Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Amazon
Die Stunde Null Der Zärtlichkeit
Freddy Pfister Band

Soeben gespielt:

  1. 18:16:Die Stunde Null Der Zärtlichkeit-Freddy Pfister Band
  2. 18:12:Der Kleine Prinz-Bernd Clüver
  3. 18:09:Marillala-Orig. Tiroler Alpenbummler
  4. 18:05:Weisse Rosen Aus Athen-Nana Mouskouri
  5. 17:57:Ich Beneide Das Meer-Carrière
  6. 17:52:Setz Di Nieder, Ruck Ma Z'samm-Schürzenjäger
  7. 17:47:Es War Nur Eine Nacht-Claudia Jung
  8. 17:43:20 Minuten Zu Spät-Tom Astor
  9. 17:39:Heiße Nächte In Palermo-Eav
  10. 17:36:Der Duft Ewiger Liebe-Rita & Andreas
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Sonntag, 11. März 2018

* Unterländer stirbt nach Sturz von der Leiter

* Heißluftballon verheddert sich mit 60 km/h in Baum

* Innsbrucker Haus der Musik 3% teurer als geplant

In Mitterndorf ist gestern Vormittag ein 68-jähriger Kufsteiner beim Baumschneiden von der Leiter gefallen und in einen betonierten Kellerabgang gestürzt. Sein fünfjähriger Enkelsohn hat den Sturz bemerkt und sofort Hilfe geholt. Mit der Rettung ist der Mann ins Krankenhaus nach Kufstein gebracht worden, wo er am Nachmittag an seinen schweren Verletzungen gestorben ist.

 



Eine Heißluftballonfahrt, die gestern am Achensee idyllisch begonnen hat, hat in Bayern in einem Baum geendet. Bei der Landung ist der Ballon vom Wind abgetrieben worden, und hat sich schließlich bei fast 60 km/h in einem Baum verheddert. Alle sechs Insassen haben unverletzt geborgen werden können, am Ballon selbst sind fast 40.000 Euro Schaden entstanden.

 



Das Haus der Musik, das derzeit in Innsbruck gebaut wird, wird vermutlich deutlich teurer werden, als ursprünglich geplant. Anstelle der veranschlagten 58 Millionen Euro soll das Haus der Musik nach derzeitigem Stand knapp 63 Millionen Euro kosten.


„Beim Haus der Musik liegen wir bei einer fünfzehnprozentigen Kostentoleranz rund drei Prozent drüber. Das ist etwas, das angesichts der Konjunktur und der massiv umgesetzten Qualitätsverbesserungen, die zu dauerhaften Kostensenkungen führen, sehr akzeptabel.“


So Innsbrucks Bürgermeisterin, Christine Oppitz Plörer. Die Kosten für das Haus der Musik teilen sich die Stadt Innsbruck, das Land Tirol und der Bund. Wer die Mehrkosten von knapp 5 Millionen Euro tragen wird, werde derzeit verhandelt.

 



Zwei Verkehrsunfälle in unserem Land haben jeweils einen Verletzten gefordert. In Kühtai hat ein Mann gestern Vormittag beim rückwärts Ausparken einen 68-jährigen Einheimischen übersehen. Durch den Sturz und den Aufprall hat sich der Mann schwer verletzt.

Und in Mayrhofen war heute kurz nach 2 Uhr in der Früh ein 38-jähriger Einheimischer taleinwärts unterwegs. Dabei hat er einen 31-jährigen Briten, der zu Fuß am Rand der Bundesstraße unterwegs war, mit seinem Auto erfasst. Der Fußgänger ist gegen die Windschutzscheibe geprallt und auf die Fahrbahn geschleudert worden. Schwer verletzt ist er in das Krankenhaus nach Schwaz gebracht. Der Autofahrer war nicht alkoholisiert.

 



Der Föhn sorgt momentan für erhebliche Lawinengefahr. Vor allem über 2.200m Höhe stufen die Experten die Gefahr momentan als erheblich ein, also mit Stufe 3 auf der fünfteiligen Bewertungsskala. Vor allem Skitourengeher und Variantenfahrer sollten deshalb besonders vorsichtig sein, und auf frischen Triebschnee achten.

 



Die neue Patscherkofelbahn ist seit Dezember in Betrieb. Dennoch wird weiterhin fleißig gebaut, wie zum Beispiel im Restaurant, am Parkplatz und an der Rodelbahn. Die Kosten für die neue Patscherkofelbahn waren zuerst mit 41 Millionen Euro anberaumt, mittlerweile sind sie auf 55 Millionen Euro angehoben worden. Und dabei soll es jetzt auch bleiben.


„Das ist das Ziel – eine Punktlandung hinzulegen, das ist klar. Es sind einige unkalkulierbare Sachen hier im Moment noch mit dabei, wie die Ausschreibungen die noch anstehen – wir sind noch nicht fertig mit dem Bau – und wir wissen natürlich auch nicht was uns im Frühjahr jetzt noch treffen wird, aber ich glaube, das Projekt ist gut kalkuliert.“


So der Geschäftsführer der Patscherkofelbahn, Martin Baltes.

 



In Fließ ist gestern Mittag ein 59-jähriger Oberländer von einer Leiter gefallen. Um das Hausdach von Laub und Ästen zu befreien, hat der Mann die Leiter auf einen Tisch gestellt. Das ganze Konstrukt ist dann allerdings umgekippt, und der Mann rund 3 Meter tief zu Boden gestürzt. Mit Verletzungen unbestimmten Grades ist er ins BKH Zams eingeliefert worden.

 



Seit Freitag laufen nun wie berichtet die ergebnisoffenen Koalitionsverhandlungen zwischen der ÖVP und den Grünen. Die Steuerungsgruppen sind in jeweils sechs Untergruppen gegliedert worden, darunter “Wohnen, Mobilität, Verkehr” sowie “Arbeit, Wirtschaft, Forschung und Digitalisierung” und “Bildung, Sport und Kultur”. Weitere Untergruppen gibt es zu den Themengebieten “Gesundheit, Soziales, Migration, Sicherheit”, sowie “Finanzen, ländlicher Raum, Transparenz” und “Energie, Landwirtschaft und Umwelt”. Für die ÖVP verhandeln Landeshauptmann Günther Platter, Stellvertreter Josef Geisler, Landesrätin Beate Palfrader, Landesgeschäftsführer Martin Malaun, Klubobmann Jakob Wolf und Nationalrat Franz Hörl. Ihnen sitzen die grünen Verhandler Ingrid Felipe, Gebi Mair, Gabriele Fischer, Thimo Fiesel, Georg Kaltschmid und Stephanie Jicha gegenüber. Bis Ostern soll die neue Landesregierung stehen. Da konstituiert sich dann nämlich auch der neue Landtag.

 



In Hochgurgl ist gestern Mittag eine deutsche Schifahrerin durch einen Sturz in eine anderer Schifahrerin hineingerutscht. Letztere hat sich dabei die Rippen gebrochen.

 



Und die Tiroler Polizei beschäftigen aktuell wieder mehrere Einbruchsdiebstähle. So haben zwei Unbekannte beispielsweise in St. Johann aus einem Vereinsheim einen Tresor und die dazugehörige Überwachungskamera gewaltsam herausgerissen. In Thaur ist ein Unbekannter in der Nacht auf gestern in das Lager einer Firma eingebrochen. Der genaue Schaden ist in beiden Fällen noch nicht bekannt.