Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Amazon
Baby Voulez-Vous (Tab)
Patrick Lindner & Nicki

Soeben gespielt:

  1. 01:28:Baby Voulez-Vous (Tab)-Patrick Lindner & Nicki
  2. 01:24:Zusammen Sind Wir Ein Feuer (Tab)-Andreas Fulterer
  3. 01:22:Gloria (Tab)-Umberto Tozzi
  4. 01:18:Wohin Wir Auch Gehen (Tab)-Sylvia Martens & Oliver Lukas
  5. 01:15:Bärenstark (Tab)-Ramazotti & Cortez
  6. 01:11:Dieser Beat-Vincent Gross
  7. 01:07:Only Crying-Keith Marshall
  8. 01:04:Ohne Dich-Julia Buchner
  9. 01:01:Diesmal Für Immer (Tab)-Mike Bauhaus
  10. 00:58:Mein Herz-Beatrice Egli
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Sonntag, 6. mai 2018

* Innsbruck wählt

* Innsbruck: Nach Überfall mit Waffe bedroht

* Stummerberg: Beim urinieren abgestürzt

In Innsbruck ist gestern Vormittag ein 27jähriger Einheimischer überfallen worden. Während dieser in einer Unterführung in der Dreiheiligenstraße mit Geld aus seiner Geldtasche hantierte, entriss ihm der Täter einen dreistelligen Eurobetrag und flüchtete. Das Opfer konnte den Täter zwar wieder stellen, der zog allerdings eine Waffe und drückte ab. Es löste sich jedoch kein Schuss. Im Anschluss flüchtete der Täter erneut. Die Polizei bittet nun um Mithilfe aus der Bevölkerung. Der Täter war männlich, hatte dunkle Hautfarbe, war ca. 185 bis 190 groß, trug einen gepflegten Kurzhaarschnitt und war mit einer grauschwarzen Jacke und einem hellen T-Shirt bekleidet. Außerdem trug er eine auffällig goldene Halskette.


In Reith bei Seefeld ist gestern Nachmittag eine 50jährige Deutsche auf einem Forstweg mit einer mit Ponys bespannten Kleinkutsche verunglückt. Die Ponys scheuten vermutlich aufgrund anderer Pferde, die sich auf einer angrenzenden Weide befanden. Dabei stürzte die 50jährige von der Kutsche und erlitt schwere Verletzungen im Kopf- und Gesichtsbereich. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen werden. Die Ponys kamen wohlbehalten in den heimatlichen Stallungen an.


Innsbruck wählt heute ein neues Stadtoberhaupt für die nächsten sechs Jahre. Zur Wahl stehen die bisher amtierende Bürgermeisterin Christine Oppitz Plörer und ihr grüner Herausforderer Georg Willi. Wahlentscheidend sind heute möglicherweise die Nichtwähler. Denn zumindest rein rechnerisch werden heute weder die Wähler der FPÖ, der ÖVP, der SPÖ oder der zahlreichen kleineren Gruppierungen das sprichwörtliche Zünglein an der Waage sein. Viel mehr Macht hätten nämlich jene 49,6% der wahlberechtigen Bevölkerung in der Landeshauptstadt, die im ersten Durchgang nicht zur Wahl gegangen sind. Bürgermeisterin Christine Oppitz Plörer ist trotz Aufholbedarfs für die heutige Stichwahl optimistisch. Herausforderer Willi schließt eine Zusammenarbeit mit der FPÖ unter Rudi Federspiel kategorisch aus.


Gestern kurz nach Mitternacht musste in Niederbreitenbach die Polizei und Bergrettung zu einer Suchaktion ausrücken. Einheimische hatten zuvor Hilferufe wahrgenommen. Wenig später konnte oberhalb der Rudersburg ein 21jähriger Einheimischer aufgefunden werden. Er war auf dem Weg ins Tal ausgerutscht und abgestürzt. Er erlitt dabei einen Bruch des Sprunggelenks und wurde ins Krankenhaus Kufstein gebracht.


Entwarnung gibt es seit gestern in Schwaz. Dort war bekanntlich in der Nacht zum 27. April in einem Mehrparteienhaus eine 1,5 m lange Königspython spurlos verschwunden. Gestern ist die Python wieder aufgetaucht. Sie hatte sich in der Wohnung seines Besitzers in einem Schrank verkrochen.


Und dass urinieren schmerzhaft sein kann, ist meist von älteren Männern bekannt. Nicht so bei einem alkoholisierten 18jährigen Deutschen, der mit seinem Freund gestern kurz nach Mitternacht nach einem Fest in Stummerberg auf dem Nachhauseweg am Gattererberg über das Geländer einer Brücke in die Märzenklamm urinieren wollte. Dabei verlor er das Gleichgewicht und stürzte rund 10 Meter ab. Er erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde ins Krankenhaus Schwaz gebracht.