setzte trotzdem ohne zu helfen seine Fahrt fort. Der Mann ist 50-60 Jahre alt, hat schwarzgraue Haare, trug einen Drei-Tages-Bart und eine Brille. Er sprach Deutsch mit Akzent. Die Polizei bittet um Hinweise.

Ein internationales Forschungsteam, zu dem auch Christian Schleyer von der Universität Innsbruck zählt, hat die Reformpläne der EU-Kommission zur gemeinsamen Agrarpolitik analysiert. Die Europäische Union, und damit auch Österreich, hat sich in verschiedenen internationalen Abkommen zu einer nachhaltigen Landwirtschaft zum Schutz der Biodiversität und des Klimas verpflichtet. Die gemeinsame Agrarpolitik der Europäischen Union, kurz GAP, ist dabei eines der wichtigsten Politikfelder, um diese internationalen Verpflichtungen umzusetzen. „Doch gerade hier ist wenig von dieser Absicht zu erkennen“, kritisiert ein Forscherteam um Dr. Christian Schleyer vom Institut für Geographie der Universität Innsbruck. Die Forscher haben den aktuellen Reformvorschlag der EU-Kommission zur GAP nach 2020 analysiert. Unter anderem wurden die Kriterien wie Effektivität, Effizienz und Relevanz bewertet. Ihr Ergebnis: Die neuen Vorschläge stellen einen klaren Rückschritt gegenüber den bisherigen Regelungen dar.

Nach dem Profi-Kriterium gestern Abend in St. Anton am Arlberg findet heute der mittlerweile neunte Arlberg Giro. Mehr als 1.500 Teilnehmer aus der ganzen Welt nehmen an dem fordernden Radmarathon über 150 Kilometer und 2.500 Höhenmeter teil. Der Giro wirkt sich auch auf den Verkehr aus. Das Ortszentrum von St. Anton ist seit Mitternacht bis huete 17 Uhr komplett für den Verkehr gesperrt. Weitere kurzfristige Sperren gibt es entlang der Strecke über den Arlbergpass bis Bludenz, durch das Montafon auf die Silvretta.

Und die Bilanz der Generali Open in Kitzbühel ist beeindruckend. Insgesamt stürmten rund 51.500 Fans in dieser Woche das Tennisgelände, das ist neuer Zuschauerrekord. Rekordverdächtig aber auch die Abfallbilanz. Insgesamt mussten rund 18 Tonnen Müll beseitigt werden. Sechs Mitarbeiter waren die ganze Woche rund um die Uhr im Einsatz, um die 250 Mülltonnen regelmäßig zu entleeren.