Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Ich Wollte Leben Ohne Dich
Peter Sebastian

Soeben gespielt:

  1. 23:20:Ich Wollte Leben Ohne Dich-Peter Sebastian
  2. 23:16:Wenn I Fort Bin-Die Bärigen Tiroler
  3. 23:13:Ich Dreh Mich Nie Wieder Um-Maite Kelly
  4. 23:10:Take Me Home Country Roads-John Denver
  5. 23:07:Könnt Ich Deine Gedanken Lesen-Uwe Adams
  6. 23:03:Geschichten-Ella Endlich
  7. 22:59:Und Führe Mich Nicht In Versuchung-Kastelruther Spatzen
  8. 22:56:Irgendwas Geht Imma-Matakustix
  9. 22:54:It's Raining Again (Edit)-Supertramp
  10. 22:50:Lass Mich Heute Abend Nicht Allein-Anita & Alexandra Hofmann
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Sonntag, 17. Mai 2020

* Auto prallt in Kramsach gegen Baum - Beifahrer stirbt

* Mann läuft bei Langkampfen auf Autobahn und wird von LKW erfasst

* Deutscher hantiert in Imsterberg mit scharfer Handgranate

In Kramsach ist heute Morgen ein 29-jähriger Bosnier bei einem Unfall ums Leben gekommen. Ein 24-jähriger Kroate war auf der Unterinntalstraße mit seinem PKW unterwegs, als er um kurz nach fünf Uhr links über die Fahrbahn hinaus geraten und gegen einen Baum geprallt ist. Sein Beifahrer, ein 29-jähriger Bosnier, war auf der Stelle tot. Der Autolenker wurde unbestimmten Grades verletzt in das BKH Kufstein gebracht.

 


 

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Inntalautobahn bei Langkampfen ist gestern Nachmittag ein 52-jähriger Mann von einem LKW erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann ist plötzlich auf die Fahrbahn direkt vor einen LKW gerannt, erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert worden. Er wurde wiederbelebt und in die Klinik Innsbruck geflogen. Die Inntalautobahn war in Fahrtrichtung Kufstein etwa eineinhalb Stunden lang gesperrt. Der Verkehr wurde über den Autobahnparkplatz Langkampfen umgeleitet.

 


 

In Imsterberg hat gestern Nachmittag eine scharfe Stielhandgranate aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden müssen. Ein 69-jähriger Deutscher hatte angezeigt, diese in einer Holzhütte gefunden zu haben. Als die Polizei eintraf, hantierte er mit der scharfen Granate herum, ging auf die Polizisten los und wollte das Kriegsrelikt in das Polizeiauto legen. Die Beamten sind daraufhin weggefahren und haben Verstärkung geholt. Wie sich herausstellte, hat der Deutsche ein paar Stunden zuvor mit der Granate vor einem 16-jährigen Radfahrer herumgefuchtelt. Der 69-Jährige wird angezeigt.

 


 

Im Innenhof einer Wohnanlage in Innsbruck sind gestern am frühen Abend elf Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren mit Messern aufeinander losgegangen. Zuvor war eine Anzeige bei der Polizei eingegangen, 50 Jugendliche seien in eine Massenschlägerei verwickelt. Als die Polizei eingetroffen ist, haben sich die Jugendlichen beruhigt und angegben, sie hätten nur, wie unter Freunden üblich, zum Spaß gerauft. Verletzt wurde niemand. Die Burschen werden angezeigt.

 


 

Nachdem das Nachrichtenmagazin “profil” dem Land Tirol im Umgang mit isländischen Corona-Patienten in Ischgl wie berichtet die Missachtung eines Ministerialerlasses von Ende Feber vorwirft, geht das Land in die Offensive. Man habe am 5. März von den Corona-Infizierten aus Island erfahren. Diese hätten während ihres Aufenthalts in Ischgl keine Symptome gezeigt und seien erst in ihrer Heimat positiv getestet worden. In Ischgl sei damals niemand in Quarantäne geshcickt worden, da dies ein neuer Erlass des Gesundheitsministeriums vom 5. März nicht mehr vorgesehen hatte. Das Land fordert jetzt eine Sachverhaltsdarstellung des “profil”. Die Opposition will endlich volle Aufklärung und spricht von deutlichem Behördenversagen. ÖVP-Klubobmann Jakob Wolf kontert: der Oppsotion gehe es nicht um Aufklärung sondern um Skandalisierung.

 


 

Ab heute sind insgesamt 35 Grenzübergangsstellen nach Deutschland und in die Schweiz wieder offen. Kontrolliert wird nur mehr strichprobenartig. Freier Personenverkehr schaut aber dennoch anders aus. Wegen bundesweiter Regelungen sowie Regeln in den Nachbarstaaten ist eine Einreise nach Österreich weiterhin nur wegen bestimmter Gründe, etwa seine Familie zu besuchen, möglich. Ansonsten muss weiterhin ein maximal vier Tage alter, negativer Corona-Test vorgelegt werden oder Einreisende müssen sich zwei Wochen in Selbstquarantäne begeben.

 


 

Die Coronakrise hat auch der heimischen Wirtschaft gehörig zugesetzt. Die Tiroler Adler Runde fordert deshalb jetzt: weg mit der Trägheit! Klaus Mark, der Präsident der Tiroler Adler Runde kritisiert öffentlichkeitswirksam, dass momentan das Nicht-Arbeiten staatlich gefördert wird, und will stattdessen wieder mehr Optimismus, mehr Unternehmergeist und ein Beschäftigungscomeback sehen. Die Angst darf nicht in den Köpfen der Menschen bleiben, sagt Mark, und will eine eigene Task Force Wirtschaft installieren, wo Praktiker und Wirtschaftswissenschaftler partei- und branchenübergreifend Wege aus der Krise aufzeichnen. Damit im Land wieder eine Aufbruchsstimmung entsteht, will Mark außerdem Investitionsanreize schaffen und die Kurzarbeit neu denken. 

 


 

Das schrittweise Hochfahren der Gesellschaft geht weiter. Ab morgen sind unter anderem die Öffis in Tirol wieder in Vollbetrieb. Der Verkehrsverbund Tirol und die Verkehrsunternehmen stellen die alle Regiobuslinien im Land ab morgen vom Ferienfahrplan in Tirol wieder auf den Normalfahrplan um. Hier ist vor allem der Großraum Innsbruck betroffen. Außerdem fahren ab morgen Montag auch die ÖBB Fernverkehrszüge innerhalb Österreichs wieder im Regelfahrplan. Ebenfalls ab morgen wird der Parteienverkehr in der Landespolizeidirektion wieder hochgefahren, wenn möglich sollen Anliegen aber weiterhin bevorzugt telefonisch oder per Mail erledigt werden. Zutritt zum Amtsgebäude gibt’s nur mit Termin. 

 


 

Noch kurz die aktuellen Corona-Zahlen: Zwischen Freitag- und gestern Abend hat es in Tirol keine Neuinfizierten und Toten, dafür aber neun Genesene gegeben. Aktuell gibt es somit tirolweit 44 Infizierte. In jedem Bezirk zwischen einem und sechs mit Ausnahme Kufstein, dort sind es noch 16. 3.382 Erkrankte sind wieder gesund, 107 verstorben. 

 


 

In Westendorf ist gestern Vormittag ein 38-Jähriger mit einem Bagger zu nahe an den Bordstein geraten und umbekippt. Der Bagger ist seitlich liegen geblieben. Der Fahrer konnte noch selbständig aussteigen wurde aber schwer verletzt. Die Rettung hat ihn ins BKH Kufstein gebracht.

 


 

In Prutz ist ebenfalls gestern Vormittag ein 51-Jähriger beim Rückwärtsfahren vom steilen Feldweg abgekommen und mit seinem LKW rund 30 Meter weiter über eine Wiese abgestürzt. Der LKW hat sich mehrmals überschlagen. Unbestimmten Grades verletzt wurde der 51-jährige Lenker in das Krankenhaus nach Zams gebracht.

 


 

Zwei Schwerverletzte forderten gestern Vormittag zwei Arbeitsunfälle im Oberland.

In See im Paznauntal wurde ein 67-jähriger Einheimischer bei Holzarbeiten von einem rollenden Baumstamm am Unterschenkel eingeklemmt und gequetscht.

Und in Fließ sind zwei Männer beim Verputzen einer Hausfassade vom Gerüst gestürzt. Der 52-jährige Hausbesitzer ist etwa vier Meter weit abgestürzt und unverletzt geblieben. Sein 52-jähriger Cousin stürzte gut zwei Meter auf die darunter liegende Terrasse ab und wurde dabei schwer verletzt.

 


 

Und in Radfeld ist gestern Abend eine 15-jährige Einheimische mit ihrem Kleinkraftrad, eine Art kleines Moped, zu nahe an den Randstein geraten und gestürzt. Die 15-jährige und ihre am Sozius sitzende, gleichaltrige Cousine mussten unbestimmten Grades verletzt in das BKH Kufstein gebracht werden.