Landeck

101,6 MHz
Frequenz

Imst

95,0 MHz
Frequenz

Reutte - Lechtal

93,9 MHz
Frequenz

Tannheimertal

96,2 MHz
Frequenz

Ehrwald

107,9 MHz
Frequenz

Sölden

97,1 MHz
Frequenz

Längenfeld

102,5 MHz
Frequenz

Haiming - vorderes Ötztal

106,8 MHz
Frequenz

Wipp-/Stubaital

90,7 MHz
Frequenz

Inzing

94,2 MHz
Frequenz

Innsbruck

97,0 MHz
Frequenz

Wattens

100,5 MHz
Frequenz

Schwaz

100,2 MHz
Frequenz

Jenbach

89,2 MHz
Frequenz

Achensee

104,1 MHz
Frequenz

Gerlos - mittleres Zillertal

103,7 MHz
Frequenz

Mayrhofen

102,6 MHz
Frequenz

Hintertux

89,2 MHz
Frequenz

Wildschönau

93,8 MHz
Frequenz

Wörgl

101,0 MHz
Frequenz

Kufstein

102,6 MHz
Frequenz

Ebbs

103,7 MHz
Frequenz

Scheffau

88,9 MHz
Frequenz

Kitzbühel

106,0 MHz
Frequenz

St. Johann

87,7 MHz
Frequenz

Kössen

105,4 MHz
Frequenz

Gerade on Air:

Signal
Webradio
Tuba Sepp
Die Jungen Zillertaler

Soeben gespielt:

  1. 22:04:Tuba Sepp-Die Jungen Zillertaler
  2. 21:59:Dornröschen-Marlena Martinelli
  3. 21:56:Der Liebe Gott Sieht Alles-Klostertaler
  4. 21:55:Die Straßen Von Paris-Dschinghis Khan
  5. 21:49:Die Zillertaler Musikanten-Zpur
  6. 21:46:I Fang Dir Den Wind-Claus Marcus
  7. 21:44:Wonderful World-Sam Cooke
  8. 21:41:Mein Herz Schlägt Laut-Gilbert & Verena Pötzl
  9. 21:39:Hand Ins Feuer-Trenkwalder
  10. 21:34:Ich Lass Es Gut Sein-Lindt Bennet
  11. zur Titelsuche Hier gehts zur Titelsuche

0901/07 78 28 (70ct/Anruf)
MO - SA: 18:00-20:00

Sonntag, der 31. März 2019

* Arlbergschnellstraße: Geisterfahrer verursacht Verkehrsunfall

* Motorradunfall auf Kühtaier Landesstraße

* 4jähriger rast auf Skibob ungebremst zu Tal

Ein Geisterfahrer hat gestern Mittag auf der Arlberg Schnellstraße bei Flirsch einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Der 56jährige Österreicher war erst auf der falschen Richtungsfahrbahn mit der Mittelleitschiene kollidiert, anschließend mit einem entgegenkommenden PKW eines 49jährigen Schweizers zusammengestoßen. Die beiden Lenker sowie die Beifahrerin des Schweizers erlitten dabei schwere Verletzungen und wurden mit dem Notarzthubschrauber und Rettungsfahrzeugen ins Krankenhaus Zams gebracht. Die Arlbergschnellstraße war für rund 2 Stunden gesperrt.

In Stans ist es Samstagmittag zu einem Unfall mit einem Traktor gekommen. Der 31jährige Traktorfahrer war samt Anhänger auf der L 215 in Richtung Vomp unterwegs und wollte kurz nach Stans links abbiegen. Eine 41jährige Autolenkerin hat dies offensichtlich übersehen und prallte beim Überholvorgang mit dem linken Vorderreifen des Traktors zusammen. Die 41jährige und ihre am Rücksitz befindlichen Kinder erlitten dabei Verletzungen unbestimmten Grades und mussten ins Krankenhaus Schwaz gebracht werden.

Schwere Verletzungen hat gestern Vormittag ein 21jähriger Einheimischer bei einem Motorradunfall auf der Kühtaier Landesstraße zwischen Kühtai und Ochsengarten erlitten. Der 21jährige war mit seinem Motorrad in einer leichten Linkskurve auf der nassen Fahrbahn ausgerutscht und gegen einen Schneewall geprallt. Dabei zog er sich unter anderem ein Bauchtrauma zu und musste mit den Notarzthubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen werden.

In Hinterthiersee ist gestern Nachmittag ein 59jähriger Türke bei Arbeiten auf einem Dach von einer Alu-Leiter abgerutscht und ca. 3 Meter abgestürzt. Er erlitt dabei mehrere Frakturen und wurde ins Krankenhaus Kufstein gebracht.

Mehr als nur einen Schutzengel hatte gestern Vormittag ein 4jähriger Bub in Kössen. In einem Skibob, der zuvor seiner Mutter entglitten war, raste der Bub rund 30 Meter ungebremst ein steiles Stück talwärts in Richtung Gondelbahn-Bergstation. Dort fiel er samt Bob über eine 3 Meter hohe Abgrenzungsmauer und prallte anschließen gegen das Gebäude der Bergstation. Der Bub erlitt dabei eine Oberschenkelfraktur sowie eine Gesichtsprellung und wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Traunstein geflogen.

In Völs treiben professionelle Ladendiebe ihr Unwesen. Und gehen dabei nach Plan vor. So auch gestern Nachmittag, als eine 39jährige Frau aus Aserbeidschan das Personal eines Geschäfts in ein Gespräch verwickelte, damit ihr 11jähriger Sohn ungehindert Waren entwenden konnte. Beide wurden gefasst. Die Frau dürfte diese Masche zuvor bereits in einem anderen Modegeschäft praktiziert haben.

Die Sommerzeit ist da. Deswegen wurde in der Nacht auf heute die Uhr eine Stunde vorgestellt. Was für viele kein Problem ist, bedeutet für die ÖBB minutiöse Planung, um sämtliche Uhren auf allen Bahnhöfen zeitgleich pünktlich umzustellen. Kein Problem bedeutet die Umstellung auf Sommerzeit für den Zugverkehr. Im Gegensatz zum Winter können die Züge ohne Anhaltungen weiterfahren.

Weil nicht nur der Transitverkehr, sondern auch der intensive Flugverkehr schädliche Auswirkungen auf die Umwelt und auf die Gesundheit der Bevölkerung hat, fordert der Verkehrssprecher der Tiroler Grünen, Michael Mingler, ein Ende der Privilegien des Flugverkehrs. Er kritisiert in diesem Zusammenhang vor allem die unfaire Preispolitik. So sind Flugtickets von der Mehrwertsteuer ausgenommen und wird auch Kerosin steuerlich begünstigt. Damit hat Bahnfahren eindeutig einen Nachteil, wie Mingler betont.